Wie manifestiert sich die zweite Stufe des Alkoholismus und wie bedroht er einen Betrunkenen?

Lipom


Übermäßiges Trinken ist eine Krankheit, deren schrecklicher Name Alkoholismus ist. Dies ist nicht nur eine schlechte Angewohnheit. Dies ist eine schwere psychische Abhängigkeit, die in mehrere Phasen unterteilt ist. Wenn die erste Phase für eine Person nicht so beängstigend ist, erfordert die nächste Phase professionelle Hilfe. Die zweite Stufe des Alkoholismus kann 3 bis 15 Jahre dauern. Es ist durch eine Reihe von Anzeichen, Symptomen und psychischen Erkrankungen gekennzeichnet.

Tumor-Staging

Ärzte bestimmen das Stadium des Krebses anhand von drei Parametern: Größe und Grad der Ausbreitung des Primärtumors, Vorhandensein von Herden in den regionalen Lymphknoten und Vorhandensein von Fernmetastasen. Diese Indikatoren werden jeweils mit den Buchstaben T, N und M bezeichnet, und die Klassifizierung selbst wird durch TNM angegeben. Es ist sehr detailliert und ermöglicht es Ihnen, verschiedene klinische Optionen zu berücksichtigen, ist aber gleichzeitig kompliziert. Daher verwenden sie häufig eine andere Klassifizierung, nach der fünf Stufen unterschieden werden:

  • 0 - "Krebs vorhanden." Dies sind kleine Tumoren, die sich auf der Oberfläche der Schleimhaut befinden und nicht im Landesinneren wachsen. Es wird angenommen, dass sich ein solcher Krebs im dynamischen Gleichgewicht befindet: Die Bildungsrate neuer Tumorzellen stimmt ungefähr mit der Todesrate alter überein.
  • I - Der Tumor ist noch klein und befindet sich in dem Organ, in dem er ursprünglich aufgetreten ist.
  • II - Der Tumor wächst mehr als im ersten Stadium, befindet sich aber immer noch im selben Organ. Bei einigen Krebsarten wird das zweite Stadium diagnostiziert, wenn sich Tumorzellen auf regionale Lymphknoten ausbreiten..
  • III - Der Tumor wächst in benachbarte Gewebe und Organe und breitet sich auf die regionalen Lymphknoten aus.
  • IV - Krebs mit Metastasen. Wenn eine IVA-Unterstufe diagnostiziert wird, kann dies bedeuten, dass keine Fernmetastasen vorliegen, der Tumor sich jedoch sehr stark auf benachbarte Strukturen und Lymphknoten ausgebreitet hat. Es hängt von der Art des Krebses ab..

Für den Arzt ist es wichtig, das Stadium des Tumors genau zu bestimmen, da dies dazu beiträgt, die Prognose korrekt zu bestimmen und eine wirksame Behandlung zu verschreiben. Im Stadium 3 sind viele bösartige Tumoren noch operierbar. Bei einigen Patienten kann eine Remission erreicht werden, obwohl das Fünfjahresüberleben natürlich geringer ist als in den Stadien 1 und 2..

Lassen Sie uns mehr über das dritte Stadium einiger Krebsarten sprechen.

Schwerer Kater

Dieser Zustand tritt in Fällen auf, in denen der Körper keine Zeit hat oder nicht hat, den gesamten eingenommenen Alkohol zu verarbeiten.

Die charakteristischen Anzeichen eines Katters sind:

  1. Kopfschmerzen;
  2. Übelkeit;
  3. "Hände zittern";
  4. Gefühl der Schwäche im Körper.

Wenn ein Kater auftritt, läuft der Prozess bereits und die Krankheit kann nicht gestoppt werden. Man kann jedoch ein Heilmittel für diese schreckliche Krankheit finden..

Stadium 3 Brustkrebs

Wenn im dritten Stadium Brustkrebs diagnostiziert wird, bedeutet dies, dass der Tumor in die umliegenden Gewebe, Muskeln und Lymphknoten eingedrungen ist, aber keine Fernmetastasen vorliegen. Stadium IIIA (eine der folgenden Bedingungen ist erfüllt):

  • ein kleiner Tumor (bis zu 2 cm) und Krebszellen in 4–9 nahe gelegenen Lymphknoten;
  • ein Tumor von mehr als 5 cm und kleinen (0,2–2 mm) Ansammlungen von Krebszellen in den Lymphknoten;
  • ein Tumor von mehr als 5 cm und 1-3 Läsionen in den axillären periosternalen Lymphknoten.

Stadium IIIB: Ein Tumor jeder Größe, der in die Brustwand und die Haut hineinwächst und sich auf nicht mehr als 9 nahe gelegene Lymphknoten ausbreitet. Stufe IIIC (eine der folgenden Bedingungen ist erfüllt):

  • Ein Tumor jeder Größe, der unter Bildung von Geschwüren in die Brust- oder Hautwand hineinwächst, breitet sich auf mehr als 10 axilläre Lymphknoten aus.
  • ein Tumor jeder Größe mit Metastasen in den Subclavia-Lymphknoten;
  • Ein Tumor jeder Größe, der sich auf die axillären periosternalen Lymphknoten ausbreitet.

Die therapeutische Taktik für Brustkrebs im Stadium 3 kann sehr unterschiedlich sein, in der Regel wird jedoch eine Kombination aus zwei oder mehr Methoden angewendet. Oft können Sie einen chirurgischen Eingriff durchführen - eine Mastektomie - gefolgt von einer Strahlentherapie. Die Operation kann durch Chemotherapie, hormonelle, gezielte Therapie ergänzt werden..

Schlussfolgerungen und Tipps

Zusammenfassend möchten wir feststellen, dass die zweite Stufe des Alkoholismus nicht die schrecklichste und problematischste ist, da der Alkoholiker mit einigen Bemühungen eines Verwandten in die Gesellschaft zurückkehren kann und weiterhin ein normales Leben führen wird. In der ersten Phase ist sicherlich alles einfacher. Versuchen Sie also, die Sucht nicht in die Phasen 2 und 3 zu bringen! Mit Hilfe von Spezialisten haben wir versucht, Ihnen einen effektiven Behandlungsplan zu erstellen und Ihnen auch zu erklären, wie Sie den Patienten auf das Rehabilitationsverfahren vorbereiten können - befolgen Sie diese Tipps.

Die Meinung eines Psychologen! Sie müssen nicht nur einen Verwandten oder Freund von Alkohol isolieren, sondern auch mit ihm kommunizieren und die Nachteile seiner schlechten Angewohnheit deutlich machen. Ein erfahrener Psychologe, normalerweise auf eher milde Weise, inspiriert den Patienten mit der Tatsache, dass nahe Menschen unter seiner schlechten Angewohnheit leiden und dadurch das Verantwortungsbewusstsein beeinträchtigen. Seien Sie hartnäckig, aber überzeugend. Am Ende sind es enge Menschen, die den Charakter des Patienten und seine Schwäche am besten kennen.

Wenn Sie bereits eines der Arzneimittel in der Arzneimittelbewertung verwendet haben, beschreiben Sie dessen Wirkung auf der Überprüfungsseite. Und wenn Sie in der zweiten Phase Erfahrung mit einem Alkoholiker haben, hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Artikel. Wir hoffen, dass dieses Material nützlich war und Ihnen nützliche Informationen gegeben hat, danke für Ihre Aufmerksamkeit.!

Nicht kleinzelliger Lungenkrebs im Stadium 3

Das dritte Stadium des Lungenkrebses ist ebenfalls in drei Unterabschnitte unterteilt..

Stadium IIIA (eine der folgenden Bedingungen ist erfüllt):

  • ein Tumor von weniger als 5 cm, der sich auf derselben Seite auf die intrathorakalen Lymphknoten ausbreitete;
  • in einem Lungenlappen 2 oder mehr Tumoren, von denen einer 5–7 cm groß ist;
  • Krebs, der sich auf die Brustwand, nahe Nerven, Pleura, Perikard ausgebreitet hat;
  • ein Tumor von weniger als 7 cm, der sich auf das Zwerchfell, das Mediastinum, das Herz, das große Blutgefäß, die Luftröhre, die Speiseröhre, die Kehlkopfnerven und die Wirbel ausbreitete;
  • Tumoren, die sich auf mehr als einen Lungenlappen erstrecken, und Herde in nahe gelegenen Lymphknoten.

Stufe IIIB (eine der folgenden Bedingungen ist erfüllt):

  • ein Tumor von weniger als 5 cm, der sich auf die Lymphknoten in der gegenüberliegenden Brusthälfte, im Nacken, unter dem Schlüsselbein ausbreitete;
  • ein Tumor von 5-7 cm und Herde in den Lymphknoten in der Mitte der Brust;
  • ein Tumor jeder Größe, der sich auf die Lymphknoten in der Mitte der Brust sowie auf die Wand der Brust, des Zwerchfells, der Pleura und des Perikards ausgebreitet hat;
  • Der Tumor breitete sich auf die Lymphknoten in der Mitte der Brust aus, während er einen Durchmesser von mehr als 7 cm hat oder im Herzen, in der Luftröhre, in der Speiseröhre und im großen Gefäß wächst.

Stufe IIIC (eine der folgenden Bedingungen ist erfüllt):

  • ein Tumor mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm, der sich auf den Nerv Perikard ausbreitet, während die Lymphknoten in der Mitte der Brust auf der gegenüberliegenden Seite betroffen sind, die Lymphknoten nahe der Oberseite der betroffenen oder gesunden Lunge oder die supraklavikulären Lymphknoten;
  • Neben dem Haupttumor mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm befinden sich mehrere Herde in einem anderen Lungenlappen.
  • Der Tumor ist größer als 7 cm und breitet sich auf das Zwerchfell, das Mediastinum, das Herz, das große Blutgefäß, die Luftröhre, den Nerv, die Speiseröhre und den Wirbel aus, während die Lymphknoten in der Mitte der Brust auf derselben oder der gegenüberliegenden Seite betroffen sind, die Lymphknoten nahe der Oberseite der betroffenen oder gesunden Lunge oder die supraklavikulären Lymphknoten ;;
  • Zusätzlich zu einem Tumor, der größer als 7 cm ist, befindet sich mindestens eine Läsion in einem anderen Lungenlappen.

Bei operablen Tumoren wird eine chirurgische Behandlung verordnet (Entfernung der gesamten Lunge oder eines Teils davon), die durch eine adjuvante, neoadjuvante Chemotherapie und Strahlentherapie ergänzt werden kann. Bei inoperablem Krebs, der in benachbarten Strukturen stark gewachsen ist und sich auf die Lymphknoten ausgebreitet hat, sind Chemotherapie und Strahlentherapie die Hauptbehandlungsmethoden..

Wie man eine betrunkene Person von einem Alkoholiker unterscheidet

Trotz der Tatsache, dass viele Menschen gerne Alkohol trinken, kann nicht jeder von ihnen der Kategorie der Alkoholiker zugeordnet werden. Alkoholismus ist eine gefährliche Krankheit, deren Existenz auf offizieller Ebene in der Liste der Internationalen Klassifikation von Krankheiten anerkannt ist. In der Regel wissen Alkoholiker nicht, wie sie sich selbst kontrollieren sollen, und ohne die Kontrolle ihres engen Kreises trinken sie so viel Alkohol, wie sie finden können. Trinken - eine Person entscheidet unabhängig, was sie heute trinkt und in welcher Menge. Das heißt, wenn er heute gut getrunken hat, kann er sich morgen auf eine kleine Dosis Alkohol beschränken.

Oft riskieren Männer unter Alkoholeinfluss unabsichtlich ihr Leben und befinden sich in gefährlichen Situationen. Schließlich beeinflusst schon eine kleine Dosis Alkohol die Kommunikationsfunktionen und geht dann in den Bereich der Motilität. Infolgedessen beginnt der betrunkene Mann undeutlich zu sprechen und sich seltsam zu bewegen. Er ist von seltsamen Dingen angezogen und sitzt oft hinter dem Lenkrad als eine betrunkene Frau. Diese Fälle wurden so häufig, dass sie in Artikel 12.81 des Code of Administrative Offenses der Russischen Föderation zum Ausdruck kamen, in dem die Bestrafung des Täters durch den Entzug eines Führerscheins für ein paar Jahre und eine Geldstrafe von mindestens 30.000 Rubel deutlich wird.

Darmkrebs Stadium 3

Das dritte Stadium von Dickdarm- und Rektumkrebs ist ebenfalls in die Unterstadien IIIA, IIIB und IIIC unterteilt:

  • IIIA: Der Tumor ist in der submukosalen und Muskelschicht des Darms gewachsen, Krebszellen haben sich auf 1-3 nahe gelegene Lymphknoten ausgebreitet.
  • IIIB: Der Tumor ist über die gesamte Dicke der Darmwand gewachsen, kann in benachbarte Organe eingedrungen sein, Krebszellen befinden sich in 1-3 der nächsten Lymphknoten.
  • IIIC: Der Tumor kann jede Größe haben, in jeder Tiefe in die Darmwand hineinwachsen, während sich der Krebs auf 4 oder mehr nahe gelegene Lymphknoten ausgebreitet hat.

Die Standardbehandlung für Dickdarmkrebs im Stadium 3 ist eine Operation (Entfernung eines Teils des Dickdarms und der regionalen Lymphknoten) mit anschließender Chemotherapie. Normalerweise wird eine von zwei Kombinationen von Chemotherapie verschrieben:

  • FOLFOX: 5-Fluorouracil + Oxaliplatin + Leucovorin.
  • CapeOx: Capecitabin + Oxaliplatin.

Patienten, die in der Chirurgie kontraindiziert sind, wird eine Chemotherapie, Strahlentherapie oder eine Kombination aus beiden verschrieben. Bei Rektumkrebs im Stadium 3 werden Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie in unterschiedlichen Sequenzen angewendet. Meistens wird eine Radiochemotherapie durchgeführt, dann eine der Optionen für einen chirurgischen Eingriff, dann wieder eine Chemotherapie, normalerweise innerhalb von 6 Monaten (FOLFOX oder CapeOx)..

Charakterisierung eines Alkoholikers in Stufe 2

Ein Patient mit einem zweiten Stadium des Alkoholismus spürt akut alle Reize eines mit Toxinen infizierten Organismus. Unter ihnen finden sich Kopfschmerzen, Tachykardie, Übelkeit und Erbrechen, seltsames Zittern der Extremitäten. Eine neue Dosis Alkohol hilft, alle Momente, die eine Person betreffen, zu lindern und oft vollständig zu löschen..

Die Psychologie eines Alkoholikers kann durch verschiedene Merkmale beschrieben werden, die sich allmählich im Charakter eines Kranken niederschlagen:

  • Aggressivität und Wut;
  • Depression und apathische Einstellung zu allem, was über Alkohol hinausgeht;
  • seltsame Handlungen, die für eine bestimmte Person untypisch sind;
  • ständige Konfliktversuche;
  • unablässiger Drang zu trinken.

Der Patient kommt immer weniger aus seinen Trinkkämpfen heraus, und flüchtige nüchterne Perioden verkürzen regelmäßig ihre Dauer. Eine interessante Tatsache ist, dass der Trinker sich bewusst ist und sehr fruchtbar arbeiten kann. Wie viel Alkohol aus dem Körper ausgeschieden wird, hängt ganz vom Gesundheitszustand des Patienten ab. Aber jedes Mal in solchen Momenten ändert sich die Situation dramatisch und eine Person ist nicht mehr in der Lage, etwas anderes zu tun oder darüber nachzudenken als ein brennendes Verlangen zu trinken.

Ein nüchterner Alkoholiker ist ein Paradebeispiel für eine lethargische Persönlichkeit. Er wird schnell müde von den einfachsten Handlungen, und jedes schmeichelhafte Wort, das an ihn gerichtet ist, kann einen Angriff verrückter Aggression hervorrufen. Das Niveau der Intelligenz nimmt allmählich ab, alltägliche Probleme sind verwirrend und der Wunsch zu schlafen wird von einem müden Gehirn einfach nicht wahrgenommen. Somit manifestieren sich alle Anzeichen einer Persönlichkeitsverschlechterung..

Unter den Symptomen der zweiten Stufe des Alkoholismus ist das Vorhandensein schmerzhafter Anfälle charakteristisch. Während dieser Zeit wird eine Person von schweren Krämpfen erschüttert, und wenn sie es vergessen hat, kann sie sich versehentlich auf die Zunge beißen oder willkürlich urinieren.

Es gibt häufige Fälle von Halluzinationen, die im Volksmund als Delirium tremens bekannt sind. Sie werden von unvernünftiger Eifersucht begleitet, wenn eine kranke Person ihren Partner mit ständigem Spott und Trottel belästigt, ohne echte familiäre Probleme hinter diesem Gefühl zu bemerken.

In wissenschaftlichen Kreisen gibt es eine Theorie über die Existenz der alkoholischen Korsakov-Psychose. Mit dieser Definition meinen wir die begrenzte Empfindlichkeit der Arme und Beine, die fehlt oder sich in Verbindung mit qualvollen Schmerzen sowie periodischer Amnesie manifestiert. Es kann dazu führen, dass der Alkoholiker, der in seinem eigenen Bett aufwacht, nicht versteht, wie er hier gelandet ist.

Stadium 3 Leberkrebs

Die Klassifizierung von Leberkrebs in Stadien unterscheidet sich etwas von anderen bösartigen Tumoren. Leberkrebs im Stadium 3 breitet sich nicht auf die Lymphknoten aus:

  • IIIA: In der Leber gibt es mehr als einen Tumor, außerdem hat einer von ihnen einen Durchmesser von mehr als 5 cm.
  • IIIB: Der Tumor ist im Portal oder in der Lebervene gewachsen.
  • IIIC: Der Tumor ist in benachbarten Organen (aber nicht in der Gallenblase) oder im viszeralen Peritoneum gewachsen - einem dünnen Bindegewebsfilm, der die inneren Organe umhüllt.

Leberkrebs im Stadium 3 ist normalerweise nicht operierbar. Eine Operation ist aus verschiedenen Gründen möglicherweise nicht möglich:

  • Der Tumor ist zu groß und kann nicht sicher entfernt werden..
  • Der Tumor hat eine unangenehme Stelle, wächst in ein Blutgefäß hinein.
  • Es gibt mehrere Herde in der Leber, die über das Organ verteilt sind.

In solchen Fällen wird eine palliative Behandlung durchgeführt, die Radio- und Chemoembolisation, Hochfrequenzablation (Zerstörung des Tumors durch Hochfrequenzstrom unter Verwendung einer Elektrode in Form einer Nadel), Bestrahlung, gezielte Therapie, Chemotherapie (meistens intraarteriell, da systemisch nicht sehr effektiv ist) umfassen kann. Immuntherapie. Manchmal nimmt der Tumor nach der Behandlung so stark ab, dass der Patient operiert werden kann: Resektion oder Lebertransplantation durchführen.

Übergang zur zweiten Stufe des Alkoholismus: Gefahr, Zustand und menschliches Verhalten

Seit seiner Kindheit wurde allen beigebracht, dass das Trinken großer Mengen Alkohol schädlich und gefährlich ist. Warum ist diese Anweisung nicht für alle gültig? Auf den Straßen, in Mehrfamilienhäusern, in den Familien von Freunden und Bekannten kann man immer einen Trinker treffen. Wunde Augen, zitternde Hände, inkohärente Sprache sind Zeichen eines Alkoholikers. Wie kommt es zum Abbau eines Betrunkenen, der sich nur um die Flasche kümmert? Welche Phasen durchläuft eine Person, die alles in großen und großen Mengen konsumiert?.

Die erste Stufe des Alkoholismus ist durch einen moderaten Konsum alkoholhaltiger Getränke gekennzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt hat die Person die volle Kontrolle, kann rechtzeitig anhalten. Sein betrunkenes Verhalten ist kontrollierbar. Alles ändert sich, wenn eine Person in die zweite Stufe geht. Nachdem Sie die Änderungen bemerkt haben, sollten enge vorsichtig sein. Diese Phase wird als Haushalt bezeichnet.

Ein Mann oder eine Frau, die in diese Phase des Alkoholismus eingetreten ist, ist sofort sichtbar. Es gab Freizeit - sie kaufen sofort starke Getränke. Wochenenden, Feiertage, freie Tage und natürlich Feiertage, die solche Menschen in Begleitung der Flasche verbringen. Die nächste Dosis Alkohol bringt Befriedigung, die Stimmung verbessert sich durch das Getränk. Die Menge an starken Getränken, die ausreichen, um einen Alkoholiker zu beruhigen, steigt jedoch immer an. Denn der schöne Sex oder die starke Hälfte der Menschheit öffnet den Weg zum Abgrund.

Was sind die Prognosen für Krebs im Stadium 3??

Einer der wichtigsten Indikatoren, die die Prognose für einen Krebspatienten bestimmen, ist das Fünfjahresüberleben. Es gibt den Prozentsatz der Patienten an, die es schaffen, ihr Leben ab dem Datum der Krebsdiagnose für 5 Jahre zu retten. Das Fünfjahresüberleben variiert stark je nach Krebsart:

  • Bei Brustkrebs im Stadium III: 72%.
  • Bei nichtkleinzelligem Lungenkrebs im III-Stadium: 13–36%.
  • Bei Darmkrebs Stadium III: 35–90%.
  • Bei Leberkrebs im Stadium III: 11–31%.

Einige Patienten können die Remission abschließen. Aber selbst wenn der Krebs nicht geheilt werden kann, hilft Palliativpflege, das Leben zu verlängern und schmerzhafte Symptome loszuwerden..

Aufzeichnung einer Beratung rund um die Uhr

Diagnose

Die Diagnose in einem frühen Stadium der Krankheit hilft, den Tumor zu heilen. Krebs 2. Grades ist durch das Fortschreiten eines bösartigen Knotens gekennzeichnet. Die folgenden Studien helfen bei der Bestimmung des Vorhandenseins eines onkologischen Tumors:

  • Ultraschalltherapie, CT.
  • Mammographie (bestimmt Brustkrebs).
  • Endoskopie - zur Behandlung von Magen- und Verdauungskrebs.
  • MRT, Radioisotopendiagnostik.
  • Tumormarker.

Krebs des zweiten Organgrades gilt als behandelbar. Die Therapie wird in einem Komplex verschrieben, Selbstmedikation lohnt sich nicht.

Eine kurze Beschreibung der wichtigsten therapeutischen Methoden

Der Behandlungsprozess beginnt mit einer allgemeinen Entgiftung - der Körper muss vollständig von Alkohol und seinen Biotransformationsprodukten gereinigt werden. Bei der Durchführung eines solchen Verfahrens hat der Arzt mehrere Ziele:

  • Stoffwechselbeschleunigung;
  • Wiederherstellung des Säure-Base-Gleichgewichts;
  • Hypoxieprävention;
  • Gewebeschutz vor Exposition gegenüber Ethylalkohol und seinen Metaboliten usw..

Nach mindestens 3-tägiger Verweigerung des Alkoholkonsums ist die Kodierung von Arzneimitteln mit Arzneimitteln auf Basis von Disulfiram oder Nalotrexon möglich. Darüber hinaus sind physiotherapeutische Verfahren einschließlich Laserbelichtung möglich. Die Hypnosecodierung nach Dovzhenkos proprietären Techniken ist weit verbreitet. Nach der Haupttherapie ist eine Rehabilitation erforderlich. Dem Patienten wird angeboten, in ein spezielles Zentrum eingeliefert zu werden, in dem körperliche Aktivität und Konsultationen mit einem Psychologen gebührend berücksichtigt werden.

Stadium 3 Krebsbehandlung

Neue Technologien kommen nach Russland.

Wir laden Patienten ein, an neuen Krebsbehandlungsmethoden sowie an klinischen Studien mit T-Zell-basierten Arzneimitteln (LAK-Therapie) teilzunehmen. Die Therapie wird je nach Tumorart in verschiedenen Krebsforschungszentren durchgeführt..

Rückmeldung zur Methode des Gesundheitsministers der Russischen Föderation V. Skvortsova.

Kommentar zu den Zelltechnologien des wichtigsten Onkologen Russlands, des Akademikers M. Davydov.

Krebs im Stadium 3 ist durch die Ausbreitung des Tumors innerhalb der regionalen Lymphknoten und das Fehlen von Metastasen in entfernten Organen gekennzeichnet. Die Gefahr von Stadium 3 ist das hohe Rückfallrisiko nach der Behandlung, das mögliche Vorhandensein von Mikrometastasen, die während diagnostischer Verfahren nicht nachgewiesen wurden, was zu einem Rückfall und einem weiteren Fortschreiten der Krankheit führt.

Die komplexe Behandlung von Krebs im Stadium 3 führt zu guten Ergebnissen und die Prognose eines 5-Jahres-Überlebens bei den meisten Krebsarten liegt im Durchschnitt bei 50-60%.

Klinische Klassifikation von TNM

Das TNM-System ist das am weitesten verbreitete Krebs-Staging-System..

  • T ist die Größe des Primärtumors.
  • N - zeigt eine Niederlage der regionalen Lymphknoten mit Metastasen an.
  • M - zeigt die Ausbreitung von Krebszellen vom Primärtumor auf andere Körperteile an.

Bei der Beschreibung des Krebsprozesses mit dem TNM-System wird nach jedem Buchstaben eine Nummer angezeigt, die detailliertere Informationen über den Krebs enthält.

Im Stadium 3 des Krebses kann der Primärtumor unterschiedlich groß sein, sich nicht über das betroffene Organ hinaus erstrecken und durch die Wände eines Hohlorgans (z. B. Magen, Blase usw.) wachsen und dann in benachbarte Organe, das Peritoneum, eindringen. Krebs im Stadium 3 breitet sich auf die Lymphknoten aus, metastasiert jedoch nicht / Krebszellen in andere Organe. Daher geht der Buchstabe M gemäß dem TNM-System immer mit Null.

Symptome

Die Symptome von Krebs im Stadium 3 hängen von der Größe des Tumors, seiner Lage und dem Grad der Schädigung der Lymphknoten ab.

Die Symptome selbst können variiert werden und der Patient und der Arzt können das klinische Bild manchmal nicht sofort richtig interpretieren. Dennoch gibt es allgemeine Symptome, Symptome, die mit dem Wachstum des Primärtumors verbunden sind, und Symptome, die mit der Ausbreitung des Tumors auf die Lymphknoten verbunden sind.

Häufige Symptome sind Schwäche, Nachtschweiß, Fieber, Gewichtsverlust.

Zu den mit dem Tumorwachstum verbundenen Symptomen gehören Zustände, die mit der Kompression benachbarter Organe und neurovaskulären Bündeln verbunden sind. Es kann sich als Verdauungsstörung, Verstopfung, Harnwegserkrankungen, Brustschmerzen, Schwellung des Gesichts, der oberen und unteren Extremitäten manifestieren.

Zu den Symptomen, die mit der Ausbreitung auf die Lymphknoten verbunden sind, gehören beispielsweise Dysphagie und Heiserkeit der Stimme mit vergrößerten mediastinalen Lymphknoten, Kopfschmerzen, Ohnmacht, Schläfrigkeit, wenn Lymphknoten die obere Hohlvene komprimieren, und vieles mehr. Lymphknoten, die palpiert werden können (subclavia, inguinal, axillär), sind vergrößert, haben eine dichte Konsistenz, können zusammengelötet und mit umgebenden Geweben verlötet werden.

Zunehmend schreitet der Krebs schnell voran und der Körper des Patienten hat keine Zeit, auf „Fehlfunktionen“ im Körper zu reagieren. Daher kommen Patienten häufig zu Ärzten, die bereits Stadium 3 oder 4 des Krebsprozesses haben.

Behandlung

Die Behandlung von Stadium 3 muss wie jede andere unmittelbar nach der Diagnose durchgeführt werden. Jede Verzögerung der Behandlung bedroht den Patienten mit Fortschreiten und dem Übergang von Krebs in Stadium 4.

Die Behandlung von Krebs im Stadium 3 sollte umfassend sein und die folgenden Behandlungsmethoden umfassen:

  • Chirurgische Methode
    Es wird verwendet, um den primären Fokus des Tumors, wenn möglich die Lymphadenektomie, zu entfernen.
  • Chemotherapie
    vor der Operation durchgeführt, um die Größe des Tumors zu reduzieren und danach versteckte Mikrometastasen zu zerstören. Ziel dieser Behandlung ist es, einen Rückfall zu verhindern und das Gesamtüberleben zu verbessern..
  • Strahlentherapie
    in Kombination mit einer Operation vor, während und nach der Operation.

Bestrahlung und Chemotherapie können als unabhängige Behandlungsmethoden für inoperablen Krebs eingesetzt werden..

Besondere Aufmerksamkeit sollte der gezielten und Immuntherapie sowie klinischen Studien mit neuen Arzneimitteln und Behandlungsmethoden gewidmet werden..

Jeder Patient sollte einen individuellen Behandlungsansatz haben, der vom Alter, der allgemeinen Gesundheit, der Anzahl der von Krebszellen betroffenen Lymphknoten, dem Tumorwachstum und der Tendenz zum Fortschreiten abhängt..

Achten Sie auf Ihre Gesundheit und unterziehen Sie sich jährlichen medizinischen Untersuchungen. Versuchen Sie, es zur Regel zu machen, alle sechs Monate zum Frauenarzt zu gehen, um jährlich eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und des Beckens durchzuführen. Wenn Sie sich in unserer Apothekenregistrierung für eine Krankheit befinden, befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes genau und interessieren Sie sich für Ihre Gesundheit.

Sie können nach einer wirksamen Behandlungsmethode fragen.

- innovative Therapiemethoden;
- Möglichkeiten zur Teilnahme an der experimentellen Therapie;
- wie man eine Quote für die kostenlose Behandlung im Krebszentrum erhält;
- organisatorische Angelegenheiten.

Nach Rücksprache wird dem Patienten der Tag und die Uhrzeit der Ankunft für die Behandlung zugewiesen, der Behandlungsabteilung, wenn möglich, dem behandelnden Arzt.

Wird das dritte Stadium von Gebärmutterhalskrebs behandelt? Wie viele leben nach der Behandlung?

ICD-10-Code: C 53
Gebärmutterhalskrebs (Gebärmutterhalskrebs) oder Gebärmutterhalskrebs (aus: Gebärmutterhals) ist ein bösartiger Tumor, der sich aus Epithelzellen der Schleimhaut des Gebärmutterhalses und des Gebärmutterhalskanals entwickelt.

In den letzten Jahren hat die Inzidenz von Gebärmutterhalskrebs bei jungen Frauen im Alter von 30 bis 39 Jahren zugenommen, und bei 39,8% der Patienten mit Erstbehandlung wird fortgeschrittener Krebs im Stadium 3 bis 4 festgestellt.

Dieser Artikel beschreibt ausführlich moderne Behandlungsansätze und die Prognose von Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3.

Gebärmutterhalskrebs - Allgemeine Informationen

Gebärmutterhalskrebs kann als eine Erkrankung von Epithelzellen angesehen werden, die ihre Fähigkeit zur normalen strukturellen und funktionellen Entwicklung verlieren (Differenzierung)..

Der Ursprung von Krebs ist noch nicht ganz klar..

Eine der Hauptursachen für Gebärmutterhalskrebs wird heute als Virusinfektion angesehen. Genauer gesagt die krebserzeugende Wirkung der onkogensten Arten menschlicher Papillomaviren, insbesondere HPV 16 und 18, auf die Zellen.

Ein gewisser Beitrag zur Entwicklung von Krebs und anderen Arten sexuell übertragbarer Infektionen (Herpesvirus Typ 2, Chlamydien usw.) wird nicht geleugnet..

Es ist erwiesen, dass unter dem Einfluss von HPV der genetische Apparat der zervikalen Epithelzellen transformiert wird.

Infolge von Genmutationen entstehen atypische und dann "unsterbliche" maligne Zellen. Ihr Lebensunterhalt entgeht der Kontrolle des Immun- und Hormonsystems des Körpers..

Krebszellen, die sich unendlich vermehren, wachsen in die Wände und das Lumen der betroffenen Organe hinein, breiten sich über die Lymph- und Blutgefäße aus und bilden Metastasen (sekundäre Tumorherde)..

In den vom Tumor bedeckten Geweben gibt es eine Störung der Kuh- und Lymphzirkulation, sekundäre Entzündung, Ödeme, Blutungen, Nekrose...

Ein invasiver maligner Prozess führt zum Funktionsverlust, zur Zerstörung und zum Tod von "krebsinfizierten" Organen und dann des gesamten Körpers.

Lesen Sie mehr über wirksame Maßnahmen zur Krebsprävention und frühe Anzeichen der Krankheit: Gebärmutterhalskrebs - die ersten Anzeichen, Manifestationen und Symptome. Wie zu bestimmen?

Wo ist der Gebärmutterhals? Sorten von Zervixschleimhautepithel

Abhängig von der Art des Schleimhautepithels, in dem der Krebs auftritt, gibt es:

  • Plattenepithelkarzinom oder Karzinom (bei 70-80% der Patienten) - stammt aus Plattenepithelkarzinomen
  • Drüsenkrebs oder Adenokarzinom (diagnostiziert bei 10-20% der Patienten mit invasivem Gebärmutterhalskrebs) - stammt aus einem schleimbildenden zylindrischen (Drüsen-) Gebärmutterhalskanalepithel
  • Undifferenzierter und nicht klassifizierter Krebs (bis zu 10% der Fälle) - die bösartigste Form des Tumors

Andere maligne Neoplasien des Gebärmutterhalses machen nicht mehr als 1% der Fälle aus.

Je nach Art des Wachstums unterscheiden sie:

  • Exophytischer Krebs - Ein Tumor wächst im Lumen der Vagina oder des Gebärmutterhalskanals (ähnlich wie Polypen oder Genitalwarzen).
  • Endophytischer Krebs - Der Tumor wächst innerhalb der Wände des Gebärmutterhalses und bildet kraterförmige Defekte und Geschwüre
  • Gemischter Krebs - ein Tumor mit endophytisch-exophytischem Wachstum

Bereits in den frühen Stadien des invasiven Gebärmutterhalskrebses hat die Mehrheit der Patienten asymptomatische Tumormikrometastasen an regionalen Lymphknoten oder einzelnen metastasierten Krebszellen am Peritoneum.

Dies erschwert die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs erheblich, diktiert die Suche nach neuen und verbesserten bestehenden Methoden zur Bekämpfung der Krankheit..

Gebärmutterhalskrebs

Das klinische Stadium von Gebärmutterhalskrebs wird vor Beginn der Behandlung gemäß der von der Föderation der Geburtshelfer und Gynäkologen vorgeschlagenen FIGO-Klassifikation und / oder gemäß dem speziellen TNM * -System festgelegt, das für die Inszenierung bösartiger Neoplasien angewendet wird.

* - was die Abkürzung TNM (Entschlüsselung) bedeutet:

  • T ("Tumor" - Tumor) - beschreibt die Größe und Prävalenz des Primärtumors von mageren nicht nachweisbaren Größen (T0) bis zu den größten (T4)
  • N („Knoten“ - Knoten) - gibt den Grad des Tumors in den regionalen Lymphknoten von den Tumorzellen von N0 (keine Anzeichen einer metastatischen Schädigung der Lymphknoten) bis N2 (häufige Schädigung der regionalen Lymphknoten durch die Tumorzellen) an.
  • M (Metastasen) - zeigt das Fehlen (M0) oder Vorhandensein (M1) entfernter Tumormetastasen in verschiedenen Organen oder Geweben an
Staging von Gebärmutterhalskrebs

Bühne
Gebärmutterhalskrebs
FIGOTNMBeschreibung
0 Stufe- -TisPräinvasiver Krebs (Krebsvorstufe, Krebs in einer einzelnen Zelle)
Bühne 1ichT1N0M0Der Tumor betrifft nur den Gebärmutterhals (wächst nicht außerhalb des Gebärmutterhalses)
2 StufeIIT2N0M0
T2N1M0
T1N1M0
Der Tumor wächst im oberen 2/3 der Vagina oder am Körper der Gebärmutter oder auf der perinatalen Faser.
Tumorzellen können in regionalen Lymphknoten nachgewiesen werden (metastatische Läsion regionaler Lymphknoten).
3 StufeIIIT3N0M0
T3N1M0
T3N2M0
T1N2M0
T2N2M0
Der Tumor wächst bis zu den Wänden des Beckens oder erstreckt sich bis zum unteren Drittel der Vagina.
Identifizierte Metastasen in regionalen Lymphknoten, einschließlich Lymphknoten in der Nähe der Beckenwände (N2).
4. StufeIVT4N1M0
T4N2M0
T n * NnM1
Der Tumor wächst in das Rektum und / oder die Blase hinein.
Und / oder Metastasen an entfernte Organe (häufiger an Lunge, Leber, Milz, Knochen, entfernte Lymphknoten, seltener an das Gehirn).

* n - ein beliebiger Wert von 0 bis 4

Verfügt über 3 Stadien von Gebärmutterhalskrebs

Im 3. Stadium wird Gebärmutterhalskrebs zu einem chronischen lokal fortgeschrittenen Prozess..
Tumor:
- erreicht große Größen,
- wächst in benachbarte Organe,
- gibt regionalen Lymphknoten mehrere Metastasen.

Eine Metastasierung entfernter Lymphknoten und Organe in diesem Stadium des RMS ist nicht vorgesehen. Dies ist ein ermutigendes Prognosezeichen..

3-stufiger Gebärmutterhalskrebs
FIGO
3-stufiger Gebärmutterhalskrebs
TNM
Beschreibung
Stufe IIIA
(Stufe 3a)
T3aDer Tumor erstreckt sich über den Gebärmutterhals hinaus, breitet sich auf die perinatale Faser und die Vagina aus und schädigt das untere Drittel der Vagina
Stufe IIIB
(Stufe 3b)
T3bDer Tumor breitet sich an den Wänden des Beckens aus und führt zu Hydronephrose oder einer nicht funktionierenden Niere

Nach den Ergebnissen einer urologischen Untersuchung bei 42% der Patienten mit Gebärmutterhalskrebs im 3. Stadium festgestellt:
- Tumorinfiltration in die Wände der Blase;
- bullöses Ödem der Blasenwände;
- Obstruktion und Stenose der Harnleiter mit Entwicklung einer Hydronephrose.

Wenn das 1. und sogar das 2. Stadium des RMS häufig heimlich und mit geringen Symptomen ablaufen, manifestiert sich das 3. Stadium immer klinisch.

Symptome von 3 Stadien von Gebärmutterhalskrebs

Abnormale Entladung aus den Genitalien:

  • Wässrige sukzessive Entladung der Art von "Fleischresten"
  • Orchidee oder trüber Ausfluss, manchmal mit einem unangenehmen Geruch
  • Flecken zwischen der Menstruation
  • Postmenopausale Flecken
  • Uterusblutungen, die nicht mit der Menstruation verbunden sind, einschließlich Frauen nach der Menopause
  • Schmerzhafter Sex, Gerinnung nach dem Geschlechtsverkehr
  • Schmerzen während der gynäkologischen Untersuchung, Fleckenbildung nach der Untersuchung

Häufige Symptome einer chronischen Vergiftung und Entzündung:

  • Unwohlsein, Behinderung
  • Schwäche, Appetitlosigkeit
  • Schmerzen im Beckenbereich
  • Kopfschmerzen
  • Anhaltender subfebriler Zustand

Symptome von Gebärmutterhalskrebs Stadium 3b (IIIB)

Zusammen mit abnormalem Ausfluss und Symptomen einer allgemeinen Vergiftung mit Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3b,
Symptome der Hydronephrose:

  • Magenschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Sekundäre Pyelonephritis
  • Nierenkolik
  • Palpation des Abdomens: eine Vergrößerung der betroffenen Niere, Tumorbildung in der betroffenen Niere
  • Übelkeit, Verdauungsstörungen
  • Anzeichen einer Harnwegsinfektion, Fieber, Fieber, Schmerzen oder Beschwerden beim Wasserlassen
  • Beeinträchtigtes Wasserlassen
  • Blut im Urin
  • Bluthochdruck
  • Ödem eines oder beider Beine
  • Verstopfung

Häufige Beschwerden von Patienten mit Gebärmutterhalskrebs während der Erstbehandlung:

  • Allgemeine Schwäche, Müdigkeit
  • Wässriger, blutiger oder fleckiger Genitalausfluss, der nicht mit der Menstruation zusammenhängt
  • Schmerzen
  • Unterbauch
  • Unterer Rücken
  • Im Perineum

Die Art der Schmerzen bei Gebärmutterhalskrebs:

  • Dumm
  • Schmerz
  • Mäßig
  • Krämpfe
  • Permanent, periodisch, plötzlich
  • Während des Geschlechtsverkehrs
  • Beim Urinieren
  • Während des Stuhlgangs
Häufige Beschwerden über Gebärmutterhalskrebs Stadium 3 Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnose von 3 Stadien von Gebärmutterhalskrebs

Es ist nicht schwer, einen invasiven Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3 zu vermuten - charakteristische pathologische Veränderungen des Gebärmutterhalses sind während einer routinemäßigen gynäkologischen Untersuchung unter Verwendung eines vaginalen "Spiegels" sichtbar..

So sieht invasiver Gebärmutterhalskrebs aus. Bimanuelle rektovaginale Untersuchung

Bei Patienten mit Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3 zeigt die rektale Untersuchung, dass zwischen dem Tumor und den Wänden des Beckens kein freier Raum vorhanden ist.

Kolposkopie, Biopsie mit Histologie Vorbereitung für die Kolposkopie

Zur Bestätigung der Diagnose wird eine erweiterte Kolposkopie mit einer Biopsie und anschließender histologischer / histoimmunochemischer Untersuchung der Biopsie durchgeführt.

Wird durchgeführt, um das Stadium des Krebses zu klären, den Grad der Schädigung der Lymphknoten zu bestimmen und Fernmetastasen zu erkennen

  • Ultraschall der Beckenorgane, Bauchhöhle, retroperitonealer Raum
  • Ultraschall der supraklavikulären und inguinalen Lymphknoten
  • MRT / CT-Scan des Beckens, Bauchhöhle mit intravenösem Kontrast
  • PET CT
  • Intravenöse Urographie
  • Zystoskopie
  • Brust Röntgen
  • Röntgenaufnahme von Skelettknochen
  • Nierenszintigraphie
  • Verschiedene Labortests
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Behandlung von Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3

Das Prinzip der Strahlentherapie basiert auf einer unterschiedlichen Geschwindigkeit der Wiederherstellung von zerstörten ("durch die Strahlen getöteten") gesunden und bösartigen Geweben.

Strahlentherapie nach einem radikalen Programm - was ist das??

Diese Art der Strahlentherapie zielt auf die vollständige Heilung des Patienten von Tumor- und regionalen Metastasen ab, indem die tödliche (krebserregende) Strahlendosis für Krebszellen aufsummiert wird.

Die Strahlenbehandlung gemäß dem Radikalprogramm umfasst die Bestrahlung:
- Primärtumor
- Gewebe, das den Tumor umgibt
- Zonen regionaler Lymphknoten
- Bereiche regionaler Tumormetastasen

Die kombinierte Strahlentherapie umfasst:
- Fernbestrahlung (Gesamtdosis von SOD bis zu 50 Gy)
- intrakavitäre Bestrahlung oder Brachytherapie (Gesamtdosis SOD bis 25 Gy)

Arten der Strahlentherapie bei Gebärmutterhalskrebs

Zuerst wird eine Fernbestrahlung durchgeführt, dann ohne Unterbrechung - eine intrakavitäre Bestrahlung.

Wir empfehlen, das Video anzuschauen: im Detail über alle Feinheiten, Innovationen und die Wirksamkeit der Strahlentherapie bei Gebärmutterhalskrebs in verschiedenen Stadien, sagt Dr. L. Krikunova.

Leider ist die endgültige Heilung von Patienten mit metastasierten Läsionen regionaler Lymphknoten nur durch Bestrahlungsmethoden sehr illusorisch.

Daher wird die Kombination mehrerer Behandlungsarten als optimal angesehen (die Taktik wird für jeden Krankheitsfall individuell ausgewählt)..

Kombinierte Behandlung von Gebärmutterhalskrebs Stadium 3 - Optionen

  • Kombinationschemotherapie (vor Bestrahlung) + Strahlentherapie nach dem Radikalprogramm
  • Chemotherapie: Kombinierte Strahlentherapie nach dem Radikalprogramm + gleichzeitig Chemotherapie (wöchentliche Gabe von Cisplatin vor dem Hintergrund der Bestrahlung)
  • Strahlentherapie Chemo-Strahlentherapie + nichtradikale Operation + Strahlentherapie (unterstützender postoperativer Verlauf)
  • In besonderen Fällen: präoperative Strahlentherapie (SOD 20-30 Gy) + Radikale Chirurgie (fortgeschrittene Hysterektomie mit Gliedmaßen)

Warum Gebärmutterhalskrebs 3 Stadien selten arbeiten?

Warum gibt es keine wirkliche Gelegenheit, eine geplante radikale Operation zur Entfernung eines Tumors in drei Stadien von Gebärmutterhalskrebs durchzuführen??

1. Es besteht ein großes Risiko einer intraoperativen Verbreitung des Tumors - der massiven Ausbreitung von Tumorzellen, die durch chirurgische Eingriffe im gesamten Körper hervorgerufen wird. "Egal wie gründlich der Krebs entfernt wird, es bleiben immer die Krebszellen, aus denen er sich regenerieren kann" - Professor A.I. Baryshnikov (s).

2. Im 3-Stadium von Gebärmutterhalskrebs sind die am Tumorprozess beteiligten Gewebe, die Wände des Blutes und die Lymphgefäße entzündet und haben eine lose, "auseinanderfallende" Form in Kontakt mit der nicht operierbaren Struktur des chirurgischen Instruments.

Eine Tumorinvasion jenseits des Gebärmutterhalses ist eine Kontraindikation für eine geplante Operation. Daher ist eine chirurgische Behandlung von Patienten mit Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3 äußerst selten, ausschließlich nach einer präoperativen Chemo- oder Strahlentherapie.

Nach Ansicht der meisten Forscher ist es nicht ratsam, Patienten mit Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3 nach einer angemessen durchgeführten kombinierten Bestrahlung oder Radiochemotherapie zu operieren.

Chemotherapie bei Gebärmutterhalskrebs Stadium 3

Bei Gebärmutterhalskrebs ist eine systemische Chemotherapie (in Bezug auf die Hauptbehandlung) unwirksam, toxisch und hat keine Überlebensvorteile (im Vergleich zur kombinierten Strahlentherapie)..

Daher werden medikamentöse Antitumormittel (Cisplatin, Vincristin, Paclitaxel, Bleomycin, Fluorouracil, Gemcitabin usw.) verwendet:

  • Als Ergänzung zur radikalen Bestrahlung (Radiochemotherapie)
  • Oder ein kurzer Kombinationskurs vor Beginn der kombinierten Strahlentherapie
  • Oder als unterstützende oder palliative Behandlung zur Vorbeugung oder Behandlung von Tumorrezidiven nach vorheriger Radiochemotherapie

Schemata der systemischen Chemotherapie, Kombinationen und Dosen von Krebsmedikamenten werden individuell verschrieben.

Kann Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3 geheilt werden??

Aber!
Eine langfristige, stabile Remission der Krankheit kann erreicht werden. Die Hälfte der Patienten hat Chancen, länger als fünf Jahre mit Gebärmutterhalskrebs im dritten Stadium zu überleben.

Wie effektiv eine Krebstherapie sein wird, hängt von der Größe des Primärtumors, der histologischen Form des Krebses, der allgemeinen Gesundheit der Patientin, ihrer psychischen Stimmung für die Genesung und einer Reihe anderer Faktoren ab, die aus wissenschaftlicher Sicht nicht wissenschaftlich erklärbar sind.

Wie viele leben mit Gebärmutterhalskrebs Stadium 3

Nach Angaben einer Reihe von Forschern:
Nach Anwendung einer kombinierten Strahlentherapie mit paralleler intrasystemischer Verabreichung einer Kombination von Chemotherapeutika (Cisplatin und 5-Fluorouracil) erreicht die 3-Jahres-Überlebensrate von Patienten mit fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs 87%.

Primäre Adenokarzinomgröße5 Jahre Überleben nach Komplex- oder Kombinationsbehandlung
Weniger als 4 cm69,6%
Mehr als 4 cm38, 4%
Gebärmutterhalsstadium1 Jahr2 Jahre3 Jahre
T3aN0M089-96%75-76%69-72%
T3aN1M082-86%72-75%65-68%

Immuntherapie

Es ist erwiesen, dass der Ausgangszustand des Immunsystems die Lebenserwartung von Krebspatienten signifikant beeinflusst.

In fortgeschrittenen Fällen von Gebärmutterhalskrebs ist die Immunität bereits signifikant reduziert. Bestrahlung und Chemotherapie wiederum schwächen das bereits schwache Immunsystem des Patienten weiter.

Um die körpereigene Immunresistenz gegen einen bösartigen Tumor zu erhöhen, wird dem individuellen Behandlungsschema Folgendes hinzugefügt:

  • Interferon alfa-2a
  • Avastin (Bevacizumab) - ein rekombinantes humanisiertes monoklonales Antikörperpräparat

Als Avastin der Kombinationschemotherapie häufige Formen von Gebärmutterhalskrebs hinzufügte, zeigte sich eine statistisch signifikante Verbesserung des Überlebens.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Verwendung von Volksheilmitteln zur Behandlung von Gebärmutterhalskrebs kein Ersatz für eine offizielle Behandlung ist. Wenn der Patient Erleichterung von seiner Aufnahme verspürt, haben die Experten nichts dagegen, bestehen aber gleichzeitig auf der einwandfreien Umsetzung des vom Onkologen vorgeschriebenen Behandlungsplans.

Gebärmutterhalskrebs-Behinderung Stadium 3

Eine Langzeitbehandlung und eine zweifelhafte Prognose für Gebärmutterhalskrebs (III, 3. Stufe) bilden die Grundlage für die Feststellung eines Patienten mit einer Behinderung der Gruppe 2.

Brustkrebs Stadium 3

Brustkrebs im Stadium 3 ist noch kein metastasierter Krebs (Stadium 4), aber kein „lokaler Krebs“ mehr (Stadium 2). Das dritte Stadium wird auch als lokal fortgeschrittener Brustkrebs bezeichnet. Daher wird betont, dass sich der Krebs über die Brust hinaus ausbreitet, entfernte Organe und Gewebe jedoch nicht geschädigt werden..

Im Gegensatz zu Stadium 2 bei 3 können parasternale (entlang des Sternums befindliche) Lymphknoten (in der alten Klassifikation als interne Brustknoten bezeichnet werden, d. H. Entlang der a.mammaria) sowie Lymphknoten, die sich unterhalb und oberhalb des Schlüsselbeins befinden, an dem Prozess beteiligt sein. Darüber hinaus ist eine Schädigung der Haut und des Gewebes der Brustwand möglich..

Was ist Brustkrebs im Stadium 3??

Die Größe des Tumors kann weniger als 2 cm (T1), 2 bis 5 cm (T2) und mehr als 5 cm (T3) betragen. Eine Variante ist möglich, wenn keine Anzeichen eines Primärtumors (T0) vorliegen. Tatsächlich ist das bestimmende Kriterium für Brustkrebs im Stadium 3 nicht die Größe des Tumors, sondern das Ausmaß der Tumorinvasion (dh wie weit sich der Krebsprozess auf nahegelegene Strukturen ausgebreitet hat)..

Das dritte Stadium von Brustkrebs beinhaltet das Vorhandensein mindestens eines der folgenden Symptome:

  • Hautläsion;
  • die Ausbreitung des Tumors an der Brustwand;
  • Metastasen zu den supraklavikulären und / oder subclavianen Lymphknoten;
  • Metastasen in axillären (axillären) Lymphknoten;
  • Metastasen in klinisch bestimmten intramammären (parasternalen) Lymphknoten.

Die dritte Stufe ist in drei Unterstufen unterteilt - 3A, 3B und 3C - von denen jede den Grad der Schädigung der Lymphknoten bestimmt (die Anzahl der am Prozess beteiligten axillären Lymphknoten sowie Gruppen von Lymphknoten in der Nähe des Schlüsselbeins und entlang des Brustbeins)..

Jede der Unterstufen entspricht mehreren Kombinationen von Tumorgrößen und anderen Merkmalen, die die anatomische Ausbreitung von Krebs beschreiben. Für die Inszenierung von Brustkrebs wird das TNM-Klassifizierungssystem für maligne Neoplasien verwendet..

TNM-Klassifizierung

Die Bestimmung der Unterstufe (3A, 3B und 3C) hilft dem Arzt, einen optimalen Plan für Ihre Behandlung zu entwickeln. Darüber hinaus basiert die Prognose darauf..

Auf den ersten Blick scheint das TNM-System recht komplex zu sein. Dies ist jedoch nichts Kompliziertes. Das TNM-System berücksichtigt drei Kriterien:

  • T - Primärtumor
  • N - regionale Lymphknoten
  • M - Fernmetastasen

Auf die Buchstaben folgen Zahlen, die die Größe des Tumors, das Fehlen oder Vorhandensein von Metastasen in den regionalen Lymphknoten und den Grad ihrer Schädigung angeben.

Erfahren Sie mehr: TNM gegen Brustkrebs - was Buchstaben und Zahlen bedeuten?

Brustkrebs Stadium 3A

T0, N2, M0Es gibt keinen Tumor;
axilläre Lymphknotenmetastasen (gelötet)
oder in den inneren Brustlymphknoten
T1, N2, M0Tumor bis zu 2 cm;
axilläre Lymphknotenmetastasen (gelötet)
oder in den inneren Brustlymphknoten
T2, N2, M0Tumor von 2 cm bis 5 cm;
axilläre Lymphknotenmetastasen (gelötet)
oder in den inneren Brustlymphknoten
T3, N1, M0Der Tumor ist mehr als 5 cm;
axilläre Lymphknotenmetastasen (nicht fusioniert)
T3, N2, M0Der Tumor ist mehr als 5 cm;
axilläre Lymphknotenmetastasen (gelötet)
oder in den inneren Brustlymphknoten

Stadium 3B von Brustkrebs

T4, N0, M0Tumor jeder Größe,
aber mit auf die Brustwand ausgebreitet,
Haut (Geschwüre oder Knötchen auf der Haut).
Dies schließt auch entzündlichen Brustkrebs ein
T4, N1, M0Invasion der Haut oder Brustwand;
axilläre Lymphknotenmetastasen (nicht fusioniert)
T4, N2, M0Invasion der Haut oder Brustwand;
axilläre Lymphknotenmetastasen (gelötet)
oder in den inneren Brustlymphknoten

Stadium 3C von Brustkrebs

T (beliebig), N3, M0Der Tumor kann jede Größe haben;
Metastasen in den subclavianen Lymphknoten;
Metastasen in der inneren Brust
und axilläre Lymphknoten;
Metastasen in den supraklavikulären Lymphknoten

Stadium 3 Brustkrebs: Prognose

Das Fünfjahresüberleben für Brustkrebs im Stadium 3 beträgt 73%. Tatsächlich variiert das Ergebnis jedoch je nach Unterstufe. Darüber hinaus hängt die Prognose von Brustkrebs im Stadium 3 von anderen Faktoren ab:

Es ist wichtig zu verstehen, dass die hier angegebenen Zahlen auf Daten von vor fünf Jahren basieren. In dieser Zeit sind neue und wirksamere Behandlungsmethoden erschienen, daher entspricht die hier angegebene Überlebensrate für das dritte Stadium der Brustdrüse nicht mehr der heutigen Realität.

73% Fünfjahresüberleben bedeutet, dass 73% der Frauen mit Brustkrebs im Stadium 3 einen Fünfjahresmeilenstein erleben. Dies bedeutet nicht, dass Sie nur fünf Jahre leben werden. Viele Frauen mit dieser Diagnose leben jahrelang und sogar jahrzehntelang...

Wie man Brustkrebs im Stadium 3 behandelt

Wenn Stadium 3 diagnostiziert wird, umfasst der Behandlungsplan in der Regel Operationen, Arzneimittel und Strahlentherapie.

Wenn zum Beispiel das Testen des HER2-Status ergab, dass Ihr Tumor HER2-positiv ist, wird Herceptin (Trastuzumab) für Sie benötigt. Wenn der Tumor hormonempfindlich ist (was bedeutet, dass Östrogen und / oder Progesteron sein Wachstum beeinflussen), wird Ihr Arzt eine Hormontherapie empfehlen (Hormontherapeutika müssen mindestens fünf Jahre nach der Hauptbehandlung eingenommen werden)..

Operation

Wenn der Tumor klein ist und nicht in die Haut oder Muskeln hineinwächst, ist eine Lumpektomie angezeigt (der Tumor und ein Teil des Brustgewebes werden entfernt). Eine Sentinel-Lymphknotenbiopsie (Biopsie) ist erforderlich, um festzustellen, ob sich Krebszellen außerhalb Ihrer Brust ausgebreitet haben.

Große Tumoren, einschließlich solcher, die sich auf das Brustgewebe ausgebreitet haben, werden durch Mastektomie entfernt. Während dieser Operation wird auch eine Sentinel-Knoten-Biopsie durchgeführt..

Eine Brustrekonstruktion kann sofort angeboten werden. In den meisten Fällen verzögert sich Brustkrebs im Stadium 3 jedoch aufgrund der Tatsache, dass eine Strahlentherapie erforderlich ist.

Chemotherapie bei Brustkrebs Stadium 3

Die Chemotherapie wird normalerweise in 3 Stufen angewendet. Es hilft, alle "obdachlosen" Krebszellen zu zerstören, die nach der Operation verbleiben können, was die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Krankheit verringert. Bei Brustkrebs im Stadium 3 wird häufig die sogenannte neoadjuvante Chemotherapie verschrieben. Seine Hauptaufgabe ist es, die Größe des Tumors vor der Operation zu reduzieren.

Die nach der Operation verschriebene Chemotherapie wird als Adjuvans bezeichnet. Wenn es vor der Operation durchgeführt wird, handelt es sich um eine neoadjuvante Chemotherapie.

Wenn die Haut am bösartigen Prozess beteiligt ist, kann es sich um entzündlichen Brustkrebs handeln. Diese Art von Krebs erhielt ihren Namen aufgrund des charakteristischen Krankheitsbildes, das einer Mastitis ähnelt. Normalerweise wird entzündlicher Brustkrebs mit einer neoadjuvanten Chemotherapie behandelt. Dies hilft nicht nur, die Größe des Tumors zu verringern, sondern auch die Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins von Krebszellen am Rand des chirurgischen Einschnitts zu verringern..

Entzündlicher Brustkrebs erfordert fast immer eine Mastektomie und Entfernung der axillären Lymphknoten (Dissektion).

Nach aktiver Behandlung

Der hormonelle und HER2-Tumorstatus wird weitgehend bestimmen, wie weiter beobachtet werden soll. Für mindestens 5 Jahre muss regelmäßig ein Onkologe aufgesucht werden.

Viele Frauen glauben, dass während einer Mastektomie das gesamte Brustgewebe entfernt wird. In der Praxis ist dies jedoch nicht immer der Fall. Besprechen Sie dieses Problem mit Ihrem Onkologen. Wie oft Sie einen Arzt aufsuchen müssen, hängt davon ab, wie oft die Operation durchgeführt wurde.

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, sich regelmäßig einer Magnetresonanztomographie (MRT) des verbleibenden Teils Ihrer Brust zu unterziehen. Die MRT ist viel informativer als die konventionelle Mammographie.

Eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität werden ebenfalls empfohlen..

Ein paar Worte von OncoInfo

Im Vergleich zu den frühen Stadien (erstes und zweites) ist Brustkrebs im Stadium 3 häufiger. Die Krankheit wird jedoch noch in diesem Stadium behandelt. Da die Onkologie ein sich sehr schnell entwickelndes Gebiet der Medizin ist, werden die bestehenden Behandlungsmöglichkeiten regelmäßig verbessert und es erscheinen neue. Eines dieser Beispiele ist die kürzlich erschienene Empfehlung, die die Verwendung von Bisphosphonaten in einem Östrogen-positiven Tumor nach der aktiven Behandlungsphase vorsieht. Studien zeigen, dass dieser Ansatz die Wahrscheinlichkeit einer Knochenmetastasierung verringert..

Beachten Sie, dass die Überlebensstatistik die Optionen für eine gezielte Therapie, die kürzlich angewendet wurde, nicht berücksichtigt..

Es wurde auch nachgewiesen, dass die Kommunikation mit Patienten (z. B. Teilnahme an Online-Foren) mit derselben Diagnose die Überlebensraten verbessert. Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei oder suchen Sie online nach Online-Krebsgemeinschaften.

Liste der verwendeten Quellen: