Chirurg Entfernung von Muttermalen

Teratoma

Meistens wird ein Maulwurf chirurgisch entfernt, wenn der Verdacht auf Malignität besteht. Chirurgische Eingriffe haben mehrere Vor- und Nachteile, die wichtig sind, bevor Sie sich entscheiden, den Nävus loszuwerden. Nach der Operation verbleiben Narben auf der Haut. Daher wird nicht empfohlen, auf diese Methode zurückzugreifen, um das Wachstum im Gesicht oder am Hals zu beseitigen.

Indikationen für die chirurgische Entfernung eines Maulwurfs

Wie bei allen Operationen hat die chirurgische Entfernung von Muttermalen eine Reihe von Indikationen. Vor dem Herausschneiden der Nävi ermitteln die Ärzte den Zustand des Patienten. Hierzu unterzieht sich eine Person den vorgeschriebenen Tests. Indikationen für die Beseitigung eines Maulwurfs durch die chirurgische Methode sind:

  • Zunahme der Bildung in der Größe;
  • Asymmetrie der Grenzen;
  • unebene Kanten eines Maulwurfs;
  • Farbwechsel (Aussehen von 2 Farben);
  • Verdacht auf Malignität (oder Bestätigung davon);
  • Blutung aus einem Maulwurf;
  • unzureichende Mittel für eine modernere Methode zur Beseitigung von Formationen;
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen für die Anwendung anderer Eliminierungsmethoden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kontraindikationen

Die chirurgische Entfernung eines Maulwurfs hat praktisch keine Kontraindikationen, es gibt nur relativ relative:

Es lohnt sich, die Entfernung von Muttermalen bei Herpes, Infektionskrankheiten und Stillen zu verzögern.

  • der Patient hat Herpes;
  • die Entwicklung von Krankheiten infektiöser und entzündlicher Natur;
  • entzündliche Prozesse in akuter oder chronischer Form;
  • Manchmal wird keine Operation durchgeführt, wenn die Patientin schwanger ist oder das Baby stillt.

Nachdem die Infektions- und Entzündungskrankheiten geheilt sind, kann eine Person erneut zum Chirurgen gehen und sich auf eine Operation einigen. Wenn der Patient an chronischen Krankheiten leidet, benötigen Ärzte manchmal eine Reihe zusätzlicher Tests, um herauszufinden, ob eine Entfernung während dieses Zeitraums ratsam ist..

Vor- und Nachteile der Chirurgie

Trotz der Tatsache, dass die chirurgische Methode zum Entfernen von Muttermalen die älteste aller existierenden ist, hat sie gegenüber anderen Methoden zum Entfernen von Formationen eine Reihe von Vorteilen. Die Hauptvorteile der chirurgischen Entfernung:

  1. Große Muttermale und solche, die sich in den tiefen Schichten der Epidermis befinden, können herausgeschnitten werden..
  2. Maligne Läsionen werden am sichersten entfernt. Gleichzeitig wird ein gesunder Teil der Haut, der einen gefährlichen Maulwurf umgibt, erfasst. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls verringert.
  3. Niedrige Kosten des Verfahrens.
  4. Vollständige Entfernung der Ausbildung ab dem 1. Mal. Im Gegensatz dazu beispielsweise durch Kryodestruktion, bei der die Gefriertiefe der Formation nicht kontrolliert wird, so dass die tiefen Schichten des Maulwurfs nicht vollständig entfernt werden können, wodurch anstelle des alten Wachstums eine neue wächst. Dies ist während der chirurgischen Entfernung ausgeschlossen.
  5. Die Fähigkeit, eine Probe eines Maulwurfs zu entnehmen und zur histologischen Untersuchung einzusenden, um die Art der Formation (bösartig oder gutartig) aufzudecken..
  6. Eine kleine Anzahl von Kontraindikationen.

Obwohl die chirurgische Beseitigung von Formationen sicher ist, hat sie dennoch einige Nachteile:

  1. das Risiko von sichtbaren Narben und Keloidnarben an der Stelle des ehemaligen Maulwurfs;
  2. Nach dem Entfernen des Maulwurfs muss der Kontakt mit ultravioletter Strahlung für einen bestimmten Zeitraum ausgeschlossen werden.
  3. lange Zeit der Rehabilitation und Wundheilung nach Entfernung der Ausbildung.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie ist das Verfahren?

Viele Menschen, die sich aus dem einen oder anderen Grund dazu entschließen, den Maulwurf chirurgisch zu entfernen, interessieren sich für die Fragen: Ist es gefährlich, die Bildung loszuwerden, ist es schmerzhaft, können nur flache Maulwürfe beseitigt oder hängende entfernt werden, und wie beängstigend ist das? Sie sollten mit der Tatsache beginnen, dass das Entfernen von Muttermalen mit einer Operation sicher ist. Diese Art der Entsorgung von Formationen gilt als nahezu harmlos..

Sie können einen Maulwurf sowohl flach als auch hängend entfernen. Die Kontraindikationen in dieser Situation sind gleich. Bei einer Operation werden auch Muttermale im Gesicht entfernt. Solche Manipulationen werden jedoch selten durchgeführt, da nach dem Herausschneiden des Nävus eine wahrnehmbare Narbe an ihrer Stelle verbleibt, die den Patienten ästhetische Beschwerden bereitet. Wenn wir über Angst sprechen, dann hängt es direkt vom Individuum ab. Einige Menschen gehen ohne nachzudenken zum Eingriff, während andere einen unbeschreiblichen Schrecken der Manipulation erleben. Es ist wichtig zu beachten, dass es nichts zu befürchten gibt, ein erfahrener Chirurg kennt seinen Job und entfernt einen Maulwurf schnell und schmerzlos.

Anästhesie

Vor dem Eingriff fragen die Patienten oft: Tut es weh? Die Operation wird unter Narkose durchgeführt, so dass der Patient während des Eingriffs keinerlei Beschwerden und Schmerzen verspürt. Sie greifen sowohl auf Lokalanästhesie als auch auf Allgemeinanästhesie zurück. Die Wahl hängt von der Größe des Nävus und seiner Position ab. Wenn die Formation groß ist und sich an einem schwer erreichbaren Ort befindet, wird eine Vollnarkose durchgeführt.

Intervention mit und ohne Nähen

Die chirurgische Entfernung der Läsion dauert erheblich länger als bei anderen Methoden. Manipulationen dauern 30 bis 40 Minuten, dauern jedoch selten länger als eine Stunde. Die Dauer des Verfahrens hängt von der Größe des Maulwurfs und der Tiefe ab, in der er in die Schichten der Epidermis eingedrungen ist. Darüber hinaus hängt die Dauer auch von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten ab - davon, wie schnell die Anästhesie wirkt.

Formationen mit und ohne Nähen werden herausgeschnitten:

GenähtKeine Nähte
Der Patient geht in die Praxis des Chirurgen, wo er die Essenz der bevorstehenden Manipulationen erklärt.Der chirurgische Eingriff wird auch von einem Chirurgen durchgeführt, der den Patienten auf die Couch legt..
Anschließend wird der Patient auf die Couch im Operationssaal gelegt, wo der Arzt die Haut einer Person mit einer speziellen Lösung desinfiziert.Anästhesie.
Der Anästhesist führt je nach Größe des Maulwurfs eine Vollnarkose oder Lokalanästhesie durch.Bildung wird mit einem Skalpell entfernt.
Nachdem die Anästhesie funktioniert hat, macht der Chirurg einen Schnitt mit einem Skalpell und entfernt den Maulwurf. Wenn die Formation bösartig ist, werden 2 Zentimeter gesunde Haut eingefangen, um bösartige Zellen zu entfernen.Die Wunde wird mit einem speziellen Gerät kauterisiert.
Die Wunde wird mit einer antiseptischen Lösung behandelt..Die Molentfernungsstelle wird mit einer Antibiotika-Lösung behandelt.
Stiche werden auf den Einschnitt aufgebracht..Ein Verband wird an der Wunde angelegt.
Eine Wachstumsprobe wird zur histologischen Untersuchung geschickt.Eine Maulwurfprobe wird zur Untersuchung geschickt.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Rehabilitationsphase

Unter allen Möglichkeiten, Formationen loszuwerden, hat die Operation die längste Erholungsphase. Die Rehabilitation dauert durchschnittlich etwa 2 Wochen, diese Zeit hängt jedoch von der Größe des Maulwurfs und seiner Lage ab. Während der Genesung muss der Patient die folgenden Grundsätze beachten:

  1. Nach dem Entfernen der Stiche ist es verboten, die Kruste abzuziehen, mit der der herausgeschnittene Maulwurf bedeckt ist. Sie wird nach einer gewissen Zeit von sich fallen. Andernfalls besteht die Möglichkeit einer Infektion der Wunde.
  2. Kontakt mit beschädigter Haut vermeiden..
  3. Lassen Sie während der ersten Rehabilitationswoche kein Wasser in die Wunde gelangen.
  4. Gehen Sie zu Verbänden oder wechseln Sie den Verband selbst, wenn der Arzt dies erlaubt.
  5. Achten Sie auf Hygiene und halten Sie Schmutz von der verletzten Stelle fern..
  6. Wenn die Körpertemperatur steigt, ist es wichtig, den behandelnden Arzt aufzusuchen, da dies manchmal auf den Beginn des Entzündungsprozesses hinweist, der mit schwerwiegenden Folgen behaftet ist.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Auswirkungen

Das Entfernen von Wucherungen mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs hat eine Reihe von Konsequenzen und Komplikationen, darunter die häufigsten allergischen Reaktionen auf das anästhesierte Medikament. Um dies zu vermeiden, müssen vor der Operation die Vorbereitungen, gegen die der Patient allergisch ist, mit dem Arzt besprochen werden. Außerdem treten manchmal Blutungen, Schwellungen an der Operationsstelle und Schmerzen beim Berühren der operierten Stelle sowie Juckreiz und Brennen auf. Während des Eingriffs kann auch eine Infektion der Wunde auftreten. Nachdem die Maulwurfsentfernungsstelle verheilt ist, kann eine Keloidnarbe oder eine wahrnehmbare Narbe auftreten.

Chirurgische Maulwurfsentfernung

Maulwurf oder Nävus ist eine pigmentierte Hautläsion. Es basiert auf Melanin und Melanozyten. Maulwürfe erscheinen auf dem Körper, wenn eine Person erwachsen wird und von der Sonnenaktivität abhängt. Nävusse können sich an jedem Körperteil entwickeln, voluminöser werden oder an Größe zunehmen, was zu ästhetischen Unannehmlichkeiten führt. Zusätzlich zur äußeren Schönheit können Nävi durch den Prozess der Metastasierung zu einem malignen Melanom degenerieren. Kann das vermieden werden? Ja, es reicht aus, den Maulwurf in einer bewährten Klinik chirurgisch zu entfernen. Wie genau verläuft die Entfernung, was sind die Risiken / Folgen und wie oft sollte ein Dermatologe einen Besuch abstatten?

Allgemeine Eigenschaften von Formationen

Maulwurf ist eine pigmentierte Formation einer der Schattierungen der Braunpalette. Es enthält Melanin und die Zellen der Melanozyten, die es produzieren. Melanine sind hochmolekulare Pigmente. Sie zeichnen sich durch eine heterogene Struktur und komplexe chemische Zusammensetzung aus. Pigmente kommen nicht nur in Muttermalen vor, sondern auch in der gesamten Haut, den Haaren, der Iris, im Innenohr und sogar in einigen Teilen des Gehirns.

Es ist wichtig, Nävi und Muttermale nicht zu verwechseln. Muttermale werden nicht in der vorgeburtlichen Phase gebildet, sondern wenn ein Mensch erwachsen wird und eng mit seinem Lebensstil verbunden ist. Die Ursache für die Bildung von Pigmentpunkten kann ein erblicher Faktor sein, Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung, Änderungen der Hormonspiegel.

Jeder Maulwurf ist eine separate Einheit mit einem einzigartigen Lebenszyklus. Erstens ist dies ein flacher Fleck, der zunehmen und sich leicht über die Haut erheben kann, wenn sie wächst und sich entwickelt. Die Größe und Lage der Formation hängt vom Melanozytenspiegel ab. Wenn sie sich in der Epidermis (obere Hautschicht) befinden, ist der Maulwurf flach. Je tiefer die Melanozyten in die Dermis eingetaucht sind, desto höher ist die Bildung auf der Oberfläche des menschlichen Körpers.

Konvexe Nävi, die sich leicht über die Haut erheben, sollten ihre Besitzer nicht erschrecken. Dieser Zustand hat keine negativen Folgen und wird als Variante der Norm angesehen. Die Hauptsache ist, dass der Maulwurf über seinen gesamten Lebenszyklus miniaturisiert, rund und homogen (in Bezug auf Farbe und Struktur) ist.

Kann ein Maulwurf von selbst verschwinden und wie sicher ist er? Ja, Bildung kann ohne mechanische Faktoren verschwinden. Dies geschieht allmählich und kann eine Person alarmieren. Zunächst bildet sich um die Formation ein weißer Umriss, der einer Umlaufbahn ähnelt. Diese Kontur beginnt zuzunehmen und bedeckt allmählich die Oberfläche der gesamten Formation. Nevus verschwindet und ein kleiner weißer Fleck bleibt an seiner Stelle. Meistens geschieht dies nach schwerem Sonnenbrand. Das Verschwinden von Muttermalen kann auch ein Vorbote einer seltenen Vitiligo-Krankheit sein.

Wenn Sie Veränderungen im Maulwurf bemerken (Zunahme / Abnahme, heterogene Kanten, Veränderung des Schattens oder der Struktur), wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Indikationen / Kontraindikationen für das Verfahren

Die chirurgische Methode wird am häufigsten bei Verdacht auf maligne Degeneration des Naevus angewendet. Ärzte empfehlen, Formationen zu entfernen, die ständig mit Kleidung in Kontakt kommen oder sich auf der Kopfhaut befinden, was das Risiko einer Beschädigung erhöht. Muttermale in der Leiste, am Hals, am Kinn, am Rücken oder in den Hautfalten sind am häufigsten geschädigt. Wenden Sie sich an einen Dermatologen, um zu entscheiden, ob Sie sie entfernen möchten. Große Formationen an den "Beinen" sind ebenfalls eine große Gefahr. Sie können sich lösen oder verdrehen, was mit Schmerzen und Infektionen behaftet ist..

Die Exzision erfasst nicht nur den betroffenen Bereich, sondern auch gesundes Gewebe, wodurch ein Rückfall des Hautwachstums verhindert wird. Der Hauptvorteil gegenüber einer moderneren Laserentfernung oder Kryodestruktion ist die Vorbereitung des Materials für die histologische Untersuchung. Das ausgeschnittene Gewebe wird zur Diagnose geschickt, um die Ursachen der Krankheit besser zu verstehen, die möglichen Risiken zu verstehen und einen Präventionskurs für den Patienten zu erstellen..

Chirurgische Manipulationen können nur in spezialisierten medizinischen Einrichtungen durchgeführt werden. Schönheitssalons oder Behandlungen zu Hause sind dafür nicht geeignet und können irreversible Auswirkungen auf den Körper haben..

IndikationenRelative Kontraindikationen
Steigern Sie die BildungInfektionskrankheiten, unabhängig vom Stadium
Tiefes Eindringen der Maulwürfe unter die HautAkute entzündliche Prozesse
Blutungen, Verfärbungen oder StrukturenChronische Pathologien im akuten Stadium
Häufiges Trauma eines Maulwurfs, Bildung verursacht Schmerzen oder BeschwerdenSchwangerschaft und Stillzeit
Ästhetische Beschwerden

Es gibt keine direkten Kontraindikationen für die chirurgische Entfernung der Nävi. Bei relativen Kontraindikationen muss sich der Patient zusätzlichen Tests unterziehen und einen Spezialisten konsultieren.

Der Arzt wird die Durchführbarkeit der Entfernung bestimmen, mögliche Komplikationen und Merkmale der Rehabilitation angeben. In einigen Fällen muss die Operation verschoben werden, bis sich der Patient erholt hat..

Was Sie über Melanome wissen müssen?

Jeder Maulwurf am menschlichen Körper kann zu einer bösartigen Melanombildung ausarten. Was ist das? Das Melanom ist eine der Sorten eines bösartigen Tumors. Es enthält auch Melanozytenzellen (die Melanin produzieren), aber die Zellen im Melanom sind aggressiver.

Sie teilen sich ständig, verdrängen gesunde Zellen, gelangen in das Gefäßbett und breiten sich im ganzen Körper aus. Sobald sich die erste aggressive Zelle dem Gehirn oder beispielsweise der Lunge nähert, setzt sie sich im Organ ab und beginnt sich intensiv zu teilen. Dieser Vorgang wird als Metastasierung bezeichnet..

Melanome sind extrem gefährlich, weil sie schnell metastasieren und sich mit einer unglaublichen Geschwindigkeit teilen. Die Hauptsache ist, die Pathologie rechtzeitig zu beheben. Die chirurgische Entfernung des Melanoms verhindert, dass sich der Prozess im ganzen Körper ausbreitet, und garantiert eine vollständige Heilung. Eine vorzeitige Behandlung durch den Arzt oder eine vollständige Ablehnung der Behandlung ist tödlich.

Wie bereite ich mich auf die Entfernung eines Maulwurfs vor?

Vor dem Entfernen ist keine spezielle Vorbereitung vorgesehen. Es reicht aus, wenn der Patient zum medizinischen Zentrum kommt und die erforderlichen Anweisungen eines Spezialisten befolgt. Vor der Operation ist ein Anästhesiemittel erforderlich, um das Verfahren so angenehm wie möglich zu gestalten. In den meisten Fällen werden Medikamente mit Lidocain verwendet. Bei einem erhöhten Blutungsrisiko wählt der Arzt ein Medikament aus und verabreicht es nach der Anästhesie intravenös.

Kurz vor dem Eingriff führt der Arzt eine kurze Konsultation durch. Er erklärt die Essenz der Methode, mögliche Komplikationen und Hautpflegeregeln..

Sobald die Nuancen vereinbart sind, beginnt der Arzt zu arbeiten. Der Patient wird auf eine Couch gelegt und die Haut mit einer speziellen Lösung behandelt. Es desinfiziert den Bereich, damit keine pathogenen Bakterien in die offene Wunde gelangen. In diesem Stadium endet die Vorbereitung und der Spezialist fährt direkt mit dem chirurgischen Eingriff fort.

Operationstechnik

Die Entfernungstechnik hängt vom Ort und der Größe der Formation ab. Ein Maulwurf muss in einem gesunden Gewebe herausgeschnitten werden. Der Exzisionsbereich wird vom Arzt festgelegt und warnt den Patienten davor. Befindet sich der Nävus beispielsweise im Gesicht, sollte ein Spezialist die Mindestmenge an Epidermis entfernen. An anderen Körperteilen ist das Ergebnis des Eingriffs weniger auffällig, sodass der Arzt möglicherweise gesünderes Gewebe erfassen kann..

Es gibt zwei Hauptmethoden zur chirurgischen Entfernung. Einer von ihnen schneidet einen Maulwurf ab, ohne zu nähen. Der Arzt schneidet die Formation mit einem Skalpell knapp unterhalb der Hauthöhe ab. Wenn während des Eingriffs Blutungen auftreten, wird die Wunde kauterisiert und ein lokales Antibiotikum angewendet. Ein Verband wird auf den betroffenen Bereich angelegt und die Hautpflegeregeln werden erklärt. In den meisten Fällen ist es verboten, den Bereich des chirurgischen Eingriffs zu benetzen, wenn er mechanischer und ultravioletter Exposition ausgesetzt ist. Basierend auf den individuellen Merkmalen des Patienten erstellt der Arzt eine Liste der notwendigen Medikamente und Pflegeprodukte und legt das Datum des nächsten Besuchs fest, um die Reaktion des Körpers zu beurteilen.

Der zweite Weg ist die Nahtentfernung. Am häufigsten wird das Verfahren bei der Behandlung von dunklen oder flachen Maulwürfen angewendet. Der Arzt reinigt die Haut, injiziert ein Anästhetikum, entfernt die Formation und ihre umgebende Oberfläche..

Während der Operation sind die tiefen Hautschichten betroffen, daher ist das Nähen ein obligatorisches Verfahren.

Die Heilungsrate der Stelle beträgt 7-14 Tage und hängt von den individuellen Merkmalen des Patienten ab. Der operierte Bereich sollte regelmäßig gereinigt, vor Beschädigungen geschützt, regelmäßig Salben aufgetragen oder orale Medikamente eingenommen werden.

Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln, sondern die Anweisungen des Arztes genau zu befolgen. Nach einiger Zeit müssen Sie einen Termin mit einem Dermatologen vereinbaren. Er wird den Zustand der Haut, mögliche Nebenwirkungen / Komplikationen und die allgemeine Reaktion des Körpers auf eine Operation bewerten.

Mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen

Der Hauptnachteil der chirurgischen Entfernung ist die postoperative Narbe. Es macht sich auch bei einer kosmetischen Naht bemerkbar, obwohl die Haut mit der Zeit die Struktur aufhellt und wiederherstellt. Die Aufgabe des Chirurgen ist es, die Narbe so unsichtbar wie möglich zu machen. Gehen Sie daher bei der Auswahl einer medizinischen Einrichtung und eines Arztes verantwortungsbewusst vor.

Es besteht die Gefahr einer Keloidnarbe. Dies ist ein tumorähnliches Wachstum von grobem fibrösem Bindegewebe. Es wird bei Menschen mit einer angemessenen Veranlagung gebildet. Tritt am häufigsten beim Nähen großer Wunden auf.

Ein weiteres Risiko ist das Wiederauftreten. Ein zweiter Vorgang ist möglich, sofern der Arzt den Maulwurf teilweise entfernt hat, was eine grobe Verletzung der Operationstechnik darstellt.

Unmittelbar nach der Exzision sind Hautrötungen, Juckreiz und Beschwerden möglich. Alle diese Symptome verschwinden nach einigen Tagen von selbst. Wenn Sie etwas stört, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Rehabilitationsmerkmale

Auf alle chirurgischen Eingriffe sollte eine Erholungsphase folgen. Meistens wird dem Patienten mindestens 1 Woche Krankenhausaufenthalt verschrieben.

Der Zeitrahmen kann variieren und hängt von den Merkmalen des Verfahrens und der individuellen Reaktion des Körpers ab. In regelmäßigen Abständen sollte der Patient einen Arzt aufsuchen, um Stiche zu entfernen und den Grad der Gewebereparatur zu verfolgen. Der Hauptteil der Rehabilitation findet zu Hause statt..

Wie pflege ich meine Haut? Die ersten 4-5 Tage sollten den Kontakt der Wunde mit Wasser vermeiden. Dies hebt jedoch nicht die allgemeine Körperhygiene und Reinigung im betroffenen Bereich auf. Ziehen Sie vor dem Ausgehen Kleidung an, die die Narbe bedecken kann, und verwenden Sie unbedingt Creme mit einem SPF-Filter. Wofür ist das?

Ultraviolettes Licht kann den Regenerationsprozess stören und die Bildung von Altersflecken verursachen. Es dauert ungefähr 2-4 Wochen, bis die Haut vollständig verheilt ist. Behandeln Sie die Wunde täglich und schmieren Sie sie mit den von einem Spezialisten verschriebenen Mitteln. Meist handelt es sich um Arzneimittel mit Wundheilungs-, Erweichungs- und antibakterieller Wirkung..

Die chirurgische Entfernung der Nävi ist ein medizinisches Standardverfahren. Unmittelbar vor dem Eingriff sollte der Patient einen Dermatologen konsultieren und sich einer epilumineszierenden Dermatoskopie unterziehen (hilft, Veränderungen bei einem Maulwurf zu verfolgen). Versuchen Sie auf keinen Fall, die Bildung durch Volksheilmittel loszuwerden.

Nevus kann nicht verletzt werden und verschiedene medizinische Infusionen führen einfach nicht zu Ergebnissen. Lassen Sie sich regelmäßig selbst untersuchen. Wenn die Größe / Form / Farbe eines der Muttermale verdächtig ist, wenden Sie sich sofort an einen Dermatologen. Achten Sie auf Ihren eigenen Körper und gesund.!

Chirurgische Maulwurfsentfernung

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Es gibt viele Methoden zum Entfernen eines Maulwurfs, am häufigsten chirurgische. Berücksichtigen Sie die Merkmale des Verfahrens, Hinweise auf seine Umsetzung und mögliche Konsequenzen.

Ein Maulwurf ist ein Hautneoplasma. Seine Farbe (von hellbraun bis schwarz) hängt von der Anzahl der Melanozyten ab. Nävus sind erblicher Natur und können lebenslang auftreten. Befinden sich Pigmentzellen in den tiefen Hautschichten, bilden sich konvexe Muttermale, wenn sich Melanozyten auf der Oberfläche befinden, dann flach.

Solche Hautwucherungen müssen überwacht werden. Wenn sie groß oder ungewöhnlich sind, sollten Sie sich an einen Dermatologen wenden. Nevi bis 5 mm mit glatten Konturen und gleichmäßiger Farbe sind nicht gefährlich und müssen in der Regel nicht entfernt werden. Ihre Hauptgefahr besteht jedoch darin, dass sie zu bösartigen Formationen ausarten können - dem Melanom. Solche Formationen müssen dringend entfernt werden.

Die chirurgische Entfernung eines Maulwurfs ist die häufigste und relativ billige Behandlung. Es ist zur Zerstörung großer und tiefer Hautformationen geeignet, weist jedoch eine Reihe von Merkmalen auf.

  • Hohe Effizienz - ermöglicht das Entfernen eines Maulwurfs in einem Arbeitsgang.
  • Das Minimum an Kontraindikationen und die Billigkeit der Operation machen es für viele Patienten erschwinglich..
  • Geringes Rückfallrisiko - da der Nävus vollständig entfernt ist, ist kein zweiter Eingriff erforderlich.
  • Sicherheit - Der Eingriff wird in einem Krankenhaus unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt.
  • Lange Wundheilung und -wiederherstellung - Nach der Operation müssen Sie das Sonnenbaden und die Sonnenbänke für lange Zeit aufgeben.
  • Narben - je größer die Wundoberfläche ist, desto höher ist das Risiko von Narben. In besonders schweren Fällen ist die Entwicklung von Keloidnarben möglich..

Der Vorgang kann erforderlich sein, wenn der Mol mehr als 5 mm beträgt, eine heterogene Farbe, unebene Kanten und eine unregelmäßige Form aufweist. Unter das Skalpell fallende Nävus, die ständig verletzt werden, sind die Ursache für Beschwerden oder kosmetische Unannehmlichkeiten. Falls verfügbar, müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden, der die Art des Hautwachstums und die Methode seiner Entfernung bestimmt.

Indikationen

Jede Operation, unabhängig von ihrer Komplexität, hat ihre eigenen Angaben. Die Exzision wird am häufigsten bei Verdacht auf maligne Degeneration durchgeführt. Die chirurgische Entfernung eines Maulwurfs ist erforderlich, wenn:

  • Vergrößert.
  • Hat ein tiefes Eindringen in die Haut.
  • In mehrere Scheiben teilen.
  • Begann zu bluten.
  • Schmerzhaft und oft verletzt..
  • Verursacht ästhetische Unannehmlichkeiten.

Trotz der akzeptablen Kosten ist die Exzision ziemlich traumatisch und kann Narben hinterlassen. Diese Methode hat jedoch ihre Vorteile gegenüber moderneren Technologien: Laserentfernung und Kryodestruktion. Nach der Operation können die resultierenden Materialien auf Histologie untersucht werden..

Die Exzision verhindert Rückfälle des Hautwachstums, da Bereiche mit gesundem Gewebe erfasst werden. Das Verfahren darf nur in spezialisierten medizinischen Einrichtungen und nicht in Schönheitssalons durchgeführt werden.

Ausbildung

Unabhängig von den medizinischen Indikationen erfolgt die Vorbereitung vor der Operation. Zunächst erklärt der Arzt das Wesentliche des Verfahrens, seine möglichen Komplikationen und die Nuancen der Erholungsphase. Danach setzt sich der Patient auf die Couch. Das Neoplasma und die Haut um es herum werden mit einer Desinfektionslösung behandelt..

Die Anästhesie ist obligatorisch, damit während der Exzision keine Beschwerden auftreten. Am häufigsten sind dies Medikamente mit Lidocain (Anestacon, Xylocain, Bactin, Zalactin-L). Dies nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, verringert jedoch den Blutfluss zum operierten Bereich. Wenn das Risiko einer Blutung besteht, fügen Sie Epinifrin zu den lokalen Schmerzmitteln hinzu.

Danach werden mit einem Skalpell der Maulwurf und ein Teil des gesunden Gewebes herausgeschnitten. Die resultierende Wunde wird mit einer speziellen Lösung behandelt und genäht. Die während der Operation erhaltenen Gewebe werden zur histologischen Untersuchung geschickt. Am Ende gibt der Arzt Empfehlungen für die Hautpflege.

Operationstechnik zur Entfernung von Muttermalen

Die Entfernung von Nävi im Gesicht und am Körper ist nicht nur ein kosmetischer Eingriff, sondern auch eine wirksame Methode zur Vorbeugung der Onkologie. Bei Operationen mit tiefen und ausgedehnten Wucherungen oder Muttermalen mit mehreren Segmenten wird auf die chirurgische Entfernung zurückgegriffen. Dies ist der einzig wirksame Weg, um große Tumoren zu beseitigen..

Die Technik zur chirurgischen Entfernung eines Maulwurfs hängt von seiner Position und Größe ab. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert 40-60 Minuten..

  • Cut-off-Methode ohne Nähen - mit einem Skalpell wird das Wachstum etwas unterhalb der Hauthöhe abgeschnitten. Wenn Blutungen auftreten, wird die Wunde kauterisiert und ein lokales Antibiotikum angewendet, um sie zu stoppen. Legen Sie einen Verband an und geben Sie Empfehlungen für die weitere Hautpflege.
  • Nahtentfernung - zur Behandlung von flachen oder dunklen Muttermalen. Der Arzt reinigt die Haut vom Neoplasma und betäubt die Operationsfläche. Nicht nur ein Maulwurf, sondern auch das umgebende Gewebe wird mit einem Skalpell herausgeschnitten. Konzentrieren Sie sich auf die Tiefe der Operation und nähen Sie die oberen oder tiefen Hautschichten. Hierzu werden selbstabsorbierende Materialien verwendet, die nicht entfernt werden müssen.

Die Heilungsrate beträgt in der Regel 1-2 Wochen. Während dieser Zeit ist es notwendig, den betriebenen Bereich vor äußeren Einflüssen zu schützen..

Kontraindikationen

Die chirurgische Entfernung eines Maulwurfs ist ein kosmetischer Eingriff, dessen Vorteil das Fehlen absoluter Kontraindikationen ist. Dies liegt an der Tatsache, dass die Operation an einem einzelnen Bereich des Körpers durchgeführt wird. Es gibt jedoch eine Reihe relativer Kontraindikationen. Betrachten Sie sie:

  • Das Vorhandensein von Infektionskrankheiten.
  • Akute entzündliche Prozesse.
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Herpes-Exazerbation.

Bei chronischen Krankheiten und nach deren Beendigung sind zusätzliche Tests obligatorisch. Dies vermeidet Komplikationen und beschleunigt den Wiederherstellungsprozess..

Auswirkungen

Jede Operation kann schwerwiegende Folgen haben. Bei Exposition gegenüber einem Nävus mit Skalpell und Nähen sind folgende Pathologien möglich:

  • Skarifizierung - Während der Operation wird nicht nur der Nävus entfernt, sondern auch gesundes Gewebe. Auf dieser Grundlage hängt die Größe der Narbe von der Größe des Hautwachstums und der Professionalität des Chirurgen ab. Mit der Zeit werden die Narben heller und weniger auffällig..
  • Keloidnarben - treten am häufigsten bei Patienten auf, die zu ihrer Bildung neigen. Erscheint nach dem Nähen großer Wunden..
  • Rezidiv - Ein wiederholter Hautfehler ist möglich, wenn der Arzt den Maulwurf nicht vollständig entfernt hat. Eine Wiedergeburt ist bei melonengefährdenden Formationen nicht ausgeschlossen.

Die Wahrscheinlichkeit der oben genannten Effekte ist signifikant verringert, wenn Muttermale mit sichereren Methoden behandelt werden.

Komplikationen

Chirurgische Methoden zur Entfernung von Muttermalen weisen im Gegensatz zu alternativen Methoden ein hohes Komplikationsrisiko auf. Dies sind in der Regel schmerzhafte Empfindungen an der Operationsstelle, das Auftreten von Narben und Narben. Das Verfahren wird nicht für das Gesicht und andere empfindliche Hautbereiche empfohlen..

Meistens bleiben nach der Operation Narben zurück. Diese Komplikation ist unvermeidlich, da kosmetische Nähte auf die Haut aufgetragen werden. Eine Operation wird durchgeführt, wenn sich der Maulwurf an einer unauffälligen Stelle des Körpers befindet und die Narbe verborgen werden kann.

Eine weitere Komplikation ist die subkutane Blutung. Eine leichte Rötung um das entfernte Gewebe verschwindet nach 7-10 Tagen. Da die Wunde nach der Exzision offen bleibt, besteht Infektionsgefahr. Alle Patienten werden davor gewarnt, und dieser Faktor führt zur Wahl weniger traumatischer Methoden.

Rehabilitationsphase

Nach der Entfernung des Maulwurfs wartet der Patient wie nach jeder Operation auf eine Rehabilitationsphase. Dies erfordert eine besondere Pflege der Wundoberfläche. An der Stelle des Naevus bildet sich eine Wunde, deren Abmessungen vom Durchmesser des entfernten Materials abhängen. Allmählich wird es mit einer Kruste festgezogen, die nach 1-2 Wochen verschwindet. Junge rosa Haut erscheint an der Wundstelle und muss richtig gepflegt werden.

Hautpflegefunktionen:

  • Befeuchten Sie die Wunde 4-5 Tage lang nicht, achten Sie jedoch auf gute Hygiene im operierten Bereich..
  • Berühren oder schälen Sie nicht die Kruste, die die Wunde bedeckt, da der Heilungsprozess darunter stattfindet und bricht, was zu einer großen Narbe führen kann.
  • Sobald die Kruste abfällt und rosa Haut darunter erscheint, bedecken Sie sie vor der Sonne.

Nach ungefähr einem Monat nimmt die Haut an der Stelle, an der sich der Maulwurf befand, eine normale Pigmentierung an. Innerhalb von 1-2 Monaten können immer noch Schmerzen auftreten. Die endgültige Heilung hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab, dauert jedoch im Durchschnitt 2-6 Monate.

Narbenpflege

Die Heilung der Haut nach dem Entfernen des Maulwurfs dauert 2-4 Wochen. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Wunde zu behandeln, und in Zukunft wird die Pflege der Narbe erforderlich sein. Nach der Operation können dem Patienten Wundheilungspräparate mit Antibiotika und eine obligatorische Hautbehandlung mit Brillantgrün oder Kaliumpermanganat verschrieben werden. Wenn die Operation erfolgreich war und die medizinischen Empfehlungen vollständig umgesetzt wurden, gibt es keine unerwünschten Folgen, dh Komplikationen in Form von Infektionen und Blutergüssen.

Innerhalb von 5-10 Tagen erscheint eine Kruste auf der Haut, die durch junge rosa Haut ersetzt wird. Solche Bereiche sollten vor den Auswirkungen negativer Faktoren und insbesondere vor der Sonne geschützt werden. Wenn es nicht möglich ist, die Wunde zu verbergen, verwenden Sie vor dem Ausgehen Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzniveau. Wenn Sie die Haut ungeschützt lassen, können pigmentierte Flecken darauf auftreten..

Die chirurgische Entfernung eines Maulwurfs hinterlässt sehr oft Narben und Narben. In den meisten Fällen lösen sie sich von selbst auf. Wenn dies jedoch nicht geschieht, benötigt die Haut Hilfe. Hierzu eignet sich natürliches Kakaobutter- oder Silikonpflaster (nur für medizinische Zwecke geeignet). Wenn dies nicht zum erwarteten Ergebnis führt, sollten Sie sich an einen kosmetischen Chirurgen wenden. Untersuchen Sie Ihre Muttermale nach der Behandlung sorgfältig, insbesondere wenn die Entfernung auf eine dauerhafte Verletzung des Naevus zurückzuführen ist. Stellen Sie sicher, dass keine Änderungen vorgenommen werden..

Krankenhaus nach chirurgischer Entfernung eines Maulwurfs

Das Entfernen der Nävi erfordert eine Operation und eine lange Erholungsphase. Ein Krankenhausposten nach der chirurgischen Entfernung eines Maulwurfs hängt von seiner Position und Größe sowie dem Arbeitsaufwand ab. In der Regel werden Patienten für 1-2 Wochen von der Arbeit entlassen.

Wenn der Maulwurf groß war und die Stiche platziert wurden, muss der Patient zu den Wundauflagen und nach der Heilung gehen und die Stiche entfernen. Während der Operation erhaltene Gewebe werden zur Histologie geschickt. Daher macht sich der Arzt während der Krankenhauszeit mit den Ergebnissen dieser Studie vertraut. Liegen Daten zur Degeneration der Hautbildung vor, wird der Patient zur Überwachung der Dynamik der Muttermale und ihrer Behandlung registriert.

Chirurgische Entfernung von Muttermalen

Chirurgische Entfernung von Muttermalen - chirurgischer Eingriff, bei dem der Nävus oder die Muttermale mit einem Skalpell entfernt werden. Während der Operation wird ein angrenzender Einschnitt durchgeführt, der nahe gelegene Bereiche gesunder Haut und die Oberflächenschicht des subkutanen Gewebes erfasst, wonach ein Maulwurf herausgeschnitten wird. Danach führt der Spezialist die Kontraktion der während des Eingriffs gebildeten Wundränder mit Hilfe einer kosmetischen Naht durch, um ein atraumatisches Nahtmaterial zu erzeugen.

Die chirurgische Entfernung von Nävi oder Muttermalen erfolgt mit dem Ziel einer einmaligen Entsorgung dieser Formationen und der Verhinderung ihrer malignen Degeneration. Nach der Operation wird das gesamte entfernte Material histologisch untersucht..

Nach der Operation wird das gesamte entfernte Material histologisch untersucht.

Indikationen und Kontraindikationen für die chirurgische Entfernung von Muttermalen

Experten zufolge kann dem Patienten ein chirurgischer Eingriff verschrieben werden, wenn folgende Indikationen vorliegen:

  • Der Zerfall von Maulwürfen in mehrere Elemente
  • Das Vorhandensein von Krebs oder eine hohe Wahrscheinlichkeit seiner Entwicklung
  • Näuses, die zu groß oder zu groß sind

Die chirurgische Entfernung des Naevus hat keine Kontraindikationen, aber der Spezialist wird die Operation nicht durchführen, wenn der Patient an Herpes oder einer infektiösen und entzündlichen Erkrankung leidet. In diesem Fall muss der Eingriff verschoben werden, bis sich der Patient erholt hat. Es versteht sich, dass die unabhängige Entfernung von Muttermalen verboten ist, da dies eine Infektion des Körpers des Patienten oder die Entwicklung von Krebs verursachen kann. Die Operation zur Entfernung des Naevus sollte in einer spezialisierten Einrichtung unter Aufsicht eines erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden.

WICHTIG: Die Zeit, die zum Entfernen eines Maulwurfs benötigt wird, beträgt 30 bis 60 Minuten und hängt von der Position und Größe des Naevus sowie von den Eigenschaften des Körpers des Patienten und der Schmerzlinderungsrate ab.

Vor- und Nachteile der chirurgischen Methode

Die Chirurgie ist die älteste existierende Methode zur Entfernung von Nävi und hat ihre Vor- und Nachteile. Die Vorteile umfassen die folgenden Punkte:

  1. Sicherheit bei bösartiger Entfernung
  2. Fähigkeit, Nävi mit großen Größen oder tiefer Lage zu beseitigen
  3. Erschwingliche Betriebskosten
  4. Schmerzlose Intervention durch Lokalanästhesie
  5. Vollständige Entfernung des Naevus und seiner Zellen in einer Operation, um einen Rückfall zu verhindern
  6. Möglichkeit der histologischen Untersuchung von entferntem Material
  7. Das Fehlen von Kontraindikationen für eine Operation

Nach Ansicht von Experten hat sich der chirurgische Eingriff seit langem als wirksame und sichere Methode zur Beseitigung von Muttermalen etabliert, weist jedoch einige Nachteile auf:

  • Die Notwendigkeit eines langfristigen Schutzes der Haut vor Sonnenlicht nach der Operation
  • Erhöhtes Risiko für Keloidnarben und Narben
  • Eine lange Zeit der Heilung und Wiederherstellung der Wundoberfläche

Der Fortschritt der Intervention zur Entfernung von Muttermalen

Spezialisten listen zwei Methoden zur chirurgischen Entfernung von Muttermalen auf:

  • Bildung durch Verätzung entfernen - Brennen mit einem speziellen Gerät
  • Entfernung der Formation mit einem Skalpell mit postoperativem Nähen

Skalpellentfernung

Die für den Eingriff vorgesehene Zeit beträgt 30 bis 60 Minuten und hängt von der Position und Größe des Naevus sowie von den Eigenschaften des Körpers des Patienten und der Geschwindigkeit der Schmerzlinderung ab.

Das Entfernen der Muttermale ohne Nähen erfolgt schrittweise:

  1. Der Bereich der geplanten Intervention wird mit einem Antiseptikum behandelt.
  2. Der Spezialist führt eine Lokalanästhesie durch
  3. Ein Maulwurf wird mit einem Skalpell herausgeschnitten, normalerweise auf Hauthöhe oder etwas tiefer.
  4. Mit Hilfe eines Kauterisierungsgeräts wird eine Wunde kauterisiert oder ein Spezialist wendet das Mittel an, um Blutungen lokal zu stoppen
  5. Die Behandlung der Wundoberfläche mit einem lokalen Antibiotikum
  6. Der Spezialist legt einen sterilen Verband an
  7. Der Patient erhält medizinischen Rat zur weiteren Wundversorgung
  8. Das entfernte Material wird zur histologischen Untersuchung geschickt.

Das Entfernen von Muttermalen durch Nähen erfolgt ebenfalls in mehreren Schritten:

  1. Der Bereich der geplanten Intervention wird mit einem Antiseptikum behandelt.
  2. Der Spezialist führt eine Lokalanästhesie durch
  3. Die Nevus-Exzision wird mit gleichzeitiger Erfassung von nahe gelegenen gesunden Geweben durchgeführt.
  4. Die Behandlung der Wundoberfläche mit einem Antiseptikum
  5. Der Spezialist trägt Nahtmaterial auf. Die Nähte hängen von der Tiefe des Naevus ab: Auf den tieferen Schichten des Gewebes wird selbst resorbierbares Nahtmaterial verwendet, auf den Oberflächenschichten der Haut werden Stiche verwendet, die entfernt werden müssen
  6. Die Behandlung der Wundoberfläche mit einem lokalen Antibiotikum
  7. Der Spezialist legt ein Pflaster oder einen sterilen Verband an
  8. Das entfernte Material wird zur histologischen Untersuchung geschickt. Unter Laborbedingungen werden Spezialisten die Bildungszellen untersuchen, um ihre Benignität zu bestätigen. Wenn eine Malignität der Zellen festgestellt wird, führt der Spezialist einen zusätzlichen Eingriff durch
  9. Der Spezialist entfernt in einer Woche Nahtmaterial.

Absorbierbare Silikonpflaster können verwendet werden, um die postoperative Narbe zu maskieren. Sie müssen auf den Narbenbereich geklebt und ca. 2-3 Wochen getragen werden.

Patches nach dem Entfernen

WICHTIG: Die Größe der postoperativen Narbe hängt von den Fähigkeiten des Chirurgen und dem Bereich des an der Operation beteiligten gesunden Gewebes ab.

Merkmale der Erholungsphase

Nach der Operation gibt der Spezialist dem Patienten Empfehlungen zur Pflege der Wundoberfläche. In den meisten Fällen umfasst die Rehabilitationsphase die folgenden Manipulationen:

  • Tägliche Wundbehandlung mit Wasserstoffperoxid
  • Tägliche Anwendung einer antibiotischen Salbe auf die Wundoberfläche, gefolgt von einem Verband

Die Durchführung dieser Maßnahmen sollte durchgeführt werden, bis die Wunde vollständig geheilt ist. Um das Risiko von Komplikationen zu minimieren, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Schutz des operierten Körperbereichs vor direkter Sonneneinstrahlung
  2. Hygiene des operierten Bereichs
  3. Nichteinmischung in den Heilungsprozess. Das mechanische Entfernen der Kruste auf der Wundoberfläche oder das häufige Berühren mit nicht zu sauberen Händen führt zu einer Infektion der Wunde und erhöht das Risiko der Narbenentwicklung

Es versteht sich, dass nach der Operation die folgenden negativen Konsequenzen auftreten können:

  • Wundjuckreiz
  • Subkutane Blutung
  • Das Auftreten von Narben, die sich mit der Zeit aufhellen

Die Größe der postoperativen Narbe hängt von den Fähigkeiten des Chirurgen und dem Bereich der an der Operation beteiligten gesunden Gewebe ab. Fachärzte empfehlen den Patienten nicht, die Ratschläge und Empfehlungen des Chirurgen bezüglich der Erholungsphase zu vernachlässigen..

Komplikationen nach der Operation

Bei Nichteinhaltung der medizinischen Empfehlungen können folgende Komplikationen auftreten:

  • Das Auftreten von Altersflecken
  • Wundinfektion
  • Das Auftreten von Keloidnarben bei der Tendenz eines Patienten, diese zu bilden. Typischerweise treten solche Narben aufgrund des Nähens auf der Wundoberfläche auf

Statistiken zur malignen Degeneration von Muttermalen

Wissenschaftler aus Australien führten eine Studie durch, in der Dermatologen eine große Anzahl von Patienten im Alter von 15 bis 19 Jahren mit der Diagnose Melanom untersuchten. Im Verlauf der Studie wurde festgestellt, dass mehr als 50% aller untersuchten Patienten mindestens 100 Mol am Körper hatten und viele untersuchte große Mol - mehr als 5 Millimeter. Dies lässt Wissenschaftler den Schluss zu, dass die Anzahl der Muttermale einer Person in direktem Zusammenhang mit dem Risiko steht, ein Melanom zu entwickeln.

Die Anzahl der Muttermale einer Person steht in direktem Zusammenhang mit dem Risiko, ein Melanom zu entwickeln

Laut Statistik haben Menschen mit heller Haut im Durchschnitt mehr Nävusse als Menschen mit dunkler Haut. Australische Wissenschaftler argumentieren, dass es hellhäutige Menschen sind, die am anfälligsten für die Entwicklung von Melanomen sind. Diese Informationen werden durch Statistiken bestätigt: Hauptsächlich wird Melanom von Fachärzten in der hellhäutigen Bevölkerung der USA, Neuseelands, Australiens, einiger Länder Afrikas und Europas entdeckt. Die niedrigsten Inzidenzraten wurden in Ländern wie Japan, China und Indien sowie bei der einheimischen afrikanischen Bevölkerung und dunkelhäutigen Ureinwohnern Amerikas verzeichnet..

Bewertungen für die chirurgische Entfernung von Muttermalen

Die meisten Leute sagen, dass die chirurgische Entfernung von Muttermalen aufgrund der Anästhesie einfach und völlig schmerzfrei ist. Der einzige Nachteil ist, dass es immer eine Narbe gibt, manchmal ziemlich groß und auffällig. Diese Methode ist jedoch viel billiger und ermöglicht es Ihnen außerdem, den Maulwurf zu erkunden.

Bevor eine Entscheidung über die Entfernung getroffen wird, wird empfohlen, einen Onkologen zu konsultieren, um zu bestätigen, dass der Maulwurf nicht gefährlich ist und berührt werden kann, ohne befürchten zu müssen, einen bösartigen Tumor zu verursachen.

Wenn Sie Angst vor der Möglichkeit einer Narbe haben, nachdem ein Maulwurf entfernt wurde, wird empfohlen, andere Methoden zu beachten, z. B. die Laserentfernung.

Optimale chirurgische Entfernung von Muttermalen: Vorbereitung, Durchführung und Pflege danach

Maulwürfe schmücken nicht immer das Aussehen, sie müssen oft entfernt werden. Hierfür wird häufig die bewährte Methode verwendet - die chirurgische. Es hilft in Fällen, in denen andere Methoden kontraindiziert sind..

Indikationen zur chirurgischen Entfernung von Muttermalen

Die chirurgische Entfernung des Naevus ist unter folgenden Umständen erforderlich:

  • es wächst oder erreicht einen Wert von mehr als 5 mm;
  • Die Formation ist tief in der Haut verwurzelt.
  • es besteht aus mehreren Teilen;
  • befindet sich an einem Körperteil, der in engem Kontakt mit Kleidung oder Schuhen steht, weshalb er häufig verletzt wird;
  • der Maulwurf blutet, juckt, verfärbt sich, seine Ränder werden uneben;
  • sie verdirbt das Aussehen.

Methodenvorteile

Die traditionelle Methode zur Entfernung von Nävi mit einem Skalpell hat Vorteile, die bei moderneren Methoden fehlen:

  • Sicherheit, da die Manipulation vom Chirurgen und nicht im Schönheitssalon vorgenommen wird;
  • Schmerzlosigkeit, weil der Maulwurf unter örtlicher Betäubung entfernt wird;
  • die Fähigkeit, das Material mit histologischen Methoden zu untersuchen;
  • eine Chance, einen Maulwurf für eine einzelne Operation loszuwerden;
  • vollständige Entfernung von Formationen, mit denen Kryodestruktion oder Laser nicht umgehen können;
  • bezahlbarer Preis;
  • Mangel an absoluten Kontraindikationen;
  • Rückfallrisiko nahezu Null.

Kontraindikationen für die chirurgische Entfernung eines Maulwurfs

Es gibt keine absoluten Interventionsverbote, um den Nävus mit einem Skalpell loszuwerden. Es gibt jedoch relative Kontraindikationen:

  • Infektion;
  • Entzündungsprozess im Körper;
  • akute Periode einer chronischen Krankheit;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Herpesausschläge auf der Haut oder den Schleimhäuten.

Bevor Sie den Maulwurf entfernen, müssen Sie diese Probleme beseitigen.

Vorbereitung für den Entfernungsvorgang

Spezielle Maßnahmen zur Vorbereitung der chirurgischen Manipulation sind nicht erforderlich. Eine vorläufige Untersuchung durch einen Chirurgen ist erforderlich, die das Wesentliche der Operation erklärt und Empfehlungen zum Verhalten vor der Operation gibt.

Der Patient sollte mehrere Tage lang keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen, keinen Alkohol trinken, es ist besser, das Rauchen aufzugeben. Wenn ein Maulwurf im Gesicht entfernt wird, sollte kein Make-up darauf sein.

Wie verläuft die chirurgische Entfernung und wie lange dauert die Operation?

Die Intervention wird mit einer von zwei möglichen Methoden durchgeführt:

  • Nahtlos. Nach Desinfektion des Operationsraums und Narkoseinjektion mit einem Skalpell wird die Formation direkt unter der Hautoberfläche abgeschnitten.

Die Wunde wird mit speziellen Geräten behandelt, um Blutungen zu stoppen, und es wird ein Antibiotikum darauf aufgetragen. Oben wird ein steriler Verband angelegt. Diese Methode eignet sich für kleine, flach gelegene Maulwürfe.

  • Nähen. Nevus und die Haut um ihn herum werden mit einem Antiseptikum behandelt, eine Injektion eines Anästhetikums erfolgt. Dann werden der Maulwurf und angrenzende Gewebe herausgeschnitten. Die Wunde ist ziemlich groß und tief, was die Notwendigkeit des Nähens vorschreibt. Sie sind normalerweise biologisch abbaubar, aber bei einer großen Größe können Mol auch nicht resorbierbar sein.

Nach dem Nähen der tiefen und äußeren Gewebeschichten wird die Oberfläche mit einem Antiseptikum behandelt und ein Verband angelegt..

Der Vorgang dauert unabhängig von der Methode nicht länger als 30 - 60 Minuten.

Informationen zum Entfernen der Mikromole finden Sie in diesem Video:

Postoperative Genesung und Nahtpflege

Das Ende der Intervention eröffnet die Rehabilitationsphase. An der Stelle der ausgeschnittenen Formation verbleibt eine Wunde oder Naht, die gepflegt werden sollte:

  • verhindern, dass Wasser in diesen Bereich gelangt;
  • 2 mal täglich mit Antiseptika behandeln;
  • Reißen Sie die entstandene Kruste nicht ab, vermeiden Sie den Kontakt mit ihren Händen und Kleidern.
  • Gehen Sie nach 7 - 10 Tagen zum Arzt, um die Stiche zu entfernen, wenn sie nicht resorbierbar sind.
  • Schützen Sie den Bereich vor der Sonne.

Letzteres ist besonders wichtig, wenn die Kruste abfällt und eine junge Schale freigelegt wird. Dies wird in ca. 2 Wochen geschehen. Mindestens weitere 2 - 3 Monate UV-Strahlung sind jedoch kontraindiziert. Der Bereich der geheilten Wunde sollte unter der Kleidung versteckt sein oder eine Schutzcreme auftragen.

In der Rehabilitationsphase lohnt es sich, auf Alkohol und Rauchen zu verzichten, damit die Heilung durch nichts gestört wird und schneller verläuft.

Wird die Narbe danach bleiben

Selbst bei der Operation mit Nähen ist es nicht zwingend erforderlich, dass an dieser Stelle Schweiß auftritt. Die Narbe nach dem Eingriff bleibt bei richtiger Pflege nahezu unsichtbar. Wenn benachbarte Gewebe entfernt wurden und der Maulwurf tief „saß“, ist es wahrscheinlicher, dass die Spur der Operation ausgeprägt ist. Um die Narbe zu glätten, werden resorbierbare Cremes aufgetragen oder ein spezielles Pflaster verwendet. Und wenn die Wirkung nicht ausreicht, kann die Narbe chirurgisch entfernt werden.

Andere mögliche Komplikationen nach der Operation

Die Entfernung eines Maulwurfs kann zu neuen Problemen führen:

  • Wundinfektion. Möglicherweise während der Operation, aber häufiger aufgrund schlechter Qualität der Wund- und Nahtversorgung.
  • Keloidnarben. Eine Komplikation tritt bei langsamer Heilung oder aufgrund einer Veranlagung zu ihrem Auftreten auf.
  • Das Erscheinen von Bildung am selben Ort. Dies ist möglich, wenn der Maulwurf nicht vollständig entfernt wurde oder es sich um ein Melanom handelte..

Die Kosten für die chirurgische Entfernung von Muttermalen

Der Preis für die Operation hängt von der Größe des Nävus ab. Wenn es weniger als 5 mm beträgt, beträgt es 1500 - 3000 p. Bei größeren Maulwürfen müssen Sie mehr bezahlen. Voruntersuchung und Beratung sind in den Preislisten der Kliniken separat angegeben.

Alternative Optionen zur Entfernung chirurgischer Muttermale

Wenn die Ausbildung klein ist, können Sie sie loswerden mit:

    Methode zur Entfernung von Radiowellenmolen

ein Laser;

  • Kryodestruktion (Niedertemperaturstickstoff);
  • Elektrokoagulation;
  • Radiowellenmethode.
  • Diese Methoden dürfen im Gegensatz zur traditionellen Chirurgie nicht immer angewendet werden.

    Haben Sie keine Angst, den Maulwurf mit einem Skalpell zu entfernen. Wenn der Arzt auf dieser Methode besteht, bedeutet dies, dass sie in einem bestimmten Fall optimal ist. Und die Genesung nach der Operation ist nicht komplizierter als nach Anwendung moderner Methoden.

    Was könnte gefährlich sein Maulwurfentfernung?

    Ein Mol ist die Bildung von Melanozyten aus Zellen, die das Melaninpigment enthalten. Es färbt auch die Haut in einer dunkelbraunen Farbe. Wenn der Maulwurf konvex ist, bilden sich Melanozyten in den tiefen Hautschichten.

    Muttermale erscheinen ein Leben lang auf der Haut eines Menschen. Manchmal verursachen sie Beschwerden, sind ständig verletzt oder sehen einfach nur ästhetisch aus. Es können jedoch nicht alle Muttermale entfernt werden..

    Warum?

    Muttermale können zu einem aggressiven bösartigen Tumor namens Melanom ausarten. Dies kann verschiedene Gründe haben: Genetik, ultraviolette Strahlung, mechanische Verletzung.

    Ein Maulwurf kann zu einer Krebsformation werden, auch nachdem Sie versucht haben, ihn selbst mit Volksheilmitteln zu entfernen. Ein solcher Prozess kann auch nach einer minderwertigen Entfernung eines Maulwurfs in einem Schönheitssalon beginnen. Selbst gewöhnliche, ungefährliche Flecken sollten mit einer kleinen Menge unveränderter Haut entfernt werden. Alle Maulwurfszellen müssen vollständig entfernt werden, da sich ihre Überreste im Laufe der Zeit in einen Tumor verwandeln können. Wenn Sie einen Maulwurf entfernen möchten, müssen Sie sich daher nur an qualifizierte Ärzte wenden und dies in einer medizinischen Einrichtung tun.

    Noch gefährlicher ist es, einen Maulwurf zu entfernen, der bereits zu einem Melanom verkommen ist. Solche Maulwürfe können nicht einmal in spezialisierten Schönheitssalons entfernt werden, ganz zu schweigen von Versuchen, sie selbst loszuwerden. Jegliche Schädigung des Maulwurfs, die zu Melanomen zu degenerieren begann, droht eine starke Beschleunigung des bösartigen Prozesses.

    Die Entfernung eines gefährlichen Maulwurfs muss Ärzten anvertraut werden, die bei Verdacht auf Tumorentwicklung die erforderlichen Tests durchführen und erst dann abschließen, was mit dem Maulwurf zu tun ist.

    Wie gefährliche Maulwürfe aussehen?

    Der Verdacht auf die Entwicklung eines bösartigen Tumors wird durch Muttermale verursacht mit:

    - Asymmetrie, wenn ein Teil des Maulwurfs merklich größer als der andere ist;

    - ungleichmäßige Farbe mit dunklen und hellen Bereichen;

    - Durchmesser über 0,5 cm.

    Wenn die Muttermale diese Anzeichen haben und auch schnell wachsen, bluten, schälen, jucken und jucken, müssen Sie sofort einen Arzt konsultieren und die Pigmentierung überprüfen. Sie können auf keinen Fall versuchen, es selbst zu entfernen oder es irgendwie zu behandeln.

    Wenn empfohlen wird, Muttermale zu entfernen?

    Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, um einen gesunden Maulwurf zu entfernen, wenn dieser ständig durch Kleidung verletzt wird. Zum Beispiel, wenn es sich am Hals befindet, Dekolleté, in der Achselhöhle. Manchmal werden pigmentierte Formationen auch aus rein ästhetischen Gründen entfernt. Muttermale, die keine Beschwerden verursachen, sollten besser nicht entfernt werden.

    So entfernen Sie Maulwürfe?

    Gesunde Muttermale werden auf verschiedene Arten entfernt:

    - mit einem Skalpell;

    - Elektrokoagulation, die auf der Verwendung hochfrequenter Ströme beruht;

    - Kryodestruktion, d.h. Kälteeinwirkung.

    Maligne Muttermale werden chirurgisch entfernt, d.h. Entfernung des betroffenen Gewebes.