Wie man die ersten Symptome und Anzeichen von frühem Gebärmutterkrebs erkennt?

Karzinom

Onkologische Erkrankungen sind heute ein eher dringendes Problem. In vielen Fällen appellieren die Bürger an das onkologische Zentrum, um Hilfe und Diagnose für eine solche Krankheit zu erhalten.

Die Onkologie kann sich leider auf alle Organe im menschlichen Körper ausbreiten. Tumore treten an verschiedenen Stellen auf und können überall wachsen..

Gebärmutterkrebs tritt heutzutage häufig bei Frauen auf, und laut Statistik ist diese Art der Onkologie eine der häufigsten.

Was ist Gebärmutterkrebs??

Diese Art von Tumor ist ein Neoplasma. Wie Sie wissen, sind Neoplasien bösartig und gutartig.

Ein Tumor wie Gebärmutterkrebs kann auf die Anzahl der bösartigen Tumoren zurückgeführt werden..

Die Bildung eines solchen Neoplasmas entsteht zunächst aus Geweben in der Gebärmutter, die sich auf alle Körperteile ausbreiten können.

Krebs ist eine der häufigsten Krankheiten und nimmt nach Krebs der Brust, der Haut und des Magen-Darm-Trakts den vierten Platz ein..

Inzidenzstatistik

Um über eine onkologische Erkrankung zu sprechen, darf man natürlich Statistiken erwähnen, auf deren Grundlage wir die entsprechenden Schlussfolgerungen ziehen können.

Wie bereits erwähnt, ist Gebärmutterkrebs eine der zehn häufigsten Krebserkrankungen und steht an fünfter Stelle..

Natürlich sollte beachtet werden, dass das Auftreten dieser Krankheit sowie die Mortalität aufgrund dieser Pathologie in den letzten Jahren signifikant zurückgegangen sind.

Statistiken zeigen, dass diese Pathologie bei Frauen mit einer Alterskategorie von mehr als 50 Jahren häufiger in der Entwicklung festgestellt wird. Laut Ärzten sind jedoch auch junge Mädchen anfällig für diese Krankheit..

Es wurde zuvor angenommen, dass Gebärmutterkrebs eine der Haupttodesursachen bei einem bösartigen Tumor ist. Fälle der Bildung einer solchen Pathologie wurden auf 70% reduziert.

Arten von Gebärmutterkrebs

Es gibt verschiedene morphologische Arten von Gebärmutterkrebs:

  1. Adenokarzinom;
  2. Plattenepithelwachstum;
  3. Krebs vom Plattenepithelkarzinom-Typ;
  4. Ein klarzelliges Adenokarzinom;
  5. Krebs vom serösen Typ;
  6. Schleimhautkrebs;
  7. Undifferenzierter Krebs.

Ursachen von Gebärmutterkrebs

Natürlich tragen bestimmte Ursachen und Faktoren, die die Schwere dieser schweren Krankheit verschlimmern können, zur Bildung von Gebärmutterkrebs bei..

Der genaue Grund, warum die Entwicklung und das Wachstum eines Neoplasmas an der Gebärmutter in der modernen Welt beginnt, ist nicht bekannt und wurde nicht untersucht..

Studien haben deutlich gemacht, dass die folgenden Faktoren als Faktoren unterschieden werden, die zum Wachstum der Krebsentstehung beitragen:

  • Diabetes mellitus;
  • Rauchen;
  • Hypertonie;
  • AIDS;
  • humane Papillomavirus-Infektion;
  • Menstruationsversagen;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • sexuelle Aktivität in einem frühen Alter;
  • mangelnde Fähigkeit, Kinder zu haben;
  • Verhütungsmittel einnehmen;
  • Geburt zu jung.

Einer der grundlegendsten und möglicherweise gefährlichsten Faktoren, die zur Entstehung von Krebs beitragen, ist das erhöhte Körpergewicht..

Eine sehr wichtige Rolle beim Auftreten eines bösartigen Tumors spielen auch einige Fakten:

  • Erosion;
  • ulzerative Prozesse
  • Uterusendometriose
  • Narben nach der Geburt;
  • entzündliche Prozesse.

Methoden zur Diagnose von Krankheiten

Die Diagnose ist ein sehr wichtiges Stadium bei jeder Art von Krebs. Es ist sehr wichtig, die Krankheit zu diagnostizieren, und dieser Prozess muss korrekt organisiert sein.

Die Diagnose umfasst:

  1. Routine-Arztuntersuchung.
  2. Mit Hilfe von gynäkologischen Spiegeln kann der Arzt feststellen, dass sich das Aussehen verändert.
  3. Zukünftig muss der Patient zu einem Ultraschall geschickt werden, der die Größe und veränderte Struktur der Gebärmutter erkennt und bestimmt. Darüber hinaus bestimmt die Ultraschalluntersuchung die Struktur und Dicke des Endometriums.
  4. Häufig werden Kürettagetechniken und histologische Analysen von biologischem Material verwendet, um das Schicksal und die Art der Krankheit zu bestimmen. Dieses Verfahren wird unter Vollnarkose in einer Krankenhausumgebung durchgeführt..

Symptome von Gebärmutterkrebs bei Frauen

Natürlich spielen Symptome eine wichtige Rolle bei der Bestimmung dieser Krankheit..

Ein Symptom sollte besonders beachtet werden, wenn der Patient das Gefühl hat, dass etwas schief geht. Besonderes Augenmerk muss auf die Gesundheit von Frauen über vierzig Jahren gelegt werden.

Leider ist Krebs eine der Krankheiten, deren Symptome in den letzten Stadien auftreten..

Herkömmlicherweise können Symptome in verschiedene Typen unterteilt werden:

  1. Das erste Stadium sind die Anzeichen und Symptome, die vor Beginn der Wechseljahre auftreten. Angenommen, eine Frau befindet sich in den Wechseljahren. In einer solchen Zeit geht der Menstruationszyklus verloren und manifestiert sich in Form von Blutsekreten, die mit der Zeit immer kleiner werden. In einem solchen Zeitraum lohnt es sich, der Zuteilung größte Aufmerksamkeit zu widmen. Das heißt, wenn sie früher selten und später wieder reichlich vorhanden waren, ist dies das primäre Zeichen und Symptom für das Auftreten von Gebärmutterkrebs.
  2. Anzeichen werden auch während der Wechseljahre hervorgehoben. In dem Fall, in dem die Frau bereits die klimakterische Periode durchlebt hat und sich der Menstruationszyklus seit mehr als zwei Monaten nicht mehr manifestiert hat, kann jeder Ausfluss mit Blut und die Öffnung von Blutungen zu Symptomen von Krebs werden.

Abhängig von der Alterskategorie und dem Zeitraum der Wechseljahre können folgende Symptome auftreten:

  • die Entdeckung von Blutungen;
  • Schmerzen nach dem Geschlechtsverkehr;
  • Schmerzen im Perineum;
  • Schmerzen im unteren Rücken und im Unterbauch;
  • Müdigkeit und plötzlicher Gewichtsverlust.

Definition von Gebärmutterkrebs vor den Wechseljahren

Wie bereits erwähnt, gibt es Symptome, die deutlich machen, dass vor Beginn der Wechseljahre ein Neoplasma vorliegt.

In dieser Zeit ist der vaginale Ausfluss meistens bereits unregelmäßig und tritt jeden Monat seltener auf.

Während dieser Zeit können die Symptome von Gebärmutterkrebs die Entladung mit Blut aus der Vagina sein.

Manifestation in den Wechseljahren

Zu einer Zeit, in der eine Frau bereits eine Periode der Wechseljahre begonnen hat, nämlich die Wechseljahre, können auch Symptome auftreten, denen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte.

In der Regel hat eine Frau bereits seit mehreren Monaten keine Perioden mehr. Krebssymptome können mit Blut freigesetzt werden, unabhängig davon, wie oft sie auftreten, wie lange und in welchem ​​Volumen.

Beschreibung der Stadien von Gebärmutterkrebs und Lebenserwartung

Es gibt nur vier Stadien von Gebärmutterkrebs:

  1. Der erste ist ein Tumor, der nur den Körper der Gebärmutter betrifft. Der Tumor kann in den Primärstadien bis zum Endometrium, vom Myometrium bis zur Hälfte der Tiefe und bis zur Hälfte des Myometriums eindringen.
  2. Der zweite Typ sind bösartige Zellen, die sich direkt im Gebärmutterhals befinden. Diese Art von Neoplasma kann die Gebärmutter und die tieferen Schichten des Gebärmutterhalses durchdringen..
  3. Der dritte Tumor kann in die Vagina und die Gliedmaßen sowie in die Lymphknoten gelangen. Diese Art von Tumor kann dazu führen, dass die seröse Schicht der Gebärmutter vom äußeren Typ oder angrenzende Anhänge in der Vagina zu wachsen beginnen und Metastasen in die Beckenlymphknoten gelangen.
  4. Die vierte Art von Gebärmutterkrebs mit der Ausbreitung von Metastasen manifestiert sich in der Blase oder im Bereich des Rektums und beginnt sich auch auf Lunge, Leber, Knochen und entfernte Lymphknoten auszubreiten.

Außerdem unterscheiden sich die Differenzierungsgrade der Zelle im Neoplasma.

Unterscheiden Sie einen ausreichend hohen Grad der Existenz von Zellen sowie einen ausreichend niedrigen Grad. Der springende Punkt ist, dass der Wachstumsprozess des Neoplasmas umso langsamer ist, je mehr Differenzierung zum Ausdruck kommt.

Dementsprechend nimmt die Wahrscheinlichkeit von Metastasen ab. Wenn der Krebs minderwertig ist, verschlechtert sich die Prognose in dieser Situation.

Patientenlebensdauer:

  • Im Anfangsstadium, wenn sich das Neoplasma gerade bildet und beginnt, sich im Uteruskörper zu besiedeln, beträgt die Wahrscheinlichkeit einer Genesung des Patienten etwa 80 - 90%.
  • Im zweiten Stadium beginnt der Krebs über die Grenzen des Uteruskörpers hinaus einzudringen und trägt dann zum Gebärmutterhals bei. In einer solchen Situation sind in der Nähe befindliche Organe nicht beschädigt. In 3 von 4 Fällen wird eine Genesung festgestellt.
  • In der dritten Phase, in der sich der onkologische Prozess auf die Gliedmaßen und direkt auf den Bereich der Vagina ausbreitet, können etwa 40% aus dieser Situation herauskommen.
  • Im vierten Stadium, wenn der Tumor außerhalb des Beckenbereichs wächst, beginnt die Formation in den Darm und die in der Gebärmutter befindlichen Blasengewebe einzudringen. Überlebensrate nicht mehr als 15%.
Die stufenweise Entwicklung von Gebärmutterkrebs (Foto)

Metastasierung

Metastasen beginnen zu wachsen und dringen normalerweise in die Lymphgefäße und Knoten ein.

Wenn man im Endstadium bleibt, wirkt sich dies auch auf das menschliche Venensystem aus.

Zunächst beginnt die Läsion im Bereich der Lymphknoten und ihrer Struktur zu wachsen. Dies geschieht in der Regel im Iliakal- und Hypogastriebereich.

Es ist äußerst selten, dass Läsionen andere Organe bedecken.

Metastasen wachsen auch auf dem Kanal des zervikalen Typs und, wie bereits erwähnt, über die Grenzen des Uteruskörpers hinaus.

Mit der Methode des hämotogenen Typs, bei der Metastasen normalerweise beginnen, in den Bereich direkt in den Bereich des Anhangs einzudringen.

Darüber hinaus ist die Vaginalzone betroffen, und in einigen Fällen die Nieren und Leber, Knochengewebe.

Krankheitsrate

Die Wachstums- und Entwicklungsrate wird hauptsächlich durch die histologische Art des Auftretens bestimmt. Darüber hinaus müssen die Pathologie, die Kampffähigkeit des Körpers, die kompetente Behandlung und die Alterskategorie des Patienten sowie die psychologische und spirituelle Stimmung des Patienten berücksichtigt werden.

Daher können Sie keine genaue Antwort erhalten und herausfinden, wie lange sich der Krebs bis zum Ende entwickeln wird..

Behandlung von Gebärmutterkrebs

Die Grundlage einer kompetenten Behandlung ist natürlich ein chirurgischer Eingriff, nämlich eine Operation.

Die Operation beinhaltet die Entfernung des Uteruskörpers in Kombination mit den Eierstöcken.

Sehr oft verschreiben Ärzte eine solche Behandlungsmethode auch nach der Operation, Radioexposition.

Radioexposition oder Strahlentherapie können das Rückfallrisiko verringern. Diese Behandlungsmethode beeinflusst jedoch nicht die Wiederfindungsraten..

Chemotherapie wird auch verwendet. Diese Methode ist in der onkologischen Therapie gefragt..

Darüber hinaus wurden mit der Hormontherapie gute Ergebnisse beobachtet.

Es ist notwendig, die geeignete Therapiemethode unter Berücksichtigung bestimmter Faktoren zu bestimmen. Prävention ist die wirksamste Maßnahme, um eine Krankheit wie Gebärmutterkrebs zu verhindern.

Methoden und Behandlungsmethoden

Wie bereits erwähnt, ist eine umfassende und umfassende Behandlung möglich.

Sehr oft sind Ärzte gezwungen, sich auf die chirurgische Methode zur Entfernung des Tumors, auf Bestrahlung, Chemotherapie und Hormontherapie zu einigen.

Operativer Eingriff

Chirurgische Eingriffe sind eine häufige Krebsbehandlung..

Diese Art der Behandlung beinhaltet eine Operation, bei der der Uteruskörper und die Eierstöcke entfernt werden..

Strahlentherapie

Radioexposition ist auch eine beliebte Methode, um Krebs loszuwerden. Mit dieser Methode können Sie jedoch nur onkologische Rückfälle beseitigen..

Leider hat diese Art der Exposition keinen Einfluss auf die Überlebensraten der Patienten..

Hormontherapie

Wie Sie bereits wissen, sind Hormone eine ziemlich starke Komponente, die bei der Heilung vieler Krankheiten hilft und auch das Leben von Menschen verlängern kann..

Für eine solche Behandlung werden Depostat, Farlugal und andere verwendet..

Wenn Metastasen aktiv sind, ist eine Gestagenbehandlung unwirksam.

In dieser Situation wird Zoladek verschrieben.

Sehr oft kombiniert die Hormonbehandlung eine Chemotherapie, um die beste Wirkung zu erzielen..

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine weit verbreitete Technik, mit der Sie in bestimmten Fällen Krebs loswerden können..

Sehr oft wird eine solche Behandlungsmethode bei der starken Ausbreitung des Tumorwachstums angewendet.

Auch mit der autonomen Natur des Neoplasmas, wenn Metastasen in einer aktiven Position sind und die Chemie begonnen hat, sich auszubreiten,.

Die Folgen von Gebärmutterkrebs

Es ist sofort erwähnenswert, dass Gebärmutterkrebs die gefährlichste pathologische Erkrankung ist. Wenn es keine Therapie als solche gibt, die während der Behandlung von Krebs notwendig ist, führen die Folgen des Bildungswachstums wahrscheinlich zum Tod.

Oft schlagen Onkologen vor, die Gebärmutter zusammen mit den Gliedmaßen mit einem Teil der Vagina und des Gebärmutterhalses zu entfernen.

Unterschiede bei Gebärmutterkrebs durch Myome

Myom ist ein Prozess, der eine Zunahme und ein Wachstum von Uterusgeweben darstellt, die anschließend durch einige traumatische Faktoren gebildet werden..

Häufige Abtreibungen, Kürettage, Entzündungen des Urogenitalsystems und vieles mehr können dazu beitragen..

Es ist erwähnenswert, dass Gebärmutterkrebs und Myome keine Beziehung zueinander haben. Diese beiden Pathologien sind völlig unterschiedlich und Myome können sich in keiner Situation zu Krebs entwickeln.

Es ist auch erwähnenswert, dass Onkologie in der Epithelschicht gebildet wird, benigne Hyperplasie sich in der Muskelschicht befindet.

Deshalb sollte jede Patientin zur Untersuchung einen Frauenarzt aufsuchen.

Prävention von Gebärmutterkrebs

Zur Vorbeugung einer solchen Krankheit müssen Diagnosen wie Diabetes, Fettleibigkeit und Unfruchtbarkeit vermieden werden..

Mit anderen Worten, Sie müssen Ihr Körpergewicht kontrollieren, die Fortpflanzungsfunktionen behandeln, wenn dies erforderlich ist, und Diabetes loswerden, wenn dies der Fall ist.

In der modernen Medizin ist eine weitere Maßnahme zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs die Impfung..

Ein Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs ist ein Impfstoff, der eine Infektion mit dem gefährlichen humanen Papillomavirus verhindert. Das Auftreten eines bösartigen Tumors wird durch ungefähr 15 HPV-Typen hervorgerufen, von denen der 16. und 18. Typ am onkogensten sind.

An sich kann es nicht die Entwicklung der Krankheit verursachen oder ihre Verschlimmerung provozieren, bildet jedoch eine stabile Immunität gegen alle onkogenen HPV-Typen.

Es sollte beachtet werden, wie wichtig ein solches Präventionsmittel ist, da selbst die Verwendung der innovativsten Methoden zur Behandlung eines bösartigen Tumors oft nicht das gewünschte Ergebnis liefert, was zum Tod führt.

Daher ist es besser, die Krankheit durch Impfung zu verhindern, um eine Infektion zu verhindern, die Ärzte für Mädchen ab 12 Jahren empfehlen..

Überlebensprognose des Patienten

Wie bereits erwähnt, hängt die Überlebensrate in erster Linie von dem Faktor ab, in welchem ​​Stadium der Krebs gefunden wurde.

Je früher es einen Grund gibt und der Patient den Arzt aufsucht und Krebs diagnostizieren kann, desto größer sind die Chancen, lange zu leben und den Krebs zu besiegen.

Dies weist zunächst darauf hin, dass Sie regelmäßig einen Frauenarzt aufsuchen und die erforderlichen Tests und Untersuchungen durchführen müssen.

Darüber hinaus empfehlen Ärzte, die körperliche Fitness zu überwachen, auf körperliche Aktivität zu achten und den Blutzucker zu kontrollieren.

Wird Gebärmutterhalskrebs behandelt

Um die Frage, Gebärmutterhalskrebs, genau zu beantworten, muss diese Pathologie behandelt werden. Zunächst muss eine gründliche gynäkologische und allgemeine Untersuchung durchgeführt werden, die es ermöglicht, die genaueste Diagnose zu stellen. Jeder Patient sollte verstehen, dass der Erfolg der Genesung direkt davon abhängt, wie rechtzeitig die Therapie begonnen hat und wie gut sie durchgeführt wurde. Um die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs zu verhindern, muss eine Prävention durchgeführt werden.

Jede Frau sollte mindestens einmal im Jahr einen Arzt aufsuchen. Jeder erfahrene Gynäkologe kann die Entwicklung einer Onkologie oder einer Hintergrundkrankheit vermuten, wenn er seit vielen Jahren denselben Patienten führt. Wenn Gebärmutterkrebs und Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert werden, sollte die Behandlung sofort begonnen werden, da in den Anfangsstadien des Fortschreitens der Pathologie die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung so hoch wie möglich ist.

Symptomatik

Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Patientin an Gebärmutter-, Gebärmutterhalskrebs erkrankt, hängen die Symptome und die Behandlung direkt von vielen Faktoren ab (Anwesenheit von Kindern, Stadium der Onkologie, Wunsch, in Zukunft schwanger zu werden, Alter). Wenn sich am Fortpflanzungsorgan ein bösartiges Neoplasma befindet, können die ersten Anzeichen bereits in fortgeschrittenen Stadien auftreten.

In den meisten Fällen der onkologischen Erkennung treten Symptome ersten und zweiten Grades praktisch nicht auf. Gebärmutterhalskrebs, ob diese Krankheit geheilt werden kann, sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden. Tatsache ist, dass der Tumor während der gesamten Dauer des latenten Verlaufs Metastasen verursachen kann, die benachbarte Organe treffen.

Wie sieht die Pathologie aus? Quelle: vashamatka.ru

Mit der Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs sind die Symptome (die Behandlung hängt direkt von der Schwere ab) in den ersten Stadien wie folgt:

  • Eine Frau öffnet Blutungen nach Intimität, in den Wechseljahren, nach einer gynäkologischen Untersuchung und mitten im Zyklus.
  • Leukorrhoe bekommt einen geronnenen Charakter, manchmal sind sie reichlich und mit Blut vermischt;
  • Das Auftreten einer Entladung mit Eiter, der einen unangenehmen Geruch hat, ist nicht ausgeschlossen;
  • Die Dauer der Menstruationsblutung beträgt eine Woche oder mehr;
  • Schmerzen im Unterbauch. In einigen Fällen treten Krämpfe an der Lendenwirbelsäule auf.
  • Mit Intimität fühlt eine Frau Schmerzen und Unbehagen in der Vagina;
  • In einigen Wochen kann der Patient 10-15 kg Gewicht verlieren;
  • Es gibt Probleme mit dem Stuhlgang;
  • Es gibt häufige Harndränge, die mit Verzögerungen einhergehen;
  • Müdigkeit und allgemeine Schwäche werden festgestellt;
  • Wenn die Lymphknoten betroffen sind, schwellen die unteren Extremitäten an;
  • Die Körpertemperatur steigt.

Wenn der Verdacht besteht, dass sich eine zervikale Onkologie entwickelt, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt.

Der Gynäkologe muss eine gründliche Untersuchung der Fortpflanzungsorgane durchführen, wobei ein Ausdruck auf der Gebärmutterschleimhaut sowie eine Verfärbung der Endometriumschicht festgestellt werden. Ein wichtiges Merkmal ist, dass ähnliche Symptome bei anderen weiblichen Krankheiten auftreten können, so dass eine Differentialdiagnose durchgeführt werden muss.

Behandlung

Wenn Ärzte eine zervikale Läsion entdecken, hängt die Behandlung von Krebs direkt von dessen Stadium und Typ ab. Maligne Tumoren können in verschiedenen Schichten des Körpers auftreten, so dass der Grad der Malignität immer unterschiedlich ist. Gebärmutterhalskrebs ist Plattenepithelkarzinom, präinvasiv, drüsenförmig (letzteres ist ein Karzinom).

Ob Gebärmutterhalskrebs behandelt wird, hängt auch davon ab, wie korrekt und umfassend die Therapie war. Wenn im ersten Stadium ein Krebs entdeckt wird und die Frau die notwendige medizinische Versorgung erhalten hat, erfolgt in 90% der klinischen Fälle eine Genesung. Wenn wir uns fragen, ob Gebärmutterhalskrebs in einem frühen Stadium behandelt wird, können wir dementsprechend sagen, dass eine solche Wahrscheinlichkeit besteht und ihr Grad sehr hoch ist.

Die Therapie kann mit einem Laser durchgeführt werden. Quelle: vrukah.com

Viele Patienten interessieren sich für die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs und es ist möglich, eine Therapie durchzuführen, bei der die Fortpflanzungsorgane erhalten bleiben. Hierzu stehen verschiedene medizinische Verfahren zur Verfügung:

  • Entfernung eines kleinen Teils des Gebärmutterhalses, der durch einen Tumor mit Skalpellkonisation geschädigt ist;
  • Laserstrahlbehandlung (Verdampfung);
  • Mit Ultraschall einen Tumor loswerden;
  • Entfernung der malignen Bildung mit flüssigem Stickstoff (Kryodestruktion).

In Kenntnis der Behandlung von Gebärmutterhalskrebs im Anfangsstadium sollte auch beachtet werden, dass Ärzte dank der durchgeführten Verfahren die Möglichkeit haben, die Ausbreitung von bösartigen Tumoren auf benachbarte innere Organe zu verhindern.

Wenn der Keimungsgrad ausgeprägter ist (3 mm und tiefer) oder eine Läsion anderer Körperteile mit Metastasen sowie fortgeschrittenen Stadien der Onkologie vorliegt, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt:

  • Uterus-Extirpation - Das Verfahren ist für Frauen angezeigt, die später noch Kinder haben möchten (bei einem solchen Eingriff wird die Entfernung der Organanhänge nicht durchgeführt).
  • Vollständige Entfernung der Gebärmutter zusammen mit den Gliedmaßen - geeignet für Patienten, die bereits in die Wechseljahre eingetreten sind.

Wenn Gebärmutterkrebs, Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert wird (Symptome, Behandlung sind für jeden klinischen Fall individuell), kann ein Spezialist entscheiden, ob Lymphknoten in unmittelbarer Nähe des Tumors entfernt werden müssen.

In fortgeschrittenen Stadien wird eine Uterusextirpation durchgeführt. Quelle:

Wenn eine solche Wirkung auf den Körper nicht ausreicht, wird die Möglichkeit einer Verbindung von Chemotherapie oder Strahlentherapie in Betracht gezogen. Gebärmutterhalskrebs der Stadien 1 und 2 der Behandlung ermöglicht die Behandlung durch Strahlenexposition, die von zwei Arten sein kann:

  • Es wird durch die Vaginalhöhle durchgeführt (intrakavitäre Methode);
  • Es wird im Freien durchgeführt (Remote-Methode).

Ob Gebärmutterhalskrebs geheilt werden kann, hängt von vielen Faktoren ab. Nicht weniger wichtig ist die psycho-emotionale Stimmung der Patientin. In jedem Fall hängt die Wahl der Art der Wirkung auf den Körper vom Alter der Frau ab, und nur sie trifft alle Entscheidungen. Der Arzt hat das Recht, Empfehlungen abzugeben, kann ihn jedoch nicht zu einer Bestrahlung oder Chemotherapie zwingen.

Gebärmutterkrebs kann geheilt werden, selbst wenn die bösartigen Zellen tief in das Organ sprossen und angrenzende Gewebe befallen. Die Onkologie sieht hierfür eine kombinierte Operation vor, bei der der Chirurg die Gebärmutter entfernt sowie alle Bereiche, in denen Anzeichen einer bösartigen Schädigung vorliegen.

Einige Frauen interessieren sich möglicherweise nicht nur für die Symptome, Anzeichen und Behandlung des Gebärmutterhalskrebses, sondern auch für die Möglichkeit, das Problem zu lösen, wenn der Tumor nicht operierbar ist. In diesem Fall wird der Patient dem Patienten zunächst raten, eine Strahlentherapie durchzuführen. Ein solches Verfahren hilft, die Größe des Neoplasmas zu verringern, und wenn dies geschieht, können Sie in Zukunft eine erfolgreiche Operation durchführen.

Wenn der Grad des onkologischen Prozesses vernachlässigt und schwerwiegend ist, werden Medikamente gegen Gebärmutterhalskrebs verschrieben, dh es wird eine Chemotherapie durchgeführt. Dieselben Maßnahmen sind in einer Situation gerechtfertigt, in der mehrere oder einzelne Metastasen in anderen inneren Organen vorliegen. In diesem Fall Gebärmutterhalskrebs heilen oder nicht, ein strittiger Punkt.

Eine vollständige Beseitigung der Krankheit ist nur möglich, wenn die Onkologie frühzeitig erkannt, eine hochwertige Kombinationstherapie durchgeführt und gegebenenfalls operiert wird. Nach Abschluss der Behandlung muss die Patientin von einem Gynäkologen beobachtet werden. Die Häufigkeit der Besuche und Untersuchungen beträgt alle drei Monate.

LCD-Rolle

In jüngster Zeit gewinnt die Frage, welche Rolle die Konsultation von Frauen bei der Prävention von Gebärmutterhalskrebs spielt, zunehmend an Bedeutung. Unterschätzen Sie nicht die Arbeit der Ärzte in dieser Branche, denn dank ihnen ist in den letzten Jahren die Wachstumsrate der Zahl der bösartigen gynäkologischen Erkrankungen gesunken. Prävention kann umfassend, zielgerichtet oder individuell sein..

Bei einer umfassenden vorbeugenden Untersuchung wird nicht nur Gebärmutter- und Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert, Anzeichen erkannt und Begleiterkrankungen sowie Hintergrunderkrankungen behandelt. Dank dessen ist es möglich, beide bösartigen Neoplasien rechtzeitig zu erkennen und viele gynäkologische Probleme zu lösen. Sie können sich einer solchen körperlichen Untersuchung in der Geburtsklinik am Wohnort unterziehen.

Wir können sagen, dass die Frage der Organisation und Verbesserung der Qualität von Vorsorgeuntersuchungen in letzter Zeit ziemlich akut war. Tatsache ist, dass nicht alle Organisationen über moderne Geräte verfügen, mit denen die Onkologie frühzeitig erkannt werden kann. Da eine Selbstheilung von Gebärmutterhalskrebs nicht möglich ist, müssen Frauen regelmäßig Geburtskliniken besuchen und mit dem Arzt Gespräche über alle Themen führen, die für die gynäkologische Gesundheit von Interesse sind.

Ernährung

Viele Mädchen interessieren sich nicht nur dafür, welche Stadien von Gebärmutterhalskrebs es gibt, wie man diese Krankheit verhindern kann, die ich auch wissen möchte. Die meisten Ärzte der modernen Medizin sind davon überzeugt, dass nicht nur die Qualität der durchgeführten Therapie, sondern auch die richtige Ernährung eine wichtige Rolle im Heilungsprozess spielt..

Wenn Gebärmutterhals- und Gebärmutterkrebs diagnostiziert wurde, muss die Behandlung notwendigerweise durch die Verwendung einer großen Anzahl von Gemüse, Obst und Beeren ergänzt werden. Es ist besser, diese Produkte auf Bauernmärkten oder bei der lokalen Bevölkerung zu kaufen, damit Sie sich ihrer Nützlichkeit sicher sein können. Dank medizinischer Forschung konnte festgestellt werden, dass diese Art der Ernährung das Fortschreiten bösartiger Prozesse und das Wachstum von Tumorbildungen hemmt.

Ärzte empfehlen, leuchtend rotes Obst und Gemüse sowie Gemüse in die Ernährung aufzunehmen. Die Diät gegen Gebärmutterhalskrebs sollte die regelmäßige Einnahme von Karotten, Rüben, Rüben, Kohl, Kürbissen, Preiselbeeren und Preiselbeeren beinhalten. Es ist notwendig, den Körper mit Proteinen und Fetten zu sättigen, die in Fleisch und Fisch enthalten sind. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Produkten gewidmet werden, die Fettsäuren enthalten..

Die Ernährung bei Gebärmutterhalskrebs sollte Folgendes umfassen:

  • Milchprodukte, darunter Hüttenkäse, Käse, Joghurt, sind besonders nützlich;
  • Sie müssen regelmäßig Haferflocken sowie gekeimte Weizenkörner essen.
  • Zum Würzen ist es besser, Knoblauch und Meerrettich zu verwenden;
  • Ärzte empfehlen auch, alle Arten von Nüssen und Hülsenfrüchten in die Ernährung aufzunehmen..

Es ist am besten, das Braten abzulehnen, und es ist notwendig, Geschirr gedämpft oder im Ofen zu kochen. Frisches Obst und Gemüse wird bevorzugt. Es wird empfohlen, vertrauten Tee durch Abkochungen von Heilkräutern zu ersetzen: Salbei, Schafgarbe, Brennnessel, Wermut, Wegerich, Johanniskraut.

Wenn Gebärmutterhalskrebs und Gebärmutterkrebs diagnostiziert werden, sagt Ihnen der Arzt, wie er zu behandeln ist. In Bezug auf die Ernährung müssen Sie Folgendes aufgeben:

  • Geräucherte Produkte;
  • Fette tierischen Ursprungs;
  • Kochen durch Braten;
  • Würzige Gewürze;
  • Süßwaren;
  • Starker Tee, Kaffee, Kakao, Schokolade;
  • Alkoholische Getränke jeglicher Stärke;
  • Fast Food und Fertiggerichte;
  • Kohlensäurehaltige Getränke.

Frauen, bei denen Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert wurde, lassen die Bewertungen sehr oft auf thematische Ressourcen zurück. Sie haben auch Informationen, dass sich ihr Gesundheitszustand nach Anpassung ihrer Ernährung erheblich verbessert hat. Es lohnt sich besonders, auf Ihre Ernährung zu achten, wenn bei Ihnen eine fortgeschrittene Onkologie diagnostiziert, eine Bestrahlung oder eine Chemotherapie durchgeführt wurde..

Prognose

Angesichts einer Krankheit wie Gebärmutterhalskrebs sind Symptome und Behandlung natürlich wichtig, aber die Patienten sind sehr interessiert an ihrer Lebenserwartung. Es ist sofort erwähnenswert, dass kein einziger Gynäkologe oder anderer spezialisierter Spezialist diese Frage eindeutig beantworten kann. Tatsache ist, dass die Überlebensprognose direkt von verschiedenen Faktoren abhängt, darunter dem Stadium der Pathologie, dem Alter des Patienten, dem Grad der somatischen und körperlichen Gesundheit.

Gebärmutterhalskrebs im 1. Stadium ist gut behandelt. Bei einer komplexen Therapie wird bei 85-90% der Patienten eine günstige Prognose für eine Erholung beobachtet. Das günstige Ergebnis der Behandlung des zweiten Grades der Onkologie wird auf 60% reduziert. Dies liegt daran, dass bösartige Zellen metastasieren können..

Die Überlebensrate von Patienten mit Gebärmutterhalskrebs im Stadium 3 beträgt 35-40%. Die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung mit diesem Grad an Onkologie ist äußerst gering. Im vierten Stadium überschreiten nur 10% der Patienten die Fünfjahresüberlebensschwelle, sofern sie regelmäßig palliativ behandelt werden.

Wie Sie verstehen können, hat die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs im Anfangsstadium die günstigste Prognose für eine Genesung. Aus diesem Grund wird Frauen empfohlen, sich regelmäßig von Gynäkologen untersuchen zu lassen und die Behandlung von Begleiterkrankungen nicht zu vernachlässigen, da sie sowohl im Hintergrund als auch präkanzerös sein können.

Behandlung von Gebärmutterkrebs mit Volksheilmitteln: das wirksamste Mittel

Gebärmutterhalskrebs und Gebärmutterkrebs werden häufig als Folge eines Abstrichs während einer gynäkologischen Untersuchung festgestellt und neigen dazu, das Wachstum zu verlangsamen. Es wird normalerweise durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht, dessen Infektion in den meisten Fällen durch Geschlechtsverkehr erfolgt. Bei Frauen mit Gebärmutterkrebs können Symptome wie Blutungen aus der Vagina auftreten. unregelmäßige Vaginalblutung zwischen den Menstruationsperioden, nach dem Geschlechtsverkehr oder während der Wechseljahre; Verlust von Appetit; starke Müdigkeit; Becken- oder Rückenschmerzen. Bestimmte Kräuter und Vitamine können helfen, Gebärmutterkrebs zu behandeln, Symptome zu lindern und die Heilung zu fördern. Im Folgenden werden wir die Behandlung von Gebärmutterkrebs mit Volksheilmitteln betrachten - das wirksamste der wissenschaftlich erprobten Mittel.

Während die CDC und andere Regierungsbehörden den Impfstoff gegen das humane Papillomavirus (HPV) vorantreiben, um die künftigen Gebärmutterhalskrebsraten einzudämmen, ist eine leistungsstarke natürliche Option leicht verfügbar und verursacht keine gefährlichen Nebenwirkungen - mit anderen Worten, dies ist eine Diät. Beginnend mit einem Ernährungsplan, der Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index enthält und mit Himbeeren und Kurkuma endet, ist Lebensmittel eine wirksame, kostengünstige und wirksame Abwehr gegen Gebärmutterkrebs. Im Folgenden sind vier Ernährungsgewohnheiten aufgeführt, die dazu beitragen, eine gesunde Zukunft zu gewährleisten..

Diät als Lösung für das Problem

Die Wahl von Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index ist eine der besten Möglichkeiten, um Krebs, einschließlich Gebärmutterhalskrebs, zu vermeiden. Die Forscher fanden heraus, dass der Verzehr leicht verdaulicher Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index wie Zucker, raffinierten Kohlenhydraten und Kartoffeln den Insulin- und Insulin-ähnlichen Wachstumsfaktor (IGF) signifikant erhöhte - zwei Hormone, die das Tumorwachstum und die Tumorprogression steigern. Durch den Verzehr von langsam verdaulichen Lebensmitteln (nicht stärkehaltiges Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte) bleibt ein stabiler Glukosespiegel im Blut und Insulinspiegel in einem gesunden Bereich erhalten.

Vermeiden Sie eine übermäßige Proteinaufnahme - eine weitere Diätpraxis, die Ihr Krebsrisiko senkt. Seit Beginn des Jahrhunderts haben Forscher erkannt, dass eine der wichtigsten Schutzfunktionen des Körpers gegen die Proliferation bösartiger Zellen Pankreatin ist, eine Kombination von Pankreasenzymen, die an der Verdauung des von der Bauchspeicheldrüse produzierten Proteins beteiligt sind. Wenn Protein im Übermaß verbraucht wird, werden diese Enzyme von ihrer wichtigen Aufgabe, Krebszellen zu kontrollieren, abgelenkt. Für einen optimalen Schutz wird empfohlen, mindestens 12 Stunden am Tag kein Protein zu essen..

Darüber hinaus wurde gemäß einer in Cancer Letters veröffentlichten Studie festgestellt, dass Ellagsäure innerhalb von 72 Stunden den Zelltod des Zervixkarzinoms (Apoptose) induziert:

„Wir fanden heraus, dass Ellagsäure in einer Konzentration von 10⁵M 48 Stunden lang einen G1-Arrest induzierte, das Zellwachstum im Allgemeinen inhibierte und nach 72 Stunden Apoptose in Zervixkarzinomzellen induzierte. Die Aktivierung des p21-Protein-Cyclin-abhängigen Kinase-Inhibitors durch Ellagsäure zeigt die Rolle von Ellagsäure bei der Regulation des Zellzyklus von Krebszellen. “.

Diese krebszerstörende Säure ist reich an Früchten und Nüssen wie Himbeeren, Erdbeeren, Granatäpfeln, Brombeeren, Pekannüssen und Walnüssen und lässt sich leicht in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen..

Curcumin, eine bioaktive Komponente in Kurkuma, ist auch wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von Gebärmutterhalskrebs. Eine Studie in Molecular Cellular Biochemistry zeigte, dass Curcumin-Extrakt der Proliferation entgegenwirkt und die Apoptose in HPV-infizierten Zellen stimuliert. Das Forschungsteam fügt hinzu:

„Curcumin ist eine natürliche Verbindung, die aus Curcuma longa extrahiert wird und die Karzinogenese bei vielen Krebsarten unterdrücken und verlangsamen kann. Sie wird derzeit in verschiedenen klinischen Studien am Menschen getestet, da festgestellt wurde, dass sie bei höheren Dosen gut verträglich ist. mit einem relativ gut etablierten Sicherheitsprofil ".

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Behandlung von Gebärmutterkrebs

1971 erklärte Präsident Nixon den Krebs in den Vereinigten Staaten den Krieg. In den folgenden Jahrzehnten wurden zig Milliarden Dollar für die Sache ausgegeben, aber die Heilung mit orthodoxen Mitteln bleibt äußerst unzuverlässig. In jeder Hinsicht war diese Kampagne ein erfolgloser Versuch. oder schlimmer noch, beschämender Betrug. Fortschritt ist ein Mythos, und die Hoffnungen, ein sicheres und wirksames Krebsmedikament zu entwickeln, sind zwecklos. Jeder sollte in der Lage sein, frei über unzählige Möglichkeiten zu lernen, Krebs auszurotten, ohne den Körper zu schädigen. Es ist kein Geheimnis, dass die Vorbeugung von Krebs einfacher ist als die Heilung. Mit Hilfe einer ganzheitlichen Therapie, die das Ungleichgewicht von Körper, Geist und Seele beseitigt, ist es möglich, Krebs zu heilen. Dies ist keine Meinung - dies ist eine Aussage, die auf den Erfahrungen des Autors basiert.

Ein integrierter Ansatz zur Krebsbehandlung umfasst mindestens die folgenden acht Faktoren:

  1. Richtige Ernährung und sauberes Wasser.
  2. Entgiftung.
  3. Aufbau einer starken Immunität.
  4. Sauerstoff Therapie.
  5. Natürliche Chemotherapie.
  6. Änderungen des Lebensstils: Angemessener Schlaf, Sonnenlicht und Bewegung.
  7. Positive Einstellung.
  8. Spirituelle Reinigung.

Unabhängig von der Aggressivität des Krebses reagiert der Körper auf diesen ganzheitlichen Ansatz - die Geschwindigkeit und der Grad, in dem er dies tut, entsprechen dem Eifer und dem Grad der Anwendung dieser acht Schritte. Keine der (traditionellen oder sonstigen) Krebsbehandlungen garantiert den Erfolg. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass orthodoxe Behandlungsmethoden den Körper zerstören und die zugrunde liegenden Ursachen ignorieren, während alternative Behandlungsmethoden den Körper stärken und ihm ermöglichen, sich selbst zu heilen.

Diese Richtlinien geben nur einen Überblick darüber, was ein umfassendes ganzheitliches Protokoll beinhalten wird. Eine krebskranke Person sollte so viele dieser Strategien wie möglich anwenden, sie langsam in ihren Lebensstil integrieren und wenn möglich mit einem professionellen Heilpraktiker zusammenarbeiten. Sie können einen Spezialisten für ganzheitliche Medizin von einem angesehenen Chiropraktiker, Akupunkteur oder einem anderen Heiler finden. Ein Reformhaus kann auch Kontakte herstellen..

Es ist nützlich zu bestimmen, ob chronische Stressfaktoren im Körper einen spezifischen Nährstoffmangel, Absorptionsprobleme und / oder eine toxische Schwermetallkontamination umfassen. Dies kann durch Analyse von Haaren, Urin oder Blut überwacht werden und dabei helfen, festzustellen, welche Ergänzungen und Behandlungen die Behandlung verbessern. Ohne diese Bedingungen zu beseitigen, kann sich die Heilung mit der Zeit hinziehen oder überhaupt nicht stattfinden..

Ernährung

Die richtige Ernährung und sauberes gefiltertes Wasser sind entscheidend für eine erfolgreiche Strategie zur Krebsbekämpfung. Eine bestehende Ernährung an und für sich kann die Wirksamkeit einer Krebsbehandlung verbessern oder stören und ist daher der wichtigste strategische Punkt. Es ist wichtig zu wissen, welche Lebensmittel Krebszellen füttern und die Behandlung beeinträchtigen und welche bei der Heilung helfen..

Raffinierter Zucker nährt und stärkt Krebszellen, daher muss er sofort und vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Zuckerersatzstoffe, raffiniertes Mehl und Transfette schädigen den Körper, und zahlreiche Studien haben sie mit Krebs in Verbindung gebracht. Milchprodukte und alle schleimbildenden Lebensmittel sollten ebenfalls vermieden werden. Fabriknahrung und Fast Food, kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee, Alkohol, Chlor und Fluorid sind Produkte und Substanzen, die die Heilung beeinträchtigen und zur Entstehung von Krebs beitragen können. Umgekehrt verbessert eine Ernährung, die reich an nährstoffreichen Lebensmitteln ist, alle Ebenen des körpereigenen Genesungsprozesses..

Alle pflanzlichen Lebensmittel enthalten Nährstoffe, die bei der Heilung helfen. Kräuter, Obst und Gemüse haben Eigenschaften, die die Verbreitung von Krebs schützen und hemmen, den Körper reinigen, den Nährstoffmangel wieder auffüllen und beschädigtes Körpergewebe reparieren. Dazu gehören grünes Blattgemüse, Kreuzblütler (Brokkoli, Blumenkohl, Weiß- und Rotkohl usw.), Meeresgemüse, Obst und Beeren (insbesondere Beeren und dunkle Trauben mit Samen und Schale), Knoblauch, Ingwer, Kurkuma und Grün Tee und viele andere. Eine Ernährung, die reich an pflanzlichen Bio-Lebensmitteln ist, verbessert alle Ebenen des Körperschutzes.

Konzentrierte Fette aus Leinöl und Olivenöl müssen ohne Erhitzen verwendet werden, und natürliches, nicht raffiniertes Kokosöl kann zum Kochen verwendet werden. Trotz der Tatsache, dass diese gesunden Fette sowie Fette aus Vollwertnahrungsmitteln wie Avocados, Nüssen und Samen die richtige Menge an Fettsäuren liefern, die für die Sauerstoffversorgung der Zellen erforderlich sind, sollten sie minimiert werden (ungefähr 15% der Gesamtmenge an Nahrungsmitteln). da Fett die Verdauung von Nahrungsmitteln verlangsamt und seine signifikante Aufnahme das Tumorwachstum beschleunigen kann. Sobald sich der Krebs stabilisiert hat, kann diese Einschränkung gelockert werden..

Wenn möglich, sollte tierisches Protein aus der Nahrung entfernt werden. Da wir alle unterschiedliche Körperkonstitutionen haben, müssen sich diejenigen, die tierisches Fleisch konsumieren müssen, auf eine kleine Menge Bio-Rindfleisch oder Geflügel beschränken und wild gefangenen Fisch essen. Bohnen und Hülsenfrüchte sind eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe und viele wichtige Nährstoffe und können in Maßen konsumiert werden..

Während Vollkornprodukte auch Ballaststoffe und Nährstoffe enthalten, gibt es unter Experten Meinungsverschiedenheiten hinsichtlich ihres Platzes in der Ernährung. Teilweise im Zusammenhang mit dem darin enthaltenen Zucker und Gluten, im Zusammenhang mit der Belastung der Verdauung, die sie in einem bereits kranken Körper mit Krebs verursachen. Getreide sollte eliminiert oder auf glutenfreie (glutenfreie) Sorten beschränkt werden, zumindest bis der Zustand stabil ist. Sie können herausfinden, welche Produkte Gluten enthalten und welche nicht. Glutenfreie Ernährung: Eine Liste von Produkten - was möglich ist und was nicht.

Ebenso sollten natürliche Süßstoffe wie Honig und Ahornsirup während der aktiven Phase von Krebs begrenzt werden. Stevia Herb - Ein sicherer Süßstoff.

Eine Frau mit Gebärmutterkrebs sollte eine Diät suchen, die mindestens 80% der Rohkost enthält. Dies bietet eine alkalische Umgebung sowie eine ausreichende Anzahl von Enzymen für Heilungsprozesse. Die Einnahme von Verdauungsenzympräparaten zusammen mit dem Essen von Nahrungsmitteln und systemischen Fastenenzymen hilft bei der Heilung.

Entgiftung

Eine wirksame Behandlung erfordert die Entfernung von angesammelten Toxinen und Stoffwechselabfällen. Das Bewusstsein, den Verbrauch von fabrikmäßig hergestellten Lebensmitteln und Fast Food zu eliminieren oder zu minimieren und Umweltstoffe und Toxine auszusetzen, die den Heilungsprozess behindern, ist von größter Bedeutung. Es ist auch nützlich, die Behandlung mit der Reinigung des Darms, der Reinigung der Nieren und der Reinigung der Leber von angesammelten Toxinen zu beginnen..

Neben der bewussten Verhinderung toxischer Wirkungen und der Organreinigung gibt es verschiedene Behandlungen und Praktiken, die zur Reinigung des Körpers beitragen können. Einige von ihnen umfassen:

  • tägliche Muskeldehnung, um Säuren aus dem Gewebe freizusetzen;
  • Springen auf ein Mini-Trampolin, um Lymphflüssigkeit zu bewegen, Auswaschen von im Körper angesammelten Verunreinigungen und Erhöhen der Anzahl und Aktivität der weißen Blutkörperchen;
  • Schwitzen in der Sauna, um Giftstoffe durch die Haut zu entfernen;
  • die Verwendung von frisch gepressten Gemüse- und Fruchtsäften zur Alkalisierung und Reinigung von Geweben;
  • Die Verwendung von Rizinusöl zur Verbesserung der Durchblutung, zur Stimulierung des Immunsystems und zur Entgiftung des Körpers.

Akkumulierte Toxine können auch durch Fasten entfernt werden, was zur Heilung und Verjüngung des Körpers beiträgt. Kaffee-Einläufe sollten ebenfalls in Betracht gezogen werden, da sie die Rückresorption von Toxinen verhindern, Blut und Leber reinigen und den Symptomen einer möglichen Heilungskrise entgegenwirken. Für die effektive Nutzung all dieser Reinigungsprogramme wird empfohlen, dies alles unter Aufsicht eines Spezialisten durchzuführen.

Aufbau einer starken Immunität

Das Immunsystem ist eine natürliche Abwehr unseres Körpers gegen Schadstoffe, verschiedene Krankheitserreger und abnormale Zellentwicklung. Jede Zelle im Körper kann als Reaktion auf negative Stressfaktoren mutieren, aber ein gesundes Immunsystem stoppt sein Wachstum und schützt vor unkontrollierter Malignität. Es gibt verschiedene Gruppen weißer Blutkörperchen, die eine angeborene Intelligenz zur Heilung besitzen. Ihre Funktionen umfassen die Identifizierung, den Angriff, die Zerstörung und die endgültige Entfernung abnormaler Zellen durch das Lymphsystem des Körpers und der Ausscheidungsorgane.

Strategien zur Stärkung und Schaffung dieser natürlichen Abwehr zur Vorbeugung oder Behandlung von Krebs umfassen eine nährstoffreiche Ernährung und Nahrungsergänzung. Chlorella, Pilzextrakte (Cordyceps, Reishi, Chaga usw.), Aloe Vera, Propolis, Echinacea und Mariendistel sind nur einige der vielen Ergänzungsmittel, die die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers stärken.

Sauerstoff

Je mehr Giftstoffe im Körper vorhanden sind, desto weniger Sauerstoff gelangt in die Zellen. Sauerstoffmangel auf zellulärer Ebene führt zur Krankheit. In der Tat ist eine unbestreitbare Tatsache, dass Krebszellen aufhören zu wachsen, wenn Blut und Gewebe ausreichend mit Sauerstoff gesättigt sind. Es gibt viele Möglichkeiten, den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, einschließlich einer stark alkalischen Diät (eine Diät, die 80% der Rohkost enthält). Dies erhöht den inneren pH-Wert des Körpers, wodurch die Übertragung von Sauerstoff auf die Zellen verbessert wird..

Regelmäßige Bewegung, tiefes Atmen und ausreichende Aufnahme von reinem Wasser sind weitere einfache Möglichkeiten, um die Sauerstoffaufnahme zu erhöhen. Ozon, das aktivierter Sauerstoff ist, kann zu Hause therapeutisch eingesetzt werden, indem ozonisiertes Wasser getrunken und Ozonsaunen verwendet werden..

Natürliche Chemotherapie

Wie kann man Gebärmutterkrebs mit Volksheilmitteln heilen? Es gibt viele natürliche, ungiftige „Chemotherapien“, die bösartige Neoplasien direkt oder indirekt abtöten. Keiner von ihnen sollte jedoch als Monotherapie verwendet werden und als eine der Komponenten eines umfassenden Behandlungsprotokolls betrachtet werden..

Amygdalin, auch bekannt als Laetril oder Vitamin B17, zielt selektiv auf Krebszellen ab und zerstört sie, während gesunde Zellen intakt bleiben. Die Substanz ist natürlich in vielen pflanzlichen Produkten enthalten, einschließlich Apfelsamen, Bittermandeln und Aprikosenkernen, und kann auch durch Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder intravenöse Verabreichung erhalten werden.

Vier Jahrzehnte klinischer Daten und Forschung zeigen seine Wirksamkeit. Ergänzungen finden Sie im Internet. Andere Behandlungen für Gebärmutterkrebs, die indirekt Krebszellen abtöten, umfassen:

  • Haifischleberöl
  • Haifischknorpel
  • Melatonin

Alle diese Medikamente unterbrechen die Blutversorgung von Tumoren..

Änderungen des Lebensstils

Tiefer, erholsamer Schlaf ist ein wichtiger Bestandteil einer wirksamen Behandlungsstrategie. Während des Schlafes durchlaufen unsere Körper Erholungs-, Entgiftungs- und Heilungsprozesse. Die Leber arbeitet während des tiefsten Schlafniveaus (Delta-Niveau), um Karzinogene zu zerstören und zu beseitigen. Darüber hinaus trägt das Schlafen in völliger Dunkelheit zu einem gesunden Melatoninspiegel bei, einem Hormon, das von der Zirbeldrüse ausgeschüttet wird und einen erholsamen Schlaf fördert. Essen (insbesondere Protein) drei Stunden vor dem Schlafengehen sollte vermieden werden, da dies die Energieressourcen des Körpers bei der Verdauung einbezieht. Der Wert eines angemessenen Schlafes sollte nicht übersehen werden, denn ohne ihn werden unsere Bemühungen, geheilt zu werden, minimiert..

Andere Änderungen des Lebensstils umfassen Sonneneinstrahlung und tägliche Bewegung. Studien haben gezeigt, dass bei bestimmten Krebsarten die Aufnahme von ausreichend Vitamin D durch Sonneneinstrahlung Tumore reduziert. Angemessenes Sonnenbaden am frühen Morgen oder am späten Nachmittag ist der sicherste Weg, um gesundes Sonnenlicht zu erhalten. Je dunkler die Pigmentierung der Haut ist, desto mehr muss sie dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Vermeiden Sie eine Überbelichtung während des heißesten Teils des Tages, da Sonnenbrand die Haut schädigen und zu Krebs führen kann..

Regelmäßige körperliche Aktivität beschleunigt die Beseitigung von Toxinen und ist notwendig, damit der Körper mit Sauerstoff gesättigt ist und die Lymphfunktion während der Schaffung der Immunität verbessert. Diese therapeutischen Vorteile können durch mäßiges Training mindestens dreimal pro Woche und eine allmähliche Erhöhung der Dauer und / oder Intensität erreicht werden, wenn neue Schwellenwerte erreicht werden.

Der Körper wird dank seiner Flexibilität geheilt, wenn ihm das gegeben wird, was er braucht. All dies kann jedoch nicht immer zu Ergebnissen führen, ohne die nächste Komponente eines ganzheitlichen Ansatzes, der nicht ignoriert werden kann..

Positive Einstellung

Die Entwicklung einer positiven Einstellung reduziert psychischen Stress und unterstützt den Heilungsprozess zutiefst. Eine Frau mit Gebärmutterkrebs kann dies teilweise erreichen, indem sie durch die Erforschung alternativer Behandlungsmöglichkeiten aktiv wird. Diese Strategie erweitert das Verständnis und das Bewusstsein und vermittelt ein solides Gefühl der Kontrolle. Es gibt unzählige Bücher und Websites, die alternative Krebsbehandlungen beschreiben. Es gibt auch viele inspirierende Bücher und Erfolgsgeschichten von Krebsüberlebenden. Diese ermutigenden Geschichten vermitteln das starke Gefühl der Hoffnung, das für das Überleben unerlässlich ist..

Jeder hat das Recht, seine eigenen Gedanken und Beziehungen zu kontrollieren und so seine eigene Realität zu schaffen. Die Diagnose von Krebs kann ein notwendiges lebensveränderndes Ereignis und die Möglichkeit seiner Transformation sein..

Spirituelle Reinigung

Spiritualität ist der dritte Aspekt des ganzheitlichen Paradigmas, der sich auf unser Friedensgefühl bezieht. Dazu gehört die Lösung ungelöster Konflikte, das Bitten um Vergebung, die Befreiung von giftigen Emotionen wie Wut, Bitterkeit, Hass, Ressentiments, Bedauern und Angst sowie das „Anzapfen“ unserer Fähigkeit zu lieben, Mitgefühl und Freude. Spirituelle Reinigung ist ein Prozess, der durch verschiedene Mittel erreicht werden kann, einschließlich Meditation, Affirmationen, Visualisierung und / oder Gebet..

Diese Strategien sollten die Grundlage für laufende Änderungen des Lebensstils sein. Es sind zufällige Abweichungen zu erwarten, es muss jedoch darauf geachtet werden, den Fokus nicht zu verlieren. Obwohl es manchmal schwierig sein kann, dem ganzheitlichen Protokoll treu zu bleiben, ist seine Wirksamkeit im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungen unglaublich hoch..

Das ganzheitliche Protokoll schafft eine physische, emotionale und spirituelle Umgebung, die Krebs einfach nicht unterstützt..

Gebärmutterkrebs - Behandlung mit Volksheilmitteln: die beste Methode

Unter den vielen Methoden und natürlichen Heilmitteln zur Behandlung von Gebärmutterkrebs können folgende Mittel unterschieden werden:

Vitamin A.

Wie man Gebärmutterkrebs mit Volksheilmitteln behandelt, die Nährstoffe und Nährstoffe wie Vitamin A verwenden?

Laut Tori Hudson, Autorin der Women's Encyclopedia of Natural Medicine, ist Vitamin A ein fettlösliches Vitamin, das die Funktion des Immunsystems verbessert und Ihren Gebärmutterhals vor schädlichen freien Radikalen schützt, die die Entwicklung von Krebsvorstufen und Krebszellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses verursachen können. Hudson erklärt, dass Vitamin A auch:

  • reduziert die Schwere von Gebärmutterkrebs;
  • stellt beschädigtes Gewebe wieder her;
  • reduziert Entzündungen des Gebärmutterhalses;
  • reduziert Symptome von Gebärmutterhalskrebs wie Rückenschmerzen, abnorme Vaginalblutungen, Müdigkeit und Appetitlosigkeit;
  • reguliert die Zellreproduktion;
  • verlangsamt das Fortschreiten von Krebszellen;
  • verhindert das Wiederauftreten von Gebärmutterkrebs

Vitamin A-reiche Lebensmittel sind Putenleber, Ente, Lamm, Brokkoli, Äpfel, Spinat, Tomaten, Pfirsiche, Kohl, Erbsen und Aprikosen.

Weitere Informationen zu Vitamin A-haltigen Lebensmitteln finden Sie hier - 20 Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind: eine Liste von Lebensmitteln mit Vitamin A..

Vitamin B2

Laut dem Buch der Weltgesundheitsorganisation (WHO) „Integrierte Kontrolle von Gebärmutterhalskrebs: Ein Leitfaden zu den Grundlagen der Praxis“ ist Vitamin B2 (Riboflavin) ein wasserlösliches Vitamin, das:

  • verhindert die Entwicklung von Krebsvorstufen oder Krebszellen am Gebärmutterhals;
  • stellt beschädigtes Gewebe wieder her;
  • reduziert Entzündungen im Gebärmutterhals und im Fortpflanzungssystem;
  • zerstört das humane Papillomavirus;
  • reduziert das Risiko einer Dysplasie des Gebärmutterhalses (das Vorhandensein abnormaler Zellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses, die bei einigen Frauen zu Gebärmutterhalskrebs führen können).

Vitamin B2-reiche Lebensmittel sind Leber, angereichertes Frühstückszerealien, Pilze, Eier, Mandeln, Milch und Sardinen..

Gebärmutterhalskrebs kann nur bei der komplexen Krebsbehandlung mit Volksheilmitteln geheilt werden - das ist die Regel. Je mehr verschiedene wirksame Mittel Sie verwenden, desto besser. Es ist jedoch anzumerken, dass es notwendig ist, eine Reihe von Instrumenten zusammen mit einem Experten auf dem Gebiet der Komplementärmedizin auszuwählen.

Uncaria Pubertät (Katzenklaue)

Laut Joseph Beat, Ralph Moss und Ulrich Abel, Autoren von Complementary Oncology: Adjunctive Methods in the Treatment of Cancer, ist die Katzenkralle, auch bekannt als Uncaria tomentosa, eine Pflanze, die Ihr Immunsystem stärkt und Ihren Körper vor Infektionen, Viren und Krankheiten schützt Krankheiten, die zur Ausbreitung von Gebärmutterhalskrebs beitragen können. Beit, Moss und Abel erklären, dass Schamunaria auch die Symptome von Gebärmutterkrebs wie unregelmäßige Blutungen, abnormalen Vaginalausfluss und Beckenschmerzen lindert, Zellschäden verhindert, Entzündungen des Gebärmutterhalses verringert und das Risiko von Krebsvorstufen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses verringert. Katzenkralle ist in Form von Tees, flüssigen Extrakten und Kapseln erhältlich.

Die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs mit Volksheilmitteln kann nur bei der komplexen Behandlung von Krebs zu einem positiven Ergebnis führen.

Kurkuma

Volksheilmittel gegen Gebärmutterkrebs enthalten Kurkuma auf seiner Liste, da es eine so starke Anti-Krebs-Verbindung wie Curcumin enthält. Laut Ping-Chzhen Leung und Harry Fong, Autoren des Buches "Alternative Cancer Treatment", ist Kurkuma, auch bekannt als Curcuma longa, ein Volkskräuterheilmittel, das:

  • verbessert die Funktion des Immunsystems;
  • reduziert Entzündungen des Gebärmutterhalses;
  • zerstört das humane Papillomavirus;
  • reduziert Symptome von Gebärmutterhalskrebs wie starke Blutungen und Beckenschmerzen;
  • heilt durch Krebs verursachten Krebs des Gebärmutterhalsgewebes;
  • verhindert die Ausbreitung von Gebärmutterhalskrebszellen.

Kurkuma ist in Kapselform, flüssigem Extrakt und Tinktur weit verbreitet..

Behandlung von Gebärmutterkrebs mit Volksheilmitteln - das wirksamste der oben genannten Mittel wirkt nur bei der komplexen Behandlung von Körper- und Gebärmutterhalskrebs. Sie sollten nicht nur ein Mittel verwenden, da in diesem Fall die Ausfallwahrscheinlichkeit zu hoch ist. Bevor Sie mit der Behandlung mit Volksheilmitteln beginnen, sollten Sie einen Spezialisten um Rat fragen.

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Teile es mit anderen!