Kategorie Sarkom

Papillom. Dermatologe rät.

Papillom ist die gebräuchliche Bezeichnung für gutartige tumorähnliche Formationen der Haut und der Schleimhäute mit Warzencharakter. Der Grund ist das humane Papillomavirus (HPV).

Stadium 4 Krebs

Der Entwicklungsgrad eines Krebstumors bestimmt die Größe und Ausdehnung des Prozesses. Krebs im Stadium 4 ist das letzte Stadium der Onkologie, das durch unkontrolliertes Wachstum von Tumorzellen und das Auftreten sekundärer Krebsherde in gesunden Geweben, Knochen und inneren Organen gekennzeichnet ist.

Melanombehandlung in Deutschland

Das Melanom ist eine bösartige Masse. Seine Besonderheit ist, dass es sich aus Pigmentzellen der Schleimhäute und der Haut (Melanozyten) entwickelt. Wenn sich der Typ des letzteren in bösartig ändert, werden sie mit Lymphe und Blut durch den Körper getragen.

Strahlentherapie

Strahlentherapie ist ein weit verbreiteter Weg zur Bekämpfung von Krebs. Im Laufe der Jahre wurde die Technik intensiv in der Onkologie eingesetzt und zerstört effektiv den bösartigen Zelltyp, unabhängig von der Position und dem Entwicklungsgrad des Tumors.

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine schwerwiegende Erkrankung, die zur polymorphen Gruppe der bösartigen Neoplasien gehört, deren Bildung direkt im Bereich der Acini und der Gänge des Pankreaskopfes erfolgt.

Mundkrebs

Mundkrebs ist durch die Bildung eines bösartigen Tumors gekennzeichnet, der sich auf der Schleimhaut befindet. Die Gruppe möglicher Krankheiten umfasst Zungenkrebs, Mundboden, Wangen, Zahnfleisch, harten Gaumen, Gaumen-Lingualbogen und Speicheldrüsen.

Knochenmetostasen

Tonya Benutzer 16 Beiträge ssv Benutzer 25 BeiträgeVielen Dank an die Organisatoren der Bewegung und die Website "Cancer will win"Jeder sucht immer nach dem gleichen Strohhalm, für den Sie sich festhalten müssen.

Magenkrebs

Magenkrebs ist ein bösartiger Tumor, der aus der Schleimhaut wächst..Wer ist häufiger krank - Frauen oder Männer? In welchem ​​Alter?Männer sind anfälliger für die Krankheit als Frauen. In der Welt wurden für 2016 22 Fälle pro 100.000.000 bei der männlichen Bevölkerung und 10 Fälle bei der weiblichen registriert.