Lymphknotenbiopsie: Wann und wie wird sie durchgeführt, Bewertungen, Preis

Karzinom

Die Lymphknotenbiopsie ist ein invasives diagnostisches Verfahren, mit dem eine Gewebeprobe aus dem Lymphknoten zur anschließenden histologischen Untersuchung entnommen werden soll. Diese Technik wird häufig bei der Diagnose von malignen Neoplasmen verschiedener Lokalisation eingesetzt: Mit ihrer Hilfe kann der Arzt genau sagen, ob sich Krebszellen im Testmaterial befinden oder nicht..

Unter allen Methoden der morphologischen Untersuchung gilt eine Lymphknotenbiopsie als die konservativste, da sie keinen breiten chirurgischen Zugang erfordert. Die meisten Kliniken verwenden moderne Methoden zur Entnahme einer Biopsie, wodurch die Dauer des Eingriffs auf 5-7 Minuten reduziert wird.

Wann wird eine Lymphknotenbiopsie durchgeführt?

In der Regel wird eine Lymphknotenbiopsie durchgeführt, um Tumorerkrankungen und insbesondere die Früherkennung regionaler Metastasen zu diagnostizieren. Viel seltener wird auf dieses Verfahren zurückgegriffen, wenn der Verdacht auf relativ seltene Infektionsprozesse beim Lymphadenopathiesyndrom besteht (z. B. Katzenkratzkrankheit, Cytomegalievirus-Infektion)..

Eine separate Kategorie von Indikationen für eine Lymphknotenbiopsie ist die Diagnose von Hämoblastosen oder malignen Neoplasien des hämatopoetischen Systems (Leukämie, Lymphome). Bei diesen Erkrankungen gehört Lymphgewebe zu den ersten, die betroffen sind, und eine frühe morphologische Studie eröffnet die Möglichkeit einer komplexen Behandlung mit dem besten Ergebnis..

Allgemeine Indikationen für eine Punktion mit anschließender Histologie sind folgende Veränderungen im Lymphknoten:

  • ungewöhnliche Zunahme der Größe (Lymphadenopathie);
  • freundliche Vergrößerung von Lymphknoten verschiedener Gruppen (Polyadenopathie);
  • Schmerzen beim Abtasten und Rötungen der Haut (Lymphadenitis);
  • Testkonsistenz bei Vorhandensein anderer sichtbarer Veränderungen;
  • die Bildung von Bubo und Fistel unter Trennung von eitrigem Inhalt;
  • Veränderungen im allgemeinen Bluttest, die an Hämoblastose erinnern (starker Anstieg der Anzahl einzelner Blutzellen).

Präoperative Diagnose

Vor der Biopsie muss der Patient einer allgemeinen klinischen Untersuchung unterzogen werden, um mögliche Kontraindikationen auszuschließen. Die Vorbereitung auf die Studie wird durch die Lokalisation des Lymphknotens bestimmt:

  • Wenn sie den axillären oder inguinalen Lymphknoten durchstechen, müssen zuerst alle Haare sorgfältig aus diesen Bereichen entfernt werden.
  • Vor einer Biopsie der mediastinalen Lymphknoten sollte eine Röntgenaufnahme oder CT der Brust durchgeführt werden.
  • Eine Biopsie der in der Bauchhöhle befindlichen Mesenteriallymphknoten ist eine vollwertige Bauchoperation und erfordert eine entsprechende Vorbereitung.

Je invasiver die Intervention ist, desto mehr Voruntersuchungen müssen Sie im Allgemeinen durchführen. Ein allgemeiner und biochemischer Bluttest, ein Koagulogramm, eine Analyse von Urin und Blut auf HIV-Infektion, Virushepatitis und Syphilis sind erforderlich. Patienten, die älter als 30-35 Jahre sind, wird empfohlen, ein Kontroll-EKG zu erstellen, um eine mögliche Herzpathologie auszuschließen, die eine Kontraindikation für das Verfahren darstellen kann. Bei Vorliegen chronischer Krankheiten muss eine Biopsiegenehmigung vom zuständigen Spezialisten eingeholt werden..

Methodik

Es gibt zwei Haupttechniken für die Lymphknotenbiopsie - Punktion und Exzision. Die Wahl einer bestimmten Methode hängt von der vermuteten Pathologie und der für die histologische Untersuchung erforderlichen Gewebemenge ab.

Lymphknotenpunktionsbiopsie

Die einfachste Technik, die in ihrer Komplexität mit einer herkömmlichen Injektion vergleichbar ist. Das Verfahren wird entweder unter örtlicher Betäubung oder ohne Analgesie durchgeführt, da der Schmerzgrad minimal ist.

Allgemeines Punktionsverfahren:

  1. Chirurgische Feldbehandlung: Rasur und antiseptische Hautbehandlung.
  2. Intradermale Verabreichung eines Anästhetikums (optional).
  3. Erkennung eines verdächtigen Lymphknotens durch Abtasten oder Ultraschall.
  4. Einführung in den Lymphknoten einer dünnen Nadel.
  5. Ein kleines Zellvolumen "herauspumpen" (weshalb diese Biopsie auch als Aspiration bezeichnet wird). Wenn eine Trepan-Biopsie mit einer dicken Nadel durchgeführt wird, wird eine integrale Gewebesäule entnommen, ohne dass ihre Struktur grob zerstört wird.
  6. Entfernen Sie die Nadel und bringen Sie ein Pflaster an.

Mit Hilfe einer Punktion werden Lymphknoten in den Achseln und in der Leiste sowie im Nacken untersucht. Diese Technik wird auch zur intraoperativen Biopsie von Sentinel-Lymphknoten bei Brustkrebs sowie zur Diagnose von Melanomen eingesetzt. Eine Punktion ist auch angezeigt, wenn eine Überprüfung des Operationsfeldes keine vollständige Resektion ermöglicht (z. B. mit Mediastinoskopie oder Mediastinalendoskopie)..

Exzisionslymphknotenbiopsie

Auch als Resektion bekannt. Es wird durchgeführt, wenn sich der verdächtige Lymphknoten in den Körperhöhlen befindet sowie wenn dichte Konglomerate ("Pakete") der Lymphknoten bei Lymphomen und Leukämie vorhanden sind.

Solche Eingriffe werden in den allermeisten Fällen unter Vollnarkose durchgeführt. Typischerweise wird der Lymphknoten mit der umgebenden Faser vollständig entfernt. Die Erholung nach der Manipulation ist dieselbe wie nach der Operation.

Nach der Biopsie

Komplikationen nach einer Biopsie sind äußerst selten. Am häufigsten blutet eine Operationswunde, die bei Menschen mit normaler Blutgerinnung innerhalb weniger Minuten spontan aufhört.

Innerhalb von 3-4 Tagen nach der Studie kann eine Zunahme anderer Lymphknoten im Bereich der Operationswunde beobachtet werden, was eine natürliche Reaktion des Körpers auf eine Verletzung ist.

Die histologische Untersuchung dauert durchschnittlich 7-10 Tage. Die endgültigen Bedingungen für die Bereitschaft der Ergebnisse hängen von der Betriebsart des Labors und seiner Entfernung von der Klinik ab.

Lymphknotenbiopsie Bewertungen

Ein Hämatologe schickte mich zur Biopsie, als er in den Analysen 70.000 weiße Blutkörperchen entdeckte. Sofort beruhigt und gesagt, dass es nichts zu befürchten gibt: Sie werden alles unter Narkose tun, die Punktion selbst dauert etwa 5 Minuten. Es stellte sich heraus, obwohl ich sehr besorgt war, was wirklich nichts zu verbergen ist. Leider waren die Ergebnisse schlecht: Der gesamte Lymphknoten wurde durch Tumorleukozyten ersetzt. Gott sei Dank gab es keine Screenings in anderen Organen - ich habe zweimal speziell PET gemacht.

Tatyana, 51 Jahre alt, Minsk

Ich wurde am Neujahrstag mit starken Bauchschmerzen und Fieber ins Krankenhaus eingeliefert (ich hatte Glück, man kann nichts sagen). Sie machten alle Arten von Röntgenaufnahmen, Ultraschall-Shmuzi, sie sagten nur, dass es sich um Mesadenitis handelt, dh um eine Zunahme der Lymphknoten der Bauchhöhle. Es gibt keine Blinddarmentzündung, Pankreatitis und so weiter. Sie schlugen vor, einen Laparo mit einer Biopsie zu machen, stimmten zu. Alles lief gut, obwohl die Anästhesie irgendwie nicht sehr war - eine Art Achterbahn in einer Wiege. Ich bin nach 2 Stunden aufgewacht, habe nach 3 weiteren angefangen zu laufen, alles schien schön zu sein. Die Ergebnisse waren schon am nächsten Tag fertig - Put-Pseudotuberkulose. Wir wurden auf eine Infektion übertragen, Antibiotika wurden verschrieben, die Schmerzen verschwanden, sie wurden nach einer Woche verschrieben. Ich weiß nicht, warum ich eine Biopsie gemacht habe, aber es wurde mir auf jeden Fall leichter.

Mikhail, 47 Jahre alt, Tambow

Preise für Lymphknotenbiopsien

Die Tabelle zeigt die Durchschnittspreise für eine Lymphknotenbiopsie in Russland ab 2019.

AusführungstechnikDurchschnittskosten
Punktion7000 reiben
Exzision (Bauchhöhle)22 000 reiben

Behandlung von Lymphknoten in Israel

Ein vergrößerter Lymphknoten allein ist keine Krankheit. Er ist nur eine Folge der Krankheit. Daher zielt die Behandlung vergrößerter Lymphknoten in Israel in erster Linie auf medizinische Verfahren zur Bekämpfung der Grunderkrankung ab. Nach der Genesung von der Grunderkrankung kehren die Lymphknoten von selbst zur Normalität zurück..

Den Preis und zusätzliche Informationen zur Behandlung in israelischen Kliniken finden Sie, indem Sie den folgenden Antrag ausfüllen.

Abhängig von der Art der Krankheit werden medizinische Maßnahmen zur Normalisierung des Zustands der Lymphknoten verschrieben. Im Falle einer entzündlichen Natur zielt die Behandlung auf die Bekämpfung einer viralen oder bakteriellen Infektion (Hepatitis, Röteln, Tularämie usw.) ab:

  • In einigen Fällen wird eine Blockierung des Entzündungsschwerpunkts mit Penicillin und Novocain durchgeführt;
  • Antivirale Medikamente werden verwendet;
  • Antibakterielle Mittel werden verschrieben;
  • Es erfolgt eine Öffnung der Eiterungsherde und deren Entwässerung.

Bei der nichtentzündlichen Natur des Anstiegs der Lymphknoten wird besonderes Augenmerk auf den Kampf gegen Leukämie, Lymphogranulomatose und verschiedene Tumoren gelegt, die zur Infiltration pathologischer Zellen in das Lymphsystem führen. Insbesondere sind zugeordnet:

  • Vielversprechende Antitumormittel;
  • Strahlentherapie;
  • Chirurgische Entfernung von Lymphknoten nach speziellen Indikationen;
  • Chirurgische Entfernung des Tumors;
  • Symptomatische Therapie zur Bekämpfung von Körpervergiftungen.

Manchmal nehmen die Lymphknoten aufgrund der Verwendung verschiedener Medikamente (Sulfonamide, Penicillin, Cephalosporine, Atenolol usw.) zu..

Vergrößerte Lymphknoten können ein Zeichen für Krebs sein. Es ist daher besser, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren.

Wenn die vergrößerten Lymphknoten weh tun, entzünden sie sich aufgrund einer Infektion. Das Fehlen von Schmerzen in vergrößerten Lymphknoten kann ein Zeichen von Krebs sein.

Lymphknotenbiopsie

Was ist das
Eine Biopsie ist eine Methode zur Entnahme von Zellen oder Geweben aus dem Körper, mit der Sie Proben zur weiteren Untersuchung unter dem Mikroskop erhalten können (zytologische, histologische und immunhistochemische Analyse). Eine Biopsie wird von unseren Onkologen nach Vereinbarung durchgeführt..

Arten der Lymphknotenbiopsie, die wir durchführen
Feinnadelbiopsie (Punktion) - Brustkrebs ist häufig erforderlich, um festzustellen, ob die Lymphknoten betroffen sind. Oder um festzustellen, ob der Krebs, den wir im CT oder Ultraschall sehen, eine Manifestation von Krebs ist.

Trepan-Biopsie, Kernbiopsie. Sie werden mit einer speziellen dicken Nadel (Trepan) hergestellt. Aufgrund der Nadelstruktur während des Eingriffs gelingt es den Ärzten, eine Gewebesäule zu entnehmen, die für die histologische Untersuchung ausreicht.

In einigen Fällen reicht eine Biopsie möglicherweise nicht aus, um herauszufinden, was passiert, und dann wird der gesamte Lymphknoten entfernt. Für diese Manipulation verweisen wir Patienten an Zentren, denen wir vertrauen.

Was passiert als nächstes
Flüssigkeit oder Zellen werden zur zytologischen Untersuchung ins Labor geschickt. Wir geben Gewebeproben in Formalin und nehmen sie zur histologischen Untersuchung..

Im Labor werden Gewebeproben auf spezielle Weise vorbereitet und zur Langzeitlagerung in Paraffin eingebettet. Was sich ergibt, nennt man histologische Blockaden. Um das Gewebe unter einem Mikroskop zu untersuchen, wird eine sehr dünne Platte aus den Blöcken geschnitten, mit speziellen Farbstoffen angefärbt und auf Glas gelegt. Was letztendlich als histologisches Glas bezeichnet wird.

. Wir holen immer Blöcke und Gläser aus den Labors ab und geben sie Ihnen.

Mit welchen Labors arbeiten wir?
Wir arbeiten mit verschiedenen Zentren zusammen, die Wahl hängt jeweils von den Besonderheiten der Krankheit ab. Das Hauptkriterium für uns ist die Qualität der Forschung, denn auf der Grundlage dieser Daten wählen wir die Taktik für weitere Maßnahmen.

Lymphknotenbiopsie in Moskau

um 50 Prozent reduziert für einen Arzttermin nach der Diagnose unter Verwendung des MRT50-Gutscheincodes für Patienten, die die Klinik zum ersten Mal besucht haben - nur 7 Tage nach der Studie.

Voller Preis anzeigen

Lymphknoten gehören zum menschlichen Immunsystem, sie produzieren weiße Blutkörperchen, um Infektionen zu bekämpfen. Sie sind in der Lage, auf das Vorhandensein einer viralen, bakteriellen Infektion oder eines Krebsprozesses zu reagieren..

Dementsprechend können geschwollene Lymphknoten mit einem entzündlichen oder krebsartigen Prozess verbunden sein. Die Hauptforschungsmethode in dieser Situation ist eine Biopsie. Die Punktion kann in den Achselhöhlen, in der Leiste, hinter den Ohren, im Unterkiefer und im Nacken durchgeführt werden.

Es gibt zwei Haupttypen von Lymphknotenbiopsien:

  • Punktion: Feinnadel- und Trepan-Biopsie, die sich in der Art der Nadeln unterscheiden;
  • Eine offene Biopsie, die unter Vollnarkose durchgeführt wird und den gesamten Knoten vollständig entfernt..

Je nach Art und Ort der Studie kann der Eingriff zwischen zehn Minuten und einer Stunde dauern. Nach Erhalt des Materials geht er zur Zytologie und Histologie in das Labor des Kutuzovsky LDC.

Krebs, der hauptsächlich in den Lymphknoten gebildet wird, tritt am häufigsten bei jungen Menschen auf..

Wichtige Indikationen für die Biopsie

Für die Hauptindikationen wird eine Lymphknotenbiopsie verschrieben:

  • Das Vorhandensein von Flüssigkeit im Knoten, bestätigt durch Ultraschalldaten;
  • Eine einzelne Vergrößerung des Lymphknotens, die nicht mit der Bildung von Konglomeraten einhergeht. Solche einzelnen Erhöhungen sind am häufigsten charakteristisch für metastatische Läsionen;
  • Die Notwendigkeit, mehr Material zu erhalten, wenn bereits eine zytologische und histologische Studie durchgeführt wurde, beispielsweise für die molekulare Diagnostik.

Warum wird eine Biopsie durchgeführt??

Bei der Verschreibung einer Biopsie möchte der Spezialist den Grund für die Vergrößerung des Lymphknotens herausfinden. Die Hauptgründe für die Ernennung eines Verfahrens:

  • Die Wahrscheinlichkeit, einen Tumor zu entwickeln, den der Arzt nach klinischen Daten vermuten kann;
  • Langzeit-Lymphadenopathie, deren Ursache nicht bestimmt werden kann;
  • Korrektur der Behandlung, einschließlich Krebs.

Ärzte haben verschiedene Meinungen darüber, wie groß die zu untersuchenden Lymphknoten sind. Einige Experten führen dieses Verfahren auch für Knoten durch, die kleiner als ein Zentimeter sind. Bei Vorhandensein mindestens eines Knotens ist jedoch eine Größe von mehr als drei Zentimetern, die keinen Zusammenhang mit dem Infektionsprozess hat, ein Hinweis auf eine Biopsie.

Sehr oft gibt es eine Situation, in der eine zweite Biopsie erforderlich ist. Am häufigsten sind dies Veränderungen, die während der Histologie festgestellt wurden. Lymphknoten für die Biopsie werden nach folgenden Merkmalen ausgewählt:

  • Größe - wählen Sie die größte aus;
  • Dauer der Erhöhung - eine kürzlich erhöhte Dauer ist für eine Biopsie geeignet;
  • Wenn es mehrere solcher Knoten gibt, wird die Zone ihrer Existenz ausgewählt. Die informativste Biopsie des supraklavikulären Lymphknotens, dann des zervikalen, axillären und inguinalen.

Lymphknotenpunktionsbiopsie

Wo sie es tun - 21 Adressen in Moskau

Der Arzt war nicht sehr höflich und sympathisch. Er diagnostizierte mich und verschrieb mir Medikamente..

9 Minuten von der U-Bahn Smolenskaya - auf der Karte anzeigen

  • Polina
  • 05/07/2020
  • ausgezeichnet (10 von 10)

Ein sehr professioneller Spezialist. Sie führte zusätzliche Eingriffe durch, erklärte alles klar, gab aktuelle Ratschläge und verordnete Behandlungen, mit denen ich zufrieden bin. Ich habe keine Beschwerden!

11 Minuten von der U-Bahn Shchelkovskaya - auf der Karte anzeigen

  • Alla
  • 05/05/2020
  • ausgezeichnet (10 von 10)

Guter, vernünftiger, aufmerksamer und angenehmer Arzt. Sie hörte mir zu und bestellte einen Test. Ich werde für einen zweiten Termin zum Arzt gehen.

15 Minuten. von der U-Bahn Savelovskaya - auf der Karte anzeigen

  • Pavel
  • 05/07/2020
  • ausgezeichnet (10 von 10)

Victor Borisovich ist ein aufmerksamer, fürsorglicher und gelehrter Arzt. Er stellte eine Diagnose und erzählte mir alles. Ich bin zufrieden!

  • Dmitry
  • 05/07/2020
  • ausgezeichnet (9 von 10)

Der Arzt erzählte alles im Detail, beschrieb das Problem und vereinbarte den nächsten Termin. Mir hat gefallen, wie der Arzt den Termin vereinbart hat.!

17 Minuten von der U-Bahn Maryina Roshcha - auf der Karte anzeigen

  • Elena
  • 05/05/2020
  • ausgezeichnet (10 von 10)

Anna Alibegovna ist eine professionelle und höfliche Ärztin. Ich bin zufrieden!

Lymphknotenbiopsie

Die Lymphknotenbiopsie ist eine diagnostische Studie, bei der eine Gewebeprobe aus dem gewünschten Bereich (Lymphknoten) entnommen und weitere Laboranalysen durchgeführt werden.

Die Lymphknoten in unserem Körper sind kleine Drüsen, die Lymphozyten produzieren. Es sind diese Zellen, die bei der Bekämpfung von Infektionen helfen, aber onkologische Komplikationen breiten sich häufig auf sie aus..

Indikationen und Kontraindikationen

Der Spezialist verschreibt eine Lymphknotenbiopsie für eine Reihe von Krankheiten (Krebs, Sarkoidose, Tuberkulose) sowie in folgenden Fällen:

  • beim Nachweis vergrößerter Lymphknoten, die lange Zeit nicht abnehmen,
  • wenn die Ergebnisse der CT- oder Magnetresonanztomographie Veränderungen in den Lymphknoten zeigen.

Gegenanzeigen sind in diesem Fall rein individuell. Die Patientin muss den Arzt über seinen allergischen Status, Schwangerschaft, chronische Krankheiten und Medikamente informieren.

Lymphknotenbiopsie

Das Verfahren für eine Lymphknotenbiopsie erfordert ein ambulantes Verfahren. Nach Abschluss des Verfahrens kann der Patient jedoch gesund nach Hause gehen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Material für die Forschung zu verwenden. Eine offene Art der Biopsie (eine vollständige Entfernung eines Teils oder sogar des gesamten Lymphknotens erfolgt) wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose empfohlen. In dem gewünschten Bereich, durch den das Material entfernt wird, wird ein Einschnitt gemacht. Danach werden Stiche angelegt. Die Dauer des Eingriffs beträgt bis zu 45 Minuten.

Bei Krebs wird eine Signalwinkelbiopsie verwendet. Durch Einführung eines speziellen Indikators an der Stelle der Tumorbildung wird die am stärksten betroffene Stelle bestimmt. "Signal" Lymphknoten und zur weiteren Untersuchung genommen.

Eine Punktionsbiopsie ist ebenfalls möglich, aber weniger informativ..

Nach der Einnahme des Materials kann sich der Patient am Ort der Intervention etwas unwohl fühlen. Die vollständige Wundheilung erfolgt innerhalb von zwei Wochen.

Eintritt ins medizinische Zentrum: +7 (495) 241-66-34

Lymphknotenbiopsie in Moskau

  • Lymphknotenbiopsie - Preis von 520 bis 30.030 Rubel.
  • Für Geschäftsinhaber
  • Wenn Sie ein Unternehmen haben, ist big-book-med.ru eine ideale Plattform, um neue Kunden zu finden

  • Organisation hinzufügen
  • Werbemöglichkeiten
  • Von BIG-BOOK unterstützte Veranstaltungen
  • Hilfe:
  • Anmeldung
  • Warum ist das alles kostenlos??
  • Allgemeine Informationen zu Ihrem persönlichen Konto
  • Organisationssuche
  • Wie die Suche funktioniert
  • Hinzufügen einer Organisation
  • Bearbeiten, Vernetzen, Löschen

Die auf der Website präsentierten Informationen können nicht für Diagnose und Behandlung verwendet werden und ersetzen nicht die Ernennung eines Arztes.

LLC "BIG BUK PORTALS"
PSRN: 1171215000494

Lymphknotenbiopsie

Lymphknotenbiopsie

Lymphknotenbiopsie

Ein wichtiger Aspekt bei der Diagnose von Krebs ist die Beurteilung des Ausbreitungsgrades des Prozesses. Hierzu wird häufig eine Lymphknotenbiopsie verschrieben, mit der das Stadium der Erkrankung bestimmt werden kann. Das Vorhandensein bösartiger Zellen im Gewebe des Lymphsystems weist also auf ein hohes Metastasierungsrisiko hin. Eine solche Studie wird auch durchgeführt, um ihre eigenen Tumoren der Lymphknoten, entzündlichen und infektiösen Krankheiten zu diagnostizieren. Vor der Verschreibung einer Diagnose wird empfohlen, so viel wie möglich über ein Verfahren wie eine Lymphknotenbiopsie zu lernen: Preis, Art der Verabreichung und mögliche Komplikationen.

Studieninformationen

Eine Lymphknotenbiopsie ist eine übliche instrumentelle Diagnosemethode, bei der der Arzt eine Probe lymphoiden Gewebes zur anschließenden Untersuchung seiner histologischen Struktur erhält. Diese Methode ist effektiver als das Scannen und herkömmliche Tests, da Sie durch die Untersuchung des Gewebes des betroffenen Organs eine Diagnose mit hoher Genauigkeit stellen können. Meistens wird dieses Verfahren während einer umfassenden Krebsdiagnose durchgeführt, es ist jedoch möglich, eine Studie für andere Pathologien zu verschreiben.

Die Biopsiemethode wurde im letzten Jahrhundert aktiv in der Diagnose eingesetzt. Jetzt wird dieses Routineverfahren zugewiesen, um die pathologischen Zustände verschiedener Organe zu bestätigen. Es ist wichtig zu verstehen, dass in vielen Fällen die Entnahme von Organgewebe mit einer Nadel die einzige minimalinvasive Methode zur genauen Diagnose ist. Im Labor werden Gewebeproben sorgfältig mit Mikroskopie und mikrobiologischen Methoden untersucht, so dass auch geringfügige Veränderungen in Zellen nachgewiesen werden können..

Eine Lymphknotenbiopsie bezieht sich auf chirurgische Eingriffe, da die Integrität des Gewebes verletzt werden muss, um eine lymphoide Gewebestelle zu entnehmen. Trotzdem ermöglicht die subkutane Lokalisation vieler Lymphstrukturen eine schnelle und nahezu schmerzlose Biopsie. Das Verfahren kann ambulant oder stationär durchgeführt werden..

Anatomische Informationen

Lymphknoten sind die wichtigsten Bestandteile der menschlichen Immunität. Dies sind kleine Parenchymorgane entlang der Lymphgefäße. Meistens befinden sich große Ansammlungen von Lymphknoten neben den Organen. Die Knoten bestehen aus lymphoiden Geweben und immunkompetenten Zellen, deren Hauptaufgabe der Kampf gegen Infektionen und Fremdsubstanzen ist.

Die Hauptfunktionen der Lymphknoten:

  • Lymphfiltration.
  • Umverteilung der Flüssigkeit und Sicherstellung des Lymphabflusses aus den Organen.
  • Verzögerung, Erkennung und Zerstörung von Krankheitserregern.
  • Kampf gegen bösartige Zellen.
  • Die Reifung von Immunzellen.

Ein wichtiger Reifungsprozess von B-Lymphozyten findet im Parenchym der Lymphstrukturen statt. So gelangen verschiedene pathogene Mikroorganismen, Fremdsubstanzen und bösartige Zellen über die Lymphe in die Knoten und werden von Lymphozyten erkannt. Der Erkennungsprozess ermöglicht es Ihnen, schützende Antikörper gegen körpereigene Zellen und chemische Verbindungen weiter zu isolieren.

Lymphknoten neben Krebsorganen können bösartige Zellen enthalten. Solche Strukturen werden auch Sentinel-Lymphknoten genannt. Typischerweise zeigt das Vorhandensein von Sentinel-Knoten die Prävalenz von Krebs an. Das Immunsystem ist nicht in der Lage, den pathologischen Prozess unabhängig zu stoppen. Das Vorhandensein abnormaler Zellen in den Lymphknoten ist jedoch das wichtigste diagnostische Kriterium. Daher wird eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie durchgeführt, um das Stadium des Krebses zu bewerten.

Indikationen und Kontraindikationen

Eine Lymphknotenbiopsie ist für symptomatische und diagnostische Indikationen angezeigt. Dies ist eine einfache und effektive Methode, um die Ursachen für negative Symptome zu identifizieren. Am häufigsten ist die primäre Indikation für die Zellsammlung eine ungeklärte Vergrößerung oder Schwellung des Lymphknotens. In diesem Fall hilft das Verfahren, die Art des pathologischen Prozesses zu bestimmen und die Behandlung zu verschreiben.

  • Bewertung des Ausmaßes des onkologischen Prozesses. Auch der Nachweis von malignen Zellen in einem bestimmten Lymphknoten legt den Bereich der Metastasierung nahe.
  • Diagnose von Entzündungs- und Infektionskrankheiten. Die mikrobiologische Untersuchung der Probe ermöglicht die Identifizierung der Art des Erregers.
  • Identifizierung eines bösartigen oder gutartigen Tumors.
  • Überprüfung der Wirksamkeit der verschriebenen Behandlung.
  • Diagnose von Komplikationen bei Zahninfektionen. In diesem Fall wird häufig eine Halslymphknotenbiopsie verschrieben..

In der onkologischen Praxis ist die Entnahme von Lymphgewebe am häufigsten bei bösartigen Tumoren des Verdauungstrakts, des Kopfes, des Halses und der Lunge erforderlich..

  • Schwere Blutgerinnungsstörung.
  • Schwere Anämie.
  • Eitrige Lymphknotenläsion.

In diesen Fällen ist eine Punktion mit der Entwicklung unkontrollierter Blutungen oder der Ausbreitung einer Infektion behaftet.

Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens

Eine Lymphknotenbiopsie wird erst nach einer vorläufigen Diagnose durchgeführt, ausgenommen Kontraindikationen für die Studie. Vor der Durchführung der Manipulation verschreibt der Arzt eine Blutuntersuchung auf HIV, Syphilis und andere Infektionskrankheiten. Während der Konsultation werden die Medikamenteneinnahme, das Vorliegen einer Schwangerschaft bei Frauen und andere anamnestische Daten angegeben.

  • Einige Tage vor dem Eingriff wird nicht empfohlen, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Blutverdünner einzunehmen. Die Einnahme dieser Arzneimittel erhöht das Blutungsrisiko..
  • Allergien gegen Latex und lokale Schmerzmittel müssen ausgeschlossen werden..
  • Im akuten Stadium einer Lymphknoteninfektion sollte eine Biopsie verschoben werden..
  • Einige Stunden vor dem Eingriff müssen Sie sich weigern zu essen.

Viele Patienten interessieren sich für die Durchführung einer Lymphknotenbiopsie. Normalerweise erhält der Patient eine Stunde vor der Manipulation ein Beruhigungsmittel. Unmittelbar vor der Punktion wird ein Lokalanästhetikum verwendet. Die Methode der Gewebesammlung hängt von der Position des Lymphknotens ab.

Die wichtigsten Methoden zur Durchführung:

  • Punktionsbiopsie - Entnahme eines Gewebes mit einer langen, dünnen Nadel. Dies kann eine axilläre Lymphknotenbiopsie im Leistenbereich oder sogar eine Lungenlymphknotenbiopsie sein. Bei schwierigem Zugang und Risiko einer Gefäßschädigung kann das Verfahren unter Aufsicht der Ultraschalldiagnostik oder der Radiographie durchgeführt werden.
  • Eine offene Biopsie ist eine Gewebeentnahme nach einem vorläufigen Hautschnitt im Bereich des Lymphknotens. Oft wird eine vollständige Strukturextraktion durchgeführt. Nach der Entfernung des Lymphgewebes schließt der Arzt die Wunde und legt einen sterilen Verband an. Dies ist eine ziemlich aggressive Forschungsmethode, die normalerweise zur Diagnose eines häufigen Neoplasmas verwendet wird..
  • Die Aspirationsbiopsie ist die minimalinvasivste Methode. Wie bei der Punktionsmethode führt der Arzt eine Nadel in den Lymphknoten ein. Dann werden durch Ziehen des Kolbens der Spritze Zellen entnommen. So kann eine Biopsie des Lymphknotens in der Leiste oder einem beliebigen subkutanen Bereich durchgeführt werden..

Um den Sentinel-Lymphknoten auf Onkologie zu untersuchen, wird zuvor ein Farbstoff oder ein radioaktives Kontrastmittel in das betroffene Organ injiziert. Anhand der Kontrastausbreitung im untersuchten Lymphknoten wird ein möglicher Metastasierungsbereich beurteilt.

Der Vorgang dauert 15 Minuten bis mehrere Stunden. Mögliche Komplikationen sind Blutungen, Schäden an nahe gelegenen anatomischen Strukturen und Gewebeinfektionen. Schmerzempfindungen gehen normalerweise innerhalb weniger Tage von selbst über. Wenn nach dem Eingriff ein allgemeines Unwohlsein, Fieber und andere Anzeichen einer Infektion auftreten, muss ein Arzt konsultiert werden.

Ergebnisse

Eine Lymphknotenbiopsieanalyse kann 7-10 Tage dauern. Spezialisten schneiden die resultierende Gewebeprobe in dünne Schichten, färben und mikroskopieren. Die Verwendung von Kulturmedien ermöglicht es, die Art des infektiösen Pathogens zu identifizieren.

  • Das Fehlen von pathologischen Veränderungen, bösartigen Zellen und pathogenen Mikroorganismen im lymphoiden Gewebe.
  • Eigene maligne Neubildungen des Knotens - Hodgkin-Lymphom und Non-Hodgkin-Lymphom.
  • Krebs der Brust, Lunge, des Magens und anderer Organe.
  • Leukämie - eine onkologische Erkrankung des Kreislaufsystems.
  • Sarkoidose ist eine systemische Erkrankung, die durch das Wachstum von Granulomen in den Organen gekennzeichnet ist.
  • Lymphknotentuberkulose.
  • Infektionen des Zahngewebes (wie durch zervikale Lymphknotenbiopsie angezeigt).

Auch abnormale Ergebnisse histologischer und mikrobiologischer Studien können auf folgende Pathologien hinweisen:

  • Humanes Immundefizienzvirus, Syphilis, Chlamydien und andere sexuell übertragbare Krankheiten.
  • Mononukleose.
  • Mund- und Hautinfektion.
  • Systemischer Lupus erythematodes und andere Autoimmunerkrankungen.

Zur Klärung solcher Ergebnisse kann eine zusätzliche Diagnose erforderlich sein..

Bei Krebs ist eine Lymphknotenbiopsie nur ein diagnostischer Schritt. Ein solches Verfahren kann jedoch eine Möglichkeit sein, eine endgültige Diagnose für Ihre eigenen Erkrankungen des Lymphgewebes zu stellen, einschließlich Infektionen, Entzündungen und onkologischer Prozesse. Es wird empfohlen, beim ersten Anzeichen eines pathologischen Prozesses einen Arzt zu konsultieren, da eine frühzeitige Diagnose die Prognose positiv beeinflusst.

Lymphknotenbiopsie in Moskauer Kliniken

Von allen modernen Diagnosemethoden gilt die Lymphknotenbiopsie als eine der informativsten und genauesten. Vergrößerte Lymphknoten können auf das Fortschreiten einer Vielzahl von Pathologien hinweisen: von einfachen Entzündungen mit Erkältung bis hin zu onkologischen Schäden an einem der Organe. Durch die histologische Untersuchung der Biopsieprobe können Sie die wahre Ursache für pathologische Veränderungen ermitteln und die effektivste Behandlung durchführen.

In ausländischen Kliniken werden Biopsietechniken perfekt verfeinert. Ärzte verwenden modernste Geräte sowohl zum Sammeln von Biomaterial als auch zur visuellen Überwachung des Prozesses. Das hohe Qualifikationsniveau ausländischer Fachkräfte trägt auch dazu bei, dass die Forschungsergebnisse durch maximale Genauigkeit gekennzeichnet sind.

Achten Sie auf die anderen 33 Kliniken in Russland, die arbeiten und Patienten in Richtung Onkologie helfen.

Die Hauptindikationen für das Verfahren

Eine Lymphknotenbiopsie im Ausland wird durchgeführt, wenn der Verdacht besteht:

  • Lymphogranulomatose;
  • Sarkoidose;
  • Tuberkulose;
  • Silikose;
  • entzündliche Prozesse unbekannter Ätiologie;
  • das Vorhandensein von malignen Neoplasien verschiedener Lokalisation.

Eine der wichtigsten Indikationen für eine Biopsie ist die Lymphadenopathie - eine pathologische Vergrößerung der Lymphknoten im Nacken, in den Achselhöhlen, in der Leiste und in anderen Organen. Wenn nach den Ergebnissen der nicht-invasiven Diagnostik (Laborbluttests, Ultraschall, Radiographie oder CT) ein bösartiger Tumor im Körper festgestellt wird, nehmen die Ärzte eine Biopsie vom Signallymphknoten, der der erste auf dem Weg des Lymphflusses von Neoplasien ist. Dies wird durchgeführt, um das Ausmaß des chirurgischen Eingriffs zu bestimmen. Wenn die Krebszellen keine Zeit haben, in die Lymphknoten einzudringen, werden sie während der Resektion nicht entfernt, andernfalls werden sie zusammen mit dem Neoplasma herausgeschnitten.

Eine Lymphknotenbiopsie am Hals oder einem anderen Organ kann auch verschrieben werden, wenn:

  • Die Lymphadenopathie ist gegenüber einer herkömmlichen Behandlung resistent (vor dem Hintergrund der erhaltenen Therapie nehmen die Lymphknoten nicht ab oder nehmen weiter zu).
  • Es gibt Vergiftungssymptome, die durch das schnelle Fortschreiten der Lymphogranulomatose verursacht werden.
  • Die Ergebnisse anderer diagnostischer Methoden weisen auf eine metastatische Läsion der Lymphknoten mit fortschreitendem Krebs unterschiedlicher Lokalisation hin.

Arten der Biopsie

Im menschlichen Körper sind Lymphknoten in verschiedenen Bereichen konzentriert. Einige von ihnen befinden sich oberflächlich (z. B. axillär, zervikal, inguinal), andere in der Nähe der inneren Organe. An der Stelle der Lymphknoten wird die Biopsie durchgeführt.

In ausländischen Kliniken wird die Biopsie nach drei Hauptmethoden durchgeführt:

  • Feinnadel-Aspirationsbiopsie. Es wird durchgeführt, um oberflächlich lokalisierte Knoten zu untersuchen, wenn pathologische Prozesse in den Geweben des Lymphsystems festgestellt werden. Das Verfahren ist nahezu schmerzfrei und erfordert keinen Krankenhausaufenthalt. In den pathologisch veränderten Lymphknoten wird eine spezielle Hohlnadel eingeführt, mit deren Hilfe der Arzt seinen Inhalt absaugt. Wenn der Knoten nicht deutlich sichtbar und nicht spürbar ist, wird der Eingriff unter Aufsicht von Ultraschall- oder CT-Geräten durchgeführt. Auf diese Weise können Sie medizinische Manipulationen so genau wie möglich durchführen.
  • Punktionsbiopsie (Dicknadel). Minimalinvasives Diagnoseverfahren, bei dem die Biopsieprobe durch spezielle dicke Nadeln entnommen wird. Im Gegensatz zu einer Aspirationsbiopsie können Ärzte zusammen mit der Aspiration des Lymphknoteninhalts ein Stück seines Gewebes für eine detailliertere Untersuchung herausschneiden. Auf diese Weise wird eine Biopsie des Lymphknotens am Hals und in anderen oberflächlich gelegenen Organen (in der Leiste, in den Achselhöhlen, im Unterkiefer, in den Ohren) durchgeführt. In einigen Fällen wird eine Punktionsbiopsie durchgeführt, um die intrathorakalen Lymphknoten zu untersuchen..
  • Exzisionsbiopsie (offen). Chirurgischer Eingriff, bei dem der betroffene Lymphknoten vollständig entfernt und weiter untersucht wird. Im Ausland wird das Verfahren hauptsächlich laparoskopisch durch kleine Einstiche durchgeführt, mit denen Sie die intraperitonealen und retroperitonealen Lymphknoten mit minimaler Schädigung des gesunden Gewebes herausschneiden können. Eine Exzisionsbiopsie wird verwendet, um tiefe Lymphknoten (Mesenterial-, Milzmediastinal- und andere) zu diagnostizieren; sie wird häufig direkt während der Operation durchgeführt, d. H. Intraoperativ.

Eine Art der Exzisionsbiopsie ist die Signal (Sentinel) -Lymphknotenmethode, mit der der Grad der onkologischen Schädigung mit hoher Genauigkeit bestimmt und in einigen Fällen die unnötige Entfernung aller benachbarten Knoten zusammen mit einem Brusttumor vermieden werden kann.

Abhängig von der verwendeten Methode dauert der Vorgang normalerweise 10 Minuten bis eine Stunde. Es gibt keine grundlegenden Unterschiede zwischen der Art und Weise, wie eine Lymphknotenbiopsie bei Kindern und Erwachsenen durchgeführt wird. Vor dem Eingriff sollte jeder Patient den Arzt vor allergischen Reaktionen auf Medikamente oder Problemen mit der Blutgerinnbarkeit der derzeit eingenommenen Medikamente warnen (es ist ratsam, die Dosierung zu reduzieren oder die Einnahme etwa eine Woche vor der Entnahme der Biopsie abzubrechen). Nach einer Lymphknotenbiopsie kann der Patient die Wände der Klinik verlassen, und die beschlagnahmte Probe wird zur weiteren Untersuchung an das Labor geschickt..

Methoden zur Erforschung von biologischem Material

Eine Lymphknotenbiopsie kann mit einer von zwei Methoden untersucht werden:

  • Histologische Untersuchung. Das Biopsiematerial wird einer speziellen Vorbereitung (Dehydratisierung, Paraffinimprägnierung usw.) unterzogen, wonach es unter Verwendung verschiedener mikroskopischer Methoden untersucht wird: Licht, Fluoreszenz, Phasenkontrast, Elektron und andere. Die histologische Analyse ermöglicht es Ihnen, die Benignität / Malignität von Neoplasmen, das Stadium des Fortschreitens des pathologischen Prozesses genau zu bestimmen und sogar präkanzeröse Veränderungen im Körper zu erkennen.
  • Zytologische Untersuchung. Es wird mit dem Ziel durchgeführt, eine Biopsieprobe auf das Vorhandensein von Krebszellen zu untersuchen, um die Ursachen von Entzündungsprozessen unbekannter Ätiologie sowie die klinische Unterscheidung von lymphoproliferativen Erkrankungen aufzuklären. Biopsiematerial wird unter speziellen Mikroskopen untersucht, insbesondere werden strukturelle Merkmale von Zellen aufgezeichnet..

Der Hauptunterschied zwischen histologischen und zytologischen Studien besteht darin, dass im ersten Fall Gewebeschnitte mikroskopisch untersucht werden und im zweiten Fall Zellen. Beide Methoden zeichnen sich durch einen hohen Informationsgehalt aus, und die Verfügbarkeit modernster Laborgeräte ermöglicht es Ärzten ausländischer Kliniken, maximale Genauigkeit der Ergebnisse zu gewährleisten.

Kosten einer Lymphknotenbiopsie

Abhängig von der Komplexität des Krankheitsbildes und der Methode zur Entnahme von Biomaterial können die Kosten des Verfahrens variieren. Eine Aspirationsbiopsie ist am billigsten, da sie nur minimale medizinische Eingriffe erfordert. Die chirurgische Entfernung des Lymphknotens mit weiteren Untersuchungen kostet durchschnittlich zwei- bis dreimal so viel.

Der Kostenunterschied wird auch durch den Standort und das Ansehen der Klinik bestimmt, in der der Eingriff durchgeführt wird. Wenn Sie sich jedoch für eine bestimmte medizinische Einrichtung entscheiden, sollten Sie der Billigkeit nicht nachjagen. Wenn Ihnen eine Lymphknotenbiopsie verschrieben wird, ist der Preis in Moskau möglicherweise niedriger als in ausländischen Kliniken, aber nicht alle Moskauer Krankenhäuser verfügen über modernste Geräte für eine hochpräzise Biomaterialanalyse. Entscheidend ist die richtige Interpretation der Ergebnisse, und heute können vor allem im Ausland ansässige medizinische Zentren dies sicher garantieren..

Lymphknotenbiopsie - Preise in Moskau

  • Mo-Fr: 09:00 - 21:00 Uhr
  • Sa: 09:00 - 18:00 Uhr
  • So: 09:00 - 18:00 Uhr
  • Mo-Fr: 08:00 - 21:00 Uhr
  • Sa: 08:00 - 21:00 Uhr
  • So: 08:00 - 21:00 Uhr
  • Mo-Fr: 09:00 - 21:00 Uhr
  • Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
  • So: 10:00 - 15:00 Uhr
  • Mo-Fr: 08:00 - 21:00 Uhr
  • Sa: 08:00 - 21:00 Uhr
  • So: 08:00 - 21:00 Uhr
  • Mo-Fr: 08:00 - 21:00 Uhr
  • Sa: 08:00 - 21:00 Uhr
  • So: 08:00 - 21:00 Uhr
  • Perovo (1,7 km)
  • Skhodnenskaya (381 m)
  • Segelflugzeug (989 m)
  • Ostsee (1,5 km)
  • Voikovskaya (1,7 km)
  • Vernadsky Avenue (962 m)
  • Ostsee (264 m)
  • Voykovskaya (904 m)
  • VDNH (911 m)
  • Alekseevskaya (953 m)
  • Ugreshskaya (706 m)
  • Kozhukhovskaya (1 km)
  • Dubrovka (1,2 km)
  • Universität (220 m)
  • Universität (1,6 km)
  • Vorobyovy Gory (1,8 km)
  • Akademisch (1,9 km)
  • VDNH (1 km)
  • Alekseevskaya (1,1 km)
  • Paveletskaya (216 m)
  • Paveletskaya (216 m)
  • Dobryninskaya (877 m)
  • Jugend (6,2 km)
  • Mendeleevskaya (418 m)
  • Novoslobodskaya (691 m)
  • Weißrussisch (817 m)
  • Novokosino (6,5 km)

27 Kliniken gefunden, Seite 1 von 2

Telefon zur Aufnahme in die Klinik

  • Über den Service
  • Projekt Information
  • Wenden Sie sich an HTML Site Map
  • Kliniken und Ärzte
  • Serviceregeln
  • Antrag auf Registrierung
  • Zum Patienten
  • Kliniken
  • Ärzte
  • Verzeichnisse
  • Patientenhandbuch
  • Krankheitsverzeichnis

Redaktionelle Adresse: 241023, Brjansk, Ul. Bezhitskaya, gest. 54 v. Chr. "On Bezhitskaya". Telefon: +7 (495) 104-44-88.
Chefredakteur: I. Kostoglotov E-Mail: [email protected]

Informationen auf der Website wurden aus offenen Quellen bezogen - die Verwaltung der Website MosMedPortal.ru ist nicht dafür verantwortlich. Alle auf der Website veröffentlichten Bewertungen von Ärzten und Kliniken sind Werturteile der Benutzer der Website und beziehen sich nicht auf die Verwaltung und die Herausgeber der Website MosMedPortal.ru. Alle auf der Website MosMedPortal.ru veröffentlichten Informationen können nicht dazu verwendet werden, direkten medizinischen Rat zu ersetzen oder Entscheidungen über die Verwendung von Arzneimitteln zu treffen. Jede Verwendung von Materialien von der Website MosMedPortal.ru ist ohne schriftliche Genehmigung der Redaktion und Verwaltung des Projekts untersagt.

Die auf der Website angegebenen Preise sind nicht endgültig, stellen kein öffentliches Angebot dar und dienen nur zur Orientierung.

Onkologiezentrum in Moskau

(495) 506 61 01

Signallymphknotenbiopsie

Der Signallymphknoten ist der Lymphknoten, der angeblich als der erste der Gruppe von Lymphknoten angesehen wird, auf die sich der metastatische Prozess des Tumors ausgebreitet hat. Beispielsweise ist ein signalisierender Lymphknoten bei Brustkrebs normalerweise einer der Lymphknoten in der Achselregion..

Eine Signallymphknotenbiopsie ist eine diagnostische Operation, bei der ein Stück Lymphknotengewebe entfernt wird, um es auf Krebs zu untersuchen. Eine Signallymphknotenbiopsie wird verwendet, um herauszufinden, wie weit sich Brustkrebs von der Stelle des Primärtumors ausgebreitet hat..

Anstelle eines zeitaufwändigeren chirurgischen Eingriffs (Lymphknotendissektion) kann eine Signallymphknotenbiopsie durchgeführt werden. Wenn während der Dissektion Krebs im Signallymphknoten festgestellt wird, ist eine weitere Operation erforderlich, um andere Lymphknoten zu entfernen.

Es gibt verschiedene Arten der Färbung des Lymphknotens, um ihn als Sentinel-Knoten zu identifizieren. Der Arzt injiziert den Fleck in den Bereich im Bereich des Primärtumors. Die Färbe- oder Indikatorsubstanz bewegt sich zum ersten Lymphknoten (Signalknoten), der sich in der Nähe des Krebstumors befindet. Ein Farbstoff oder eine Indikatorsubstanz erstellt eine Lymphzirkulationskarte. Diese Karte zeigt, wo sich der Krebs ausbreiten kann und welcher Lymphknoten mit größerer Wahrscheinlichkeit Krebszellen enthält. Wenn der Signalknoten Krebszellen enthält, wird eine zusätzliche Operation durchgeführt, um andere Lymphknoten zu entfernen. Der entfernte Lymphknoten kann auch für andere Tests wie Kultur, Gentests und immunologische Tests verwendet werden..

Warum Biopsien machen??

Eine Signallymphknotenbiopsie wird durchgeführt:

  • um festzustellen, ob sich ein identifizierter Krebs wie Brust oder Melanom auf die Lymphknoten ausgebreitet hat;
  • mehrere Lymphknoten anstelle aller Lymphknoten in einem bestimmten Bereich zu entfernen. Wenn der Signallymphknoten keine Krebszellen enthält, dauert diese Operation weniger lange, ist einfacher durchzuführen und verursacht weniger wahrscheinlich langfristige Probleme wie einen verlängerten Lymphabfluss aus der postoperativen Wunde, Lymphostase und eine beeinträchtigte Extremitätenfunktion.

Wie wird eine Biopsie durchgeführt?

Sie müssen sich an der Biopsiestelle ausziehen. Während der Analyse tragen Sie ein medizinisches Kleid. Wenn Sie während einer Biopsie sehr besorgt sind, erhalten Sie möglicherweise ein Beruhigungsmittel, das Ihnen beim Entspannen hilft..

Vor einer Biopsie des Signalknotens wird ein Farbstoff oder eine Indikatorsubstanz in den Operationsort injiziert, und eine spezielle Kamera (Lymphoradiographie) macht Bilder der Lymphknoten. Ein Farbstoff kann Ihre Haut nach einer Biopsie einige Tage lang blau färben..

Der erste Lymphknoten, der die Indikatorsubstanz absorbiert, ist der Signalknoten. Dieser Knoten oder diese Knoten und das Gewebe um sie herum werden entfernt. Möglicherweise erhalten Sie eine Lokalanästhesie oder Sie schlafen während einer Biopsie. Der entfernte Lymphknoten wird in viele dünne Scheiben geschnitten und unter einem Mikroskop auf Krebs untersucht. Ein paar Stiche und ein Verband werden auf die Biopsiestelle gelegt..

Eine Signallymphknotenbiopsie dauert normalerweise 30-60 Minuten, manchmal länger. Wenn Sie eine Vollnarkose erhalten haben, wird Sie eine Krankenschwester in der Nachsorgestation beobachten, bis Sie endlich aufwachen.

Ihr Arzt wird Ihnen Empfehlungen zur Pflege Ihrer Biopsiestelle geben. Während des Nachuntersuchungsbesuchs wird Ihr Arzt mit Ihnen die Ergebnisse der Biopsie besprechen und die Nähte entfernen..

Was fühlt der Patient während der Operation??

Sie können ein scharfes Brennen von den Medikamenten spüren, die zur Anästhesie der Biopsiestelle oder des Farbstoffs oder der Indikatorsubstanz verwendet werden. Das Gefühl von Druck oder Wärme während der Biopsie ist normal, aber Sie sollten keinen Schmerz fühlen oder der Schmerz sollte schwach sein. Wenn Sie Schmerzen haben, informieren Sie Ihren Arzt. Wenn Sie das Gefühl haben, allergisch zu reagieren, informieren Sie Ihren Arzt. Es kann durch einen Farbstoff verursacht werden, der während der Operation verwendet wird..

Wenn Sie eine Vollnarkose hatten, können Sie sich nach der Biopsie einige Stunden lang schläfrig fühlen. Möglicherweise haben Sie leichte Halsschmerzen aufgrund eines Schlauchs, der Ihnen beim Atmen während der Operation hilft. Lutscher gegen Halsschmerzen oder Spülen mit warmem Salzwasser helfen bei Halsschmerzen. In dem Bereich der Haut, in dem die Biopsie durchgeführt wird, erhalten Sie möglicherweise ein Medikament, das die Schmerzen innerhalb von 6 bis 12 Stunden lindert. Der Schmerz kann zunehmen, wenn die Wirkung des Arzneimittels vorbei ist.

Die Biopsiestelle kann innerhalb weniger Tage entzündet sein. Leichte Blutungen sind normal. Fragen Sie Ihren Arzt, wie hoch die Entlassung sein wird..

Rufen Sie sofort einen Arzt, wenn:

  • Schmerz, Rötung oder Schwellung nehmen an der Stelle der Biopsie zu;
  • Du hast Fieber;
  • erhöhte Blutung oder Ausfluss wie Eiter;
  • Sie haben eine Schwellung in der Hand.

Nach der Biopsie können einige Probleme auftreten. Ihr Arzt wird Ihnen Anweisungen geben, was zu tun ist, wenn Sie ein Problem haben..

  • Blutung an der Stelle, an der die Biopsie durchgeführt wurde. Gefährdeter sind Menschen mit Blutungsproblemen oder Blutverdünnern. Wenn Sie einem Blutungsrisiko ausgesetzt sind, erhalten Sie möglicherweise vor einer Biopsie Blutgerinnungsmedikamente.
  • Taubheitsgefühl an der Biopsiestelle.
  • Infektion der Biopsiestelle.
  • Schwellung und Flüssigkeitsansammlung an der Biopsiestelle. Dies ist nach einer Signalknotenbiopsie weniger wahrscheinlich als wenn mehr Lymphknoten entfernt wurden (Axilladissektion).
  • Lymphödem - Schwellung des ganzen Arms. Dies kann kurz nach der Operation oder Monate oder Jahre später geschehen. Dies ist nach einer Biopsie des Signalknotens weniger wahrscheinlich als nach einer Axilladissektion..
  • Probleme durch Vollnarkose bei Verwendung.
  • Nervenschäden an der Biopsiestelle. Es kann Schwäche oder Schmerzen verursachen..
  • In ungefähr 2% der Fälle kann das Biopsieergebnis falsch positiv oder falsch negativ sein. Führende Krebsforschungszentren (National Cancer Institute (NCI), Onkologiegruppe des American College of Surgeons) zeigten jedoch, dass das Gesamtüberleben und das rezidivfreie Überleben von Frauen, die einer Biopsie unterzogen wurden Sentinel-Lymphknoten, unterscheidet sich nicht von Frauen, die alle Lymphknoten entfernt haben.

    Was folgt einer Biopsie??

    Eine Biopsie des Signallymphknotens entfernt weniger Gewebe, es werden jedoch mehr Gewebeschnitte untersucht als bei einer Standardsektion des Lymphknotens. Wenn jedoch Krebs erkannt wird, ist eine weitere Operation erforderlich, um andere Lymphknoten zu untersuchen..

    Schwellungen im Bereich der Biopsie treten bei der Biopsie des Signallymphknotens seltener auf als bei der Dissektion der Lymphknoten. Ein Farbstoff kann Ihre Haut nach einer Biopsie mehrere Tage lang blau färben. Es kann auch Urin für 1-2 Tage grün färben. Falsch negative Ergebnisse sind möglich, wenn die während der Biopsie des Signallymphknotens entnommene Gewebeprobe klein ist.

    (495) 506-61-01 - dringende Organisation der Behandlung in der Klinik

    Abteilung für Radionukliddiagnostik in Moskau

    Die Onkologiediagnostik wird am SOFIA Onkologiezentrum in Moskau mit der innovativen SPECT-Einzelphotonenemissions-Computertomographie (INSP) durchgeführt.

    Abteilung für Chemotherapie in Moskau

    Einer der wichtigen Vorteile der SOFIA Oncology Clinic ist die ausschließliche Verwendung internationaler Protokolle für die Chemotherapie. Mehr Details

    Abteilung für Strahlentherapie in Moskau

    Die Strahlenbehandlungsabteilung der SOFIA Oncology Clinic ist mit zwei revolutionären neuen TrueBeam-Linearbeschleunigereinheiten von VARIAN ausgestattet. Die modernste Ausrüstung ermöglicht es, bei der Behandlung von Patienten eine neue Methode zur einmaligen Verabreichung einer karziniziden Dosis in eine Tumorbildung anzuwenden, die es ermöglicht, ein malignes Neoplasma und die Wurzeln seiner Entwicklung in einer Behandlungssitzung vollständig zu zerstören. Mehr Details